METALLICA NEWSARCHIV

In unserem Newsarchiv findet Ihr sämtliche News Artikel über Metallica der letzten Monate und Jahre. Insgesamt haben sich seit 2001 mit eurer tatkräftigen Unterstützung bereits 1686 Artikel angesammelt. Viel Spaß beim stöbern in Metallicas Geschichte!





ZWEITES #METALLICAMONDAYS KONZERT IM KOMPLETTEN LIVE STREAM | 01.04.2020

Datum: 01.04.2020 10:35 - Author: seb

Mittlerweile haben Metallica Ihr zweites "#MetallicaMondays-Konzert" im Live Stream veröffentlicht. Hier seht Ihr das komplette Konzert aus Paris vom 8. September 2017. Folgende Songs haben Metallica damals gespielt:


Hardwired
Atlas, Rise!
Seek & Destroy
Leper Messiah
The Day That Never Comes
Now That We´re Dead
Dream No More
For Whom The Bell Tolls
Halo On Fire
Last Caress
Creeping Death
Moth Into Flame
Sad But True
One
Master Of Puppets
Blackened
Nothing Else Matters
Enter Sandman



Facebook  Kommentieren 

KIRK HAMMETT SCHREIBT RIFFS WÄHREND METALLICA ALLE TOURPLÄNE STOPPEN | 25.03.2020

Datum: 25.03.2020 01:16 - Author: seb

Aufgrund der Corona-Epidemie haben nun auch Metallica Ihre gemeinsame Tour durch Südamerika zusammen mit Greta Van Fleet verschoben. Die Tour soll nun voraussichtlich im Dezember stattfinden und neue Daten sollen in Kürze vorgestellt werden. Inwiefern auch die sommerlichen Festival Auftritte in den USA betroffen sind, ist bisher nicht bekannt.


Kirk Hammet nutzt unterdessen die Zeit um neue Riffs für das kommende Metallica Album zu schreiben, wie er über seinen Instagram Account mitteilte: „Die Dinge gehen gerade definitiv nicht ihren gewohnten Gang. Aber mir geht es gut, ich bleibe sicher und arbeite an Riffs… Ich hoffe, ihr da draußen seid ebenfalls alle okay“... Bleibt zu hoffen, dass er seine Songideen dieses Mal gut dokumentiert um im Studio nicht wieder mit leeren Hosen dazustehen...


Metallica haben unterdessen auch Ihre Fans bedacht, die zur Corona-Apokalypse Ihr da sein zu Hause fristen müssen: Über Youtube streamen Metallica nun jeden Montag eine neue Konzertserie unter dem Titel "#MetallicaMondays" in euer Wohnzimmer.


Metallica dazu: "Während wir alle unseren Teil dazu beitragen und zu Hause bleiben, fehlen uns Live Konzerte doch sehr. Warum also nicht aus vertretbarer sozialer Distanz heraus in einige unserer besten Live-Shows eintauchen..."


Den Startschuss der neuen Serie hat am Montag der Mitschnitt aus Irland vom Slane Castle am 8. Juni 2019 gemacht:



Es darf gespannt sein, was Metallica nächsten Montag streamen werden. Mehr dazu hier.


Facebook  Kommentieren 

JAMES HETFIELD WENDET SICH AN FANS / EINIGE SHOWS GECANCELT | 24.02.2020

Datum: 24.02.2020 10:12 - Author: seb

Metallica's James Hetfield
James Hetfield © Stephane Burlot
James Hetfield hat sich kürzlich über metallica.com an alle Metallica Fans gewandt und dabei verlauten lassen, dass Metallica Ihre Festival Auftritte in Columbus und Louisville leider canceln müssen, da er zu diesem Zeitpunkt einige Termine wahrnehmen muss, die im Zusammenhang mit seinem Heilungsprozess als sehr wichtig einzuschätzen sind.


Wie er weiter ausführt, hat seine Gesundheit im letzten Jahr sehr stark gelitten, da er die falschen Prioritäten gesetzt hat. Zum jetzigen Zeitpunkt möchte er alles nötige tun um seine mentale, physische und spirituelle Gesundheit in Ordnung zu bringen.


Papa-Het hat aber auch gute Nachrichten im Gepäck: Alle weiteren Shows sollen 2020 wie geplant stattfinden und auch über 2020 hinaus ist er zuversichtlich, was die Zukunft der Band betrifft. Hier findet Ihr Hetfields Nachricht im O-Ton:


It pains me to write this, but I have to let all of you know that I cannot make it to Sonic Temple in Columbus and Louder Than Life in Louisville this year. As part of my continuing effort to get and stay healthy, I have critical recovery events on those weekends that cannot be moved. I apologize to all of our fans who have bought tickets for these festivals. We are working with the festival promoters to provide for refunds or exchanges. My intent with this statement is saying “I apologize” to each one of you. The reality is that I have not prioritized my health in the past year of touring and I now know that my mental health comes first. That might sound like a no-brainer for most of you but I didn’t want to let the Metallica team/family down and, I alone, completely compromised myself.


Looking on the brighter side, my therapy is going well. It was absolutely necessary for me to look after my mental, physical, and spiritual health.


I want to stress that the band will play all other announced 2020 shows.


