METALLICA - JUMP IN THE FIRE

Die Debut-Single von Metallica und einzige Single Auskopplung aus dem Album Kill Em All (abgesehen von Whiplash - der leicht abgewandelten Form dieser Single)

Veröffentlichung:20. Januar 1984
Aufnahme:10. - 27. Mai 1983
Label:Megaforce
Genre:Thrash Metal
Produzent:Paul Curcio, Johny Zazula
Spielzeit:4:40
Studio:Music America Studios, Rochester, New York
LineUp:James Hetfield, Lars Ulrich, Dave Mustaine, Cliff Burton
Beste Chart Position:USA United Kingdom Germany Schweiz Austria

TRACKLIST


INTERNATIONAL SINGLE
1. Jump In The Fire
2. Seek and Destroy (Live)
3. Phantom Lord (Live)

Anekdoten Zu Jump In The Fire


Jump In The Fire:
"Jump in the Fire" ist die zweite Single-Auskopplung von Metallica aus dem Album Kill Em All und gleicht quasi der Debut-Single Whiplash, die lediglich einen weiteren Song enthält.

Die Single kam mit gefakten Live Versionen von "Phantom Lord" und "Seek & Destroy" daher, welche einfach nur abgewandelte Studio Versionen waren und mit Publikums Geräuschen unterlegt wurden.

Neben "Hit the Lights" und "No Remorse" ist "Jump in the Fire" einer der ersten Metallica Songs. Die Original Lyrics, welche sich um Sex drehten, wurden von Dave Mustaine für seine frühere Band Panic geschrieben, als er gerade mal 16 war.

Die erste Version die Mustaine seinen neuen Band-Kollegen Hetfield und Ulrich vorstellte war ziemlich rau. Die 3 haben sich zusammengesetzt und den Song verfeinert und das Ergebnis ist auf der ersten Demo zu hören (No Life Til Leather).

Mit dem Rauswurf von Mustaine hat Hetfield dem Song neue neue Lyrics verpasst. Das Thema des Songs handelte fortan von "zur Hölle verdammten Menschen" die "ins Feuer sprangen". Ulrich gab an, dass der Song nach Iron Maidens "Run to The Hills" klingen sollte.


Metallica 1984
Metallica 1983 © Brian Lew

Jump In The Fire CREDITS


LINER NOTES
James Hetfield – Guitar, Vocals
Lars Ulrich – Drums
Kirk Hammett – Guitar
Cliff Burton – Bass

JUMP IN THE FIRE
Executive Producer: Jon Zazula
Producer: Paul Curcio
Engineer: Chris Bubacz
Recorded & Mixed at Music America in May 1983

SEEK & DESTROY (LIVE) and PHANTOM LORD (LIVE)
Recorded "live" in August 1983, San Francisco, CA

Cover Art: Les Edwards
Back Cover Photos: Kevin Hodapp

All songs © Creeping Death Music (ASCAP)
© 1984 Metallica

Weitere Videos

Comments