Ayreon - The Human Equation

  • B0001YNK70.03.LZZZZZZZ.jpg


    Disc 1
    1.Day one: Vigil
    2.Day two: Isolation
    3.Day three: Pain
    4.Day four: Mystery
    5.Day five: Voices
    6.Day six: childhood
    7.Day seven: Hope
    8.Day eight: School
    9.Day nine: Playground
    10.Day ten: Memories
    11.Day eleven: Love

    Disc 2
    1.Day twelve: Trauma
    2.Day thirteen: Sign
    3.Day fourteen: Pride
    4.Day fifteen: Betrayal
    5.Day sixteen: Loser
    6.Day seventeen: Accident?
    7.Day eighteen: Realization
    8.Day nineteen: Disclosure
    9.Day twenty: Confrontation



    Dies ist zugegebenermaßen keine richtige Metalplatte, sondern eher so ne Prog-Rock Geschichte - aber teilweise wirklich vom Allerfeinsten, so dass sich reinhören auf jeden Fall lohnen müsste.


    Das Ganze ist ein Konzeptalbum, auf dem Mastermind Arjen Lucassen alle möglichen Stile, Instrumente und auch Stimmen zusammenwirft.


    Besonders positiv fallen hier James LaBrie von Dream Theater und Mikael Akerfeldt von Opeth auf, die hier meiner Meinung nach ihre besten Gesangsleistungen bis dato aufweisen können (das "Schleimige" an LaBries Stimme hat mich hier irgendwie gar nicht gestört so wie manchmal auf DT Scheiben).


    Bei so vielen Liedern kann natürlich nicht jedes ein Geniestreich sein und man braucht relativ viel Zeit um sich reinzuhören, aber als Lohn erschließen sich einem wirklich ein paar richtige Prog-Kunstwerke!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!