DAVE MUSTAINE Says JOHN KERRY Will 'Ruin Our Country' - Oct. 25, 2004

  • MEGADETH mainman Dave Mustaine recently spoke to Pit Magazine about the group's comeback effort, "The System Has Failed", and the upcoming presidential elections, among other topics. Several excerpts from the interview follow:


    Pit Magazine: The cover painting [on the new album] is very striking. It marks the return of band mascot Vic Rattlehead who is accepting payoffs from politicians. Where did the idea come from and weren't you going to use longtime MEGADETH artist Ed Repka to do the cover?


    Dave Mustaine: "That was my idea. I talked to Repka, but he got weird with me. We talked about a price, but he is another ingrate. He was a college kid who I put on the map. He wasn't doing anything, we had him do one record cover and then every record cover after that he used the same exact paint that he did 'Peace Sells' with. He must’ve bought too much paint. THE CIRCLE JERKS record was done in the same colors. We talked and we had everything worked out and then he started jacking the price up. Then I said goodbye and this time it's forever. I got a guy named Mike Learn to do it. A lot of people see Bush up front and think that I'm anti-Bush. But everybody is there. The Clintons, Arafat and Blair, the Arabs; nobody is guilt-free. Even though Bush is waving his finger at Vic, what Vic stands for is so much deeper than anybody is on the cover. And the point of the cover is that you can get away with murder in America. You can buy your way out of it."


    Pit Magazine: Speaking of politicians, it is an election year in the United States and that has many famous people endorsing presidential candidates. You did the opposite because you recently said, "musicians should shut the fuck up and play music because they don’t know anything about running a country."


    Dave Mustaine: "You see Al Jourgensen of MINISTRY going around saying 'Fuck Bush.' And I've always liked MINISTRY but I know that guy has a legendary drug problem so you can't really take what he is saying seriously. The United States is the strongest country in the world for a reason. Now I'm gonna vote for Bush. I voted for Clinton, but I don't give a fuck because I vote for the lesser of two evils. Kerry is a mistake. He will ruin our country. But the fact that people would vote based on who a celebrity endorses is just stupid. Don't vote for Bush because I'm voting for him. Don't vote for Kerry because you hate me."


    Pit Magazine: More celebrities should take your stance, but they don’t.


    Dave Mustaine: "Yeah you've got Tom Morello from AUDIOSLAVE walking around talking about freeing the people in South America while he is walking around in his fucking Gucci silk suits. Spare me, what do you know about that? Talk about hypocrisy. Natalie Maines from the DIXIE CHICKS said that she is ashamed to be from the state of Texas; well I'm ashamed that you are fucking from America. I saw her at a Nashville Predators game, talk about somebody who needs to go on a diet. I don't know if she was pregnant at the time, but she sure looked it. But the fact is unless you are a politician, shut up. What do they know about politics? (With a southern accent) Oh well I'm gonna vote for a guy that gonna raise taxes on the fucking rich. You stupid twat. You are in the upper income bracket in America, you are gonna get taxed. And when small business owners get taxed, jobs are lost. How stupid is that? You don’t know what the fuck you are talking about, shut up.


    Pit Magazine: I know you weren’t happy with the footage of yourself in the METALICA documentary "Some Kind Of Monster", but I was wondering how you felt as a musician of METALLICA’s current musical direction?


    Dave Mustaine: "I don’t listen to them anymore and I haven't listened to them for a very long time. I wouldn't even know what they are doing. I heard their last song on the radio and I was pretty surprised that it was them. I would have listened closer if I knew it was.


    "I've talked about the movie enough. I wasn't happy about it. They know it. They used my footage and I told them not to. I'm not going to be talking to Lars ever again. That's basically the long and the short of it. After a while, you just kind of ask yourself if I was so unimportant and such a temporary, shitty guitar player for so many years and with them ignoring the fact that I even existed, why is it so important that I’m in the movie?"


    Dave Mustaine's entire interview with the Pit Magazine will be published in issue number 49. More information is available at www.pitmagazine.com.

  • Ja, nettes Interview.
    Recht hat er ja, Musiker sollen Musik machen und sich nicht für einen Politiker hinstellen und desses Meinung kundtun. SOllen sie´s doch wie normale Bürger machen, einfach hingehen und voten. Anderes könnte Fans enttäuschen.


    Naja, und zumindestens will er ja versuchen, die Klappe zur Sache von Metallica zu halten. Is ja auch mal was...


    Aber das ist ja eh eine lange Geschichte...


    metallicamp.de || mod


    The Hetfield & Metallicalmer Bang your Head and Drunk Tour 08/09/10


    05.07.2008 Wacken Rocks Seaside
    25.10.2008 Volbeat, Stuck Mojo
    29.11.2008 Saxon, Motörhead
    09.01.2009 Nutellica
    09.03.2009 AC/DC Oberhausen
    17.05.2009 Metallica Köln
    30.08.2009 Wacken Rocks Seaside
    10.10.2009 Jan Delay - Bremen
    08.01.2010 Nutellica Osnabrück
    29.04.2010 Six Feet Under Osnabrück
    13.11.2010 Volbeat Hamburg
    03.12.2010 Johann König - Emden
    22.01.2011 Jan Delay - Lingen

  • Quote

    Original von seb
    Was mich nur wundert ist, das er erst sagt, er will die Fresse dazu halten, denn aber doch sagt, dass Kerry scheiße ist und er leiber Bush wählt :skeptisch:


