Politik Special Thread - BUSH oder KERRY...wen würdet ihr wählen

  • U.S. Wahl - BUSH oder KERRY 0

    Der Thread bleibt bis einen tag nach der Wahl offen, danach wird er geschlossen! Begründung ist nicht verlangt aber sicher nicht schlecht

  • Auf keinen Fall Bush! Also bleibt ja nur noch Kerry...


    Heute in der TV Spielfilm gelesen:


    Whoopi Goldberg über Bush:
    Jeder, der wie Bush einem Blinden wie Stevie Wonder zuwinkt, hat ja wohl nicht alle beieinander. :bangyourhead:


    Whoopi rules!!!!


    Und dann noch der Beweis (wenn es denn eines solchen noch bedarf...) für die geistigen Qualitäten unser aller Lieblingsbratze Titten-Spears, die da sagt: Ich vertraue George W. Bush. ?(


    Und den Nagel auf Kopf trifft Woody Allen:
    Wenn man Bush genau beobachtet, ist er eigentlich ein großer Komiker und bietet immer wieder Gelegenheit zum Lachen. Aber er ist eben auch ein gutes Beispiel dafür, wie nah Komik und Tragik bisweilen beieinander liegen. 8)

  • und der großvater hat in meinen (fast) nachbarshaus gewohnt! kein scherz...gebt bei google mal kerry, vorfahren, österreich und mödling (das is die stadt wo ich wohn) ein!


    das geile is ja...da gibts nen würstelstand da hängt ein großes plakat mit VOTE FOR KERRY oben und irgendwer hat drunter geschrieben: "I wähl den bush du orsch"

  • moin,


    wenn ich nen ami wäre, würd ich am dienstag Kerry wählen. die bush regierung hat sich das mit dem 11. september und und und selber eingebrockt (hab Fahrenheit 9/11 gesehen :D )
    der krieg im irak war unnötig find ich, die ham da net so viel reißen können.....
    bush senior war schon nen experte. ich hoffe zwar dass kerry gewinnt aber ich glaub net dran, da es wie vor 4 jahren bestimmt wieder eine wahldesaster geben wird. damals hat bush ja auch nur durch betrug knapp die wahl vor Gore gewonnen.....
    lassen wir uns überraschen

  • Ich bin auch eindeutig für Kerry!
    Mir macht es echt Angst wenn ich sehe was fürn Hohlkopf derzeit über eine der größten Armeen frei verfügt!!!!
    Wenn ich schon die Busch-Befürworter höre: " Bush ist ein Mann der taten sprechen lässt, wie wir einfachen Leute, deswegen verliert er auch alle fernsehduelle :skeptisch:"


    Oder Kid Rock" Ist euch den nicht klar das wir in diesem Land alles durch Kriege erreicht haben? Vote for Bush, Bush rocks:kotz: "


    Ich will da jemanden mit Grips haben!!

    [CENTER]Neue Leute kennenlernen? Schicke eine SMS mit "Arschloch" an die "110"



    P.S.: Alle die sich in ihrer Signatur mit dem Truesein beschäftigen sind doof![/CENTER]

  • ALso ich denke, Bush macht das Rennen, fragt mich nicht wieso, aber ich denke, er macht es.


    metallicamp.de || mod


    The Hetfield & Metallicalmer Bang your Head and Drunk Tour 08/09/10


    05.07.2008 Wacken Rocks Seaside
    25.10.2008 Volbeat, Stuck Mojo
    29.11.2008 Saxon, Motörhead
    09.01.2009 Nutellica
    09.03.2009 AC/DC Oberhausen
    17.05.2009 Metallica Köln
    30.08.2009 Wacken Rocks Seaside
    10.10.2009 Jan Delay - Bremen
    08.01.2010 Nutellica Osnabrück
    29.04.2010 Six Feet Under Osnabrück
    13.11.2010 Volbeat Hamburg
    03.12.2010 Johann König - Emden
    22.01.2011 Jan Delay - Lingen

  • Mist, ich bin immer noch der Einzige, der für Bush hier gevotet hat.
    Ich finde, er ist deshalb so klasse drauf, weil er ne witzige Stimme hat.


