METALLICA - GUITAR HERO III: LEGENDS OF ROCK

Guitar Hero 3: Legends of Rock ist das erste Spiel der Guitar Hero Serie, dass mit "One" auch einen Metallica Song enthält.

Veröffentlichung:18. October 2007
Developer:Neversoft
Publisher:Activision
Plattformen:PlayStation 2+3, Wii, Xbox 360, PC
FSK:0
Sprachen:Deutsch, Englisch


Anekdoten Zu Guitar Hero III: Legends Of Rock

Guitar Hero 3: Legends of Rock ist das erste Spiel der Guitar Hero Serie, dass mit "One" auch einen Metallica Song enthält. In den Spielreihen von Guitar Hero oder auch Rock Band muss der Spieler versuchen, Original-Musikstücke, die während des Spiels zu hören sind, auf einem speziellen Gitarren-Controller möglichst authentisch nachzuspielen, indem er auf entsprechende Knöpfe des Controllers drückt.

Guitar Hero 3 fügt der Spielreihe erstmalig einen Koop-Karriere-Modus hinzu, bei dem gemeinsam eine leicht veränderte Setlist gespielt werden konnte. Beim ebenfalls neuen „Battle“-Modus muss mit verschiedenen Power-Ups, die es dem Gegner erschweren, die Noten zu treffen, ein Gegenspieler bekämpft werden.

Für diesen Teil der Serie wurden erstmals zwei prominente Musiker eingebunden, die sowohl als Charaktere spielbar sind, als auch in einem Duell gegen den Spieler selbst antreten. Es handelt sich hierbei um Tom Morello von Rage Against The Machine, sowie Slash, dem ehemaligen Gitarristen von Guns N’ Roses. Im Jahr 2010 verklagte Slashs ehemaliger Bandkollege Axl Rose Activision auf insgesamt 20 Millionen Dollar Schadensersatz, da er mit Activision vor Erscheinen des Spiels verhandelt habe, dass Slash nicht im Spiel auftauchen dürfe.

Dem Spieler stehen über 70 Titel zum Spielen bereit, welche sich durch Bonuskontent erweitern lassen. Diese Möglichkeit steht Inhabern einer PlayStation 3 sowie Xbox 360 gegen Entgelt zur Verfügung. Musiklabels und Verlage beklagen allerdings, dass die erzielten Einnahmen aus dem Onlineshop an ihnen vorbeifließen. Der Grund ist, dass Activision die Verträge direkt mit den Musikern/ Managern der Musiker abschließt, und dort wird ein Song in
Guitar Hero als Promotionmaßnahme bewertet. Musiklabels und Verlage haben es schlicht versäumt sich die Verwertungsrechte an der Musik für die Nutzung „Computer und Videospiele“ zu sichern und versuchen dies in den zukünftigen
Verträgen (360-Grad-Verwertung/ 350-Grad-Verträge) nachzuverhandeln.

Weitere Videos

Comments