    Ich hab nur die Überschrift und Kalmis Post gelesen,aber in dem Moment is mir DAs auch sofort klar geworden,nee der Mustaine udn der Ulrich sidn echt klasse,die Bohlens der Metal Scene ganz klar :D

  • er regt sich auf dass alle in irgendeine politische richtung agieren und selber macht ers nicht anders :baby:


    und tolle argumente warum er bush wählt *aufdenkopfschlag*

  • Mustaine sagt doch nur, daß er Bush wählt und nicht Kerry. Warum er das tut, ist seine Sache. Er hat sicherlich Gründe (wenn auch wahrscheinlich sehr oberflächliche). Aber er betont doch, daß man nicht Bush wählen soll, weil er es tut. Es muß doch noch gestattet sein, seine eigene Meinung kundzutun.


    Jedoch kann ich seiner Meinung Politik ggü. nur bedingt zustimmen. Es darf nicht nur Politikern erlaubt sein, Kritik zu üben oder Sachen zu überprüfen. Das kann jeder tun, wie er will. Das sollte sogar jeder tun.


    Wo er jedoch Recht hat, ist der Tom-Morello-Vergleich. Auch wenn es natürlich besser ist, wenigstens etwas zu tun (was Tom ja macht) als überhaupt nichts.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • Ich schätze mal, Dave ist halt ein typischer Redneck. Außerdem macht er Metal und dieses dumme Rumgerappe von Zack bei RATM ist oder war ja voll untrue. Außerdem hat Tom die Gitarre so hoch und spielt nervtötendes Alternative-Zeug.


    Wobei man aber eben schon sagen muss, daß diese Leute, die sich brüsten, wie sozial sie sind, längst nicht alles tun, was sie könnten. Aber da sollte sich jeder an die eigene Nase packen. Denn ich glaube, niemand hier in diesem Forum (ich eingeschlossen) tut das.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • der vorherige beitrag zeigt wiedermal wie tief das niveau bei einigen metcamp usern ist!!!


    Mein Beleid *mitdenkopfgegendiewandhau*


    ob untrue oder nicht is hier doch sooowas vonm scheiß egal, tust gleich als ob morello ein schlechter mensch ist :baby:



    edit: was ist an audioslave alternativ??? ich glaub du hast keine ahnung was alternativ ist da fängt es sich mal an

  • :D


    Nur ein Wort:


    S a r k a s m u s


    Vielleicht hätte ich noch ein Smilie-Zeichen drunter setzen sollen, wo ich doch 3 RATM-Scheiben und das Audioslave-Album habe.


    EDIT: Was mich trotzdem interessieren würde, ist, warum Audioslave nicht Alternative sein sollte. Es ist kein NuMetal und auch kein HardRock, okay, du kannst es Crossover nennen, wenn du willst, aber das ist ja oft das gleiche wie "Alternative".


    *MitdeMkopfnachdenk* :D

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

    Edited once, last by Creeping-Death ().

  • ja das untrue konnte ich noch als sarkasmus deuten den rest aber nicht! außerdem wozu sind die smileys denn da?? :D


    na, audioslave is rock, event. noch hard rock, sicher nicht alternativ und sicher nicht crossover, limp bizkit ist crossover, RATM war crossover

  • Hey, wenn ich Smilies unter sarkastische Texte setzen würde, widerspräche das ja dem Sinne von Sarkasmus. Dann machts ja gar keinen Spaß. :D


    Aber okay, mit dem Alternative hast du schon irgendwie recht. Ich glaube, das kommt davon, daß es den "Rock" als solchen gar nicht mehr so gibt. Man will alles irgendwie genau einordnen. Es gibt ja soviele Unterarten.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • einerseits find ichs gut wenn sich bands politisch engagieren und ich mich damit identifizieren kann.
    andereseits ziehts mir, wenn ich mich nicht damit identifizieren kann, die band in den dreck...

  • finde ist nicht Isd... ich weiss nicht, wie du zu bush stehst, aber megadeth hoerst du doch trotzdem noch, oder?


    also ich finde es voellig legitim und berechtigt, wenn bands ihre meinung offenbaren. sollen schoen so weiter machen, so bekommt das geschehen wieder etwas mehr farbe. besser als das zu machen, was die plattenbosse sagen, ist es natuerlich sowieso, aber wenn man seine bekanntschaft nutzen moechte, um ein breites publikum anzusprechen, ist das in ordnung. musiker moechten etwas ausdruecken, dann koennen die das ja auch ausserhalb ihrer musik machen.


    bloed finde ich es, wie mustaine laestert, ueber die dixie chicks usw... aber das kennt man ja

  • Problem ist auch wiederum das so Leute wie Dave oder die Slayer-mitglieder öfters speziell wegen politischen Themen befragt werden,wobei sie die Fragen ja auch wiederrum umgehen könnten.

  • klar find ich das gut wenn bands sich mit politik auseinander setzen.
    aber bitte, wie auch seb sagt, nur wenn sie auch ne ahnung davon haben und nicht einfach nur "fuck politcs" oder sowas in die gegen prollen....

  • Ahnung von politik haben ist ja auch sone Sache,als Kerry Anhänger würd ich jetzt sagen Mustaine hat KA von politik,das ist aj nciht bewertbar,zumal niemand über irgendwelche Rentenreformen oder Sozialabgaben bescheid weiß etc. pp

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!