ULRICH INTERVIEW | 26.10.04

  • Hiho!
    Hier ein recht ausführliches Interview von Lars,nicht viel neues aber interessant zu lesen denke ich.


    BG:Wie hat sich die Sache um Rob letztlich entwickelt?Er hat sich ja großartig eingeführt bei der Summer Sanitarium Tour!Und inwiefern unterscheidet er sich von Ex-Met-Bassist Jason?


    Lars:Rob macht das großartig!Er ist ein wirklich umgänglicher Typ,er geht einfach mit uns mit!Seine Art zu spielen - nichts gegen seinen Vorgänger! - aber ich glaube er ist ein wenig mehr der klassische Bass Spieler der die Basis mit den Drums schafft,hingegen Jason eher zu den Gitarren tendierte.Und Rob hat ein unglaublich gutes Gehör.Wir sagen "Heute spielen wir den un den Song den wir 11 Jahre nicht gespielt haben",eine halbe Stunde später hat ers drauf.Das hilft uns wirklich weiter weil der Rest von usn nicht so auf proben steht.Wir proben lieber mit dem Publikum vor uns!


    BG:Ich habe SKOM gesehen,der eine Menge über deine Beziehung zu James aufzeigt.Wie hat sich die Beziehung auf der Tour weiter entwickelt?


    Lars: Uns gehts super! Die Sache ist anderhalb Jahre her udn wir konnten viel daraus lernen,sodass wir Phil auf der Tour nicht mehr benötigen. Unsere Beziehung ist toll,aber wir machen auch hauptsächlich unser eigenes Ding wenn wir zeit haben. Wir sind grundverschieden,aber wir respektieren uns und ein Stück weit sind wir auch einfacht gut für uns.Wir halten Metallica zusammen und pushen es immer weiter.


    BG: Wenn du zurückschaust auf das Film Projekt,wo ihr den Regisseuren unglaublich vie Einblick gewährt habt(1.600 Stunden Material),bereust du nicht auch ein paar Dinge?


    Lars: Nein,nichts.Ich bin stolz das wir die Eier hatten das ganze bis zum Ende durchzuziehen. In den letzten 10-15 jahren hat eigentlich alles die Leute polarisiert. Wir hatten Glück das es meist mehr in die Positive Richtung ging. Bei diesem Film ist es nun etwas klarer,die Meinungen sind alle durchweg positiv ausgefallen.


    BG:Wo wir bei "polarisieren" sind,was ist mit eurem letzten Album "S.Anger"?


    Lars:Es ist kein leicht verdauliches Album! In Zeiten wo die Radio Stationen wieder konservativer werden - und die Nickelbacks dieser Welt dominieren die Stationen! - bringen wir ein Album was diese Agressivität aufweist auf den Markt,das kann nicht jeder sofort so einfach akzeptieren. Aber ich bin froh das wir es so gemacht haben,udn würde nichts daran ändern wollen...Wir mussten uns einfach beweisen das wir so ein Album noch schreiben können.


    BG: Zu der heutigen Radio Situation - Muss sich Metallica da in einer Art Sorgen machen?


    Lars : Nein für uns ist es das nicht,wenn ich ein 21jähriger nach oben strebender Mann wäre,wäre es eine andere Geschichte. Wir haben da offensichtlich kein Problem mehr mit.Ich bin mir sicher wenn wir Radio taugliche Alben rausbringen würden würden die Stationen sie spielen als wären sie zu durchschnittlich.Wenn wir Alben rausbringen wie St.Anger bleiben sie völlig fern. Um ehrlich zu sein mir ist es einfach egal ein "Outsider" zu sein nachdem ich die kompletten 90er angeblich im Mainstream war.


    BG: Hab ihr schon Pläne für euer nächstes Album?


    Lars: Auf jeden Fall.Wir beenden unsere Tour innerhalb der nächsten 6 Wochen,udn nehmen uns dann eine lange verdiehnte Auszeit.Hinter uns liegen 2 einhalb Jahre für St.Anger und Anderthalb Jahre Tour!!!Aber wir kommen vermutlich im Frühling noch zurück um ein Album mit Rob aufzunehmen.Es wird interessant.Ich glaube die meiste Aggression haben wir schon auf die Anger gepackt,mal schaun wo uns das nächste Album hin bringt!


    QUELLE :
    Bostn.com

  • hach, lars :knuddel:


    aber gut, dass die mittlerweile so viel geld (und fans) haben, dass sie nicht auf die radiosender hören und irgendeinen scheiß machen müssen, denn davon gibt´s zur zeit genug.

  • also ich brauch kein 2tes st.anger , damit will ich aber net sagen dass es schlecht ist.
    vielleicht machen sies ja wie opeth , ein härteres album und im anschluss ein ruhigeres ?( ;)

  • Quote

    Ich bin stolz das wir die Eier hatten das ganze bis zum Ende durchzuziehen


    Das nenn ich mal ne geile übersetzung :rofl: :rofl:


    zum thema: Schön zu hören, das es mit der Band endlich wieder bergauf zu gehen scheint. Und das sie von der Mainstream-Ebene weg sind. :))

  • noch sind sie gar nichts, weder weg vom mainstream noch ist ein ruhigeres album da - aber das wird schon noch ;)...also ich will auch keine zweite st.anger, aber es dürfte schon in der richtung weitergehen schätz ich mal, aber es wird wieder melodiöser, denk :greetings:

  • Quote

    Original von sorleg


    Das nenn ich mal ne geile übersetzung :rofl: :rofl:


    Sorry,aber Lars beschissenen Satzbau werd ich nciht mit ner Übersetzung loben die seine Worte noch schönt,der is einfach so! :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!