    Zumindestens in den George Michael Videos...


    metallicamp.de || mod


    The Hetfield & Metallicalmer Bang your Head and Drunk Tour 08/09/10


    05.07.2008 Wacken Rocks Seaside
    25.10.2008 Volbeat, Stuck Mojo
    29.11.2008 Saxon, Motörhead
    09.01.2009 Nutellica
    09.03.2009 AC/DC Oberhausen
    17.05.2009 Metallica Köln
    30.08.2009 Wacken Rocks Seaside
    10.10.2009 Jan Delay - Bremen
    08.01.2010 Nutellica Osnabrück
    29.04.2010 Six Feet Under Osnabrück
    13.11.2010 Volbeat Hamburg
    03.12.2010 Johann König - Emden
    22.01.2011 Jan Delay - Lingen

  • Das stand heute in der Bild. (Ich stehe nicht zu diesen Punkten. Ich will das nur mal Posten)


    10 Gründe warum Bush der bessere President ist.


    1. Bushs Prioritäten sind eindeutig. Er sieht den menschenverachtenden islamistischen Fundamentalismus, die mordwütigen Mullahs als die größte Gefahr für die westliche Welt.


    2. Bush hat die Lektionen der Geschichte gelernt. Gegen gewaltbereite Fanatiker helfen keine guten Worte, da hilft nur militärische Stärke. Da gibt es bei ihm – anders als bei Kerry – kein Wackeln.


    3. Unter Bush werden die USA als Supermacht weiterhin die Hauptlast in dem von den islamistischen Fanatikern einseitig erklärten „Heiligen Krieg“ tragen – militärisch, finanziell und auch beim Blutzoll.


    4. Neben dem Kampf gegen den Terror und die Terroristen wird ein wiedergewählter Bush alles tun, um keine neuen atomaren Mächte entstehen zu lassen. Das gilt insbesondere mit Blick auf die nuklearen Ambitionen des Irans und Nordkoreas.


    5. Bush hat gelernt, daß Amerika jedes Land militärisch besiegen, aber nicht im Alleingang befrieden kann.
    Deshalb wird er in einer zweiten Amtszeit verstärkt auf internationale Zusammenarbeit setzen.


    Aber er wird sich nicht davon abhängig machen, wie Syrien oder Libyen in der UNO abstimmen.


    6. Bush weiß, daß Europa und Deutschland gar nicht über die militärischen Kapazitäten verfügen, um sich über ihre bisherigen Auslandseinsätze hinaus nennenswert zu engagieren. Deshalb wird er diesen Beitrag auch nicht einfordern. Kerry aber würde genau das tun – und die ohnehin beschädigten deutsch-amerikanischen Beziehungen weiter belasten.


    7. Unter Bush wird Amerika ein verläßlicher Partner Israels bei dessen Überlebenskampf bleiben. Daran muß gerade uns Deutschen sehr gelegen sein.


    8. Die Republikaner waren immer entschiedenere Befürworter eines freien Welthandels als die Demokraten. Das gilt auch für Bush im Vergleich zu Kerry. Und das ist gut für die Exportnation Deutschland.


    9. Jede neue amerikanische Regierung macht Fehler; Bush hat seine schon gemacht. Kerry hingegen hat noch nie ein Regierungsamt bekleidet. Er wäre so schlecht vorbereitet wie wenige Präsidenten vor ihm


    10. Bei Bush wissen wir, was wir zu erwarten haben. Bei John Kerry weiß dagegen niemand, wofür er steht und wohin er Amerika – und die Welt – führen will.

  • ja, ich wuerde nader waehlen, dabei ist es mir egal, ob der mit seinen 2% eh keine chance hat oder ob ich dadurch die chancen fuer kerry, der mir als linker eher gefaellt als bush, verringere. denn: ob es kerry wird oder bush, es macht kaum etwas aus. klar, mir ist mir viel lieber, wenn kerry gewinnen wuerde, weil es bei genauerer betrachtung schon unterschiede zu bush gibt. auch wenn auch kerry ne marionette der industrie waere: wenigstens passt seine ideologie etwas mehr zu mir und ist er kein idiot, mal ganz platt gesagt. ich meine: welcher praesident liest keine zeitungen und ist auch noch stolz drauf? noch ein vergleich dazu, der viel aussagt: bush macht sich lustig ueber franzosen und will/kann kein franzoesisch sprechen. franzoesisch ist andererseits jedoch einer der vielen sprachen, die kerry fluessig sprechen kann und die er nutzen moechte, um fuer den usa international wieder etwas gut zu machen. :skeptisch:

  • ja mach ich buckethead.


    ich hasse die bild- zeitung echt ueber alles... die koennen ja wirklich nichts schreiben, was mir gefaellt. wenn ich das schon lese:


    Quote

    Unter Bush wird Amerika ein verläßlicher Partner Israels bei dessen Überlebenskampf bleiben. Daran muß gerade uns Deutschen sehr gelegen sein.


    israels ueberlebenskampf :rofl: wie sollen der arme sharon mit atomwaffen- arsenal und starkem militaer sein leben denn schuetzen koennen gegen ein paar palaestinenser, deren land schon fast schlichtweg komplett gestohlen wurde, die nicht mal ein militaer haben. :baby: bloed ist auch, dass bild predigt, die deutschen sollten sich das schicksall der juden in israel zu gemuete fuehren. kann man finden, aber sonst schreiben die immer, deutsche sollten nicht mehr direkt mit dem nazismus verbunden werden. ach ja, zudem unterscheiden sich kerry und bush nicht einmal in ihrer israel- politik :D so ne idioten bei bild...

  • ach... mag sein, dass sie anders reden und anders auftreten... aber im nachhinein... kerry, bush... das is doch eigentlich das gleiche. sie tun das gleiche - nur jeder eben auf seine eigene art... ich würde es so machen wie die meisten amerikaner und übnerhaupt nciht wählen. und wenn mir jetzt irgendso ein vivakind kommt und mir sagt, dass das schlecht is und dass ich adnere für mich entscheiden lassen würde und bla.... dann sag ich.... leck mich am arsch :D
    edit: ihr seht, ich hab gute argumente :D

  • Ich sag mal so, was die Republikaner öffentlich machen wie Sozialkürzungen und Atombomben weiterbauen machen die Demokraten versteckt und nicht ganz so öffentlich wie die demokraten.



    Michael Moore meinte das Demokraten lediglich maskierte Republikaner sind und da muss ich ihm eigentlich zustimmen, denn die machen denn gleichen Müll. Lest Stupid White Man. Das Buch ist echt gut! Kann ich nur empfehlen! Und es stimmt im großen ganzen so wie Moore es sagt...
    und deshalb sage ich keinen von den Säcken! Es wird Zeit für eine neue Regierung im Lande der unbegreenzten Möglichkeiten! Ich halte diesen Spruch an sich schon lustig, wenn man mal bedenkt, was ein Bild die öffentliche Gesellschaft der Us-Amerikaner abgibt, obwohl ich nicht behaupten möchte das unsere Gesellschft und Politik um sovieles besser ist...
    Auch bei uns sollte es endlich mal "Leute an der Macht" geben, die nicht immer nur in ihre eigene Tasche scheffaln! (Siehe das billigste Beispiel von allen: Diätenerhöhung! Weiterhin: Wer sitzt in den ganzen Vorständen großer nicht ganz Umweltschädlicher Firmen? Richtig, undere lieben Politiker sobald sie kein offizielles Amt mehr bekleiden... Das sind nur einige der traurigen Tatsachen, die in unserem wundervollen Land an der Tagesordnung sind)
    Naja von gesetzliche Missständen garnicht erst zu reden... Ich sag nur Resozialisation...

  • das is in den usa sowieso kacke das man nur zwischen zwei parteien wählen kann: Republikaner-Demokraten
    aber trotz der aussagen des herrn moore (demokraten sind maskierte republikaner) würde ich am dienstag kerry wählen.
    oh mann, so ne scheiße wie drüben in sachen stimmzettelverlust oder "ups, wir ham 58000 wähler vergessen" könnte man in deutschland net abziehen

  • Quote

    Original von Cassandra
    Michael Moore meinte das Demokraten lediglich maskierte Republikaner sind und da muss ich ihm eigentlich zustimmen, denn die machen denn gleichen Müll. Lest Stupid White Man. Das Buch ist echt gut! Kann ich nur empfehlen! Und es stimmt im großen ganzen so wie Moore es sagt...


    ...wissen wir das?
    Im Endeffekt wissen wir gar nix,null niente nadas.Wir kennen nichmal die Wahlprogramme der beiden,geschweige denn was sie nacher davon umsetzen.Ganz ehrlich,100% der Wähler wählen nach Sympathie oder weil sie schon immer eine der beiden Parteien gewählt haben,und ICH könnte das nicht anders!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!