I am looking forward to getting back to playing and seeing all our great South American fans in April. And, of course, playing the Epicenter in Charlotte, Welcome to Rockville in Daytona and Aftershock in Sacramento. We will still play two unique sets at each of these festivals.


Beyond 2020, I am optimistic about the blessings I have been given and what the future brings. I appreciate all the great prayers and support from everyone since I went into rehab last September. Like the moth into the flame, being human in this career has its huge challenges and can be difficult. Your understanding helps the healing.


- James Hetfield


Facebook  Kommentieren 

JAMES HETFIELD NACH ALKOHOLENTZUG ERSTMALS LIVE UNTERWEGS | 22.02.2020

Datum: 22.02.2020 11:15 - Author: seb

Metallica Frontman James Hetfield stand am 20. Februar erstmals seit seiner Entzugskur Live auf einer Bühne. Hetfield war einer der Gäste beim "A Star-Studded Tribute To Eddie Money" - Tribut-Konzert für den kürzlich verstorbenen Eddie Money.


Hetfield hat eine akustische Version von Moneys "Baby Hold On" gespielt. Dabei erzählt er auch wie er sich mit Eddie angefreundet hat. Hier seht ihr den Auftritt im Live-Video:




Facebook  Kommentieren 

HETFIELD WEIß NICHT WIE ES MIT METALLCA WEITERGEHT | 05.02.2020

Datum: 05.02.2020 02:19 - Author: seb

In seinem ersten Interview, nachdem sich James Hetfield im September letzten Jahres in eine Reha-Klinik begeben hat um seine Alkoholsucht zu bekämpfen, hat sich der Metallica-Frontmann vergangene Woche erstmals zu der Zukunft seiner Band geäußert.


In dem Interview mit dem Museumsdirektor des Petersen Automotive Museums in Los Angeles, dem Hetfield vor kurzem seine Autos vermacht hat um diese der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, machte Hetfield eher den Eindruck, dass er im Moment keine Eile verspüre was Themen rund um Metallica angeht. Auf die Frage, wann Fans mit einem neuen Album rechnen können, sagte er:


"Das ist eine gute Frage. Wir wissen es nicht. Im Moment sitze ich im Petersen Museum und ich weiß nicht was als nächstes passiert (lacht). Das ist das schöne daran. Wir werden uns zusammensetzen und gucken was für uns am Besten ist. Was auf uns zukommt wissen wir nicht. Diese Angst vor dem Unbekannten lässt uns irgendwie aufblühen - nur so viel Angst zu haben um sich lebendig zu fühlen..."


In dem Interview äußerte sich Hetfield auch zu seiner Jugend in Los Angeles, als er versuchte als Musiker erfolgreich zu werden, bevor es mit Metallica so richtig losging:


"Ich wollte in einer Band sein. Ich wusste es einfach. Es würde passieren. Ich werde es schaffen! Ich habe also mit ein paar Freunden aus der Nachbarschaft in einer Band namens Obsession gespielt. Wir haben Cover-Songs auf Partys gespielt. Als ich dann umgezogen bin, habe ich mit Leuten gespielt, die etwas mehr drauf hatten als ich. So habe ich gelernt besser zu werden. Ich wusste einfach was ich machen wollte und ich wollte es unbedingt erreichen, koste es was es wolle."


"In den 80ern wollte jeder so sein wie Eddie Van Halen und es gab Millionen Gitarristen. Jede Band suchte nach einem Sänger - "Singer needed! Singer Wanted". Also habe ich meine Gitarre und meinen AMP verkauft und mir eine PA und ein Mikro besorgt um Sänger zu werden. Das war das nächste Ziel. Als ich Lars (Ulrich ) dann getroffen habe, hab ich ihm erzählt, dass ich nur noch singe und nicht mehr Gitarre spiele. Er meinte, 'Gut, wir suchen uns einen Gitarristen'. Dann konnte aber niemand so spielen, wie wir es uns vorgestellt haben, also habe ich wieder Gitarre gespielt. 'Also suchen wir uns jetzt einen Sänger' - aber niemand konnte singen wie wir es wollten, also hab ich gesagt, ich singe wieder bis wir jemanden finden... quasi aus der Notwendigkeit heraus. Es war ziemlich anstrengend für mich beides zu machen, aber ich habe mich durchgebissen und viel Support bekommen. Viele Leute haben mir gesagt, dass sie das cool finden. 'Ihr braucht keinen Frontmann, der herum rennt. Warum machst du das nicht?' So bin ich da hängen geblieben und die Leute haben mir das Selbstvertrauen gegeben, in die neue Rolle hereinzuwachsen."


Hetfield ist für die letzten Monate weitestgehend für die Öffentlichkeit von der Bildfläche verschwunden und Metallica haben sogar Ihre Tour in Australien gecancelt, damit Hetfield sich seinem Kampf gegen Abhängigkeiten stellen konnte.


Aktuell planen Metallica noch eine Headliner Festival-Tour in Nord- und Südamerika. Ob diese stattfindet wie geplant und / oder was danach passiert ist noch nicht bekannt.


Das komplette 45-Minuten lange Interview mit Hetfield findet ihr hier:




Facebook  Kommentieren 



5 von 5 Metallica Newsartikel ausgewählt.

METALLICAMP NEWSLETTER