• Ich hab da ein kleines Problem!
    Ich will mir in naher Zukunft ein Vollröhren Top kaufen und um auch mit dem vollen röhren Sound spielen zu können möchte ich mir dazu ein Hot Plate von THD kaufen
    KLICK!!!


    Aber welche ausführung brauch ich da?
    4, 8 oder 16 Ohm?
    Und was hat es mit den Ohm aufsich?
    Was des Thema betrifft bin ich leider noch ned so fit!
    Vielen dank für eure Hilfe!

  • Ohm=Elektrischer Widerstand :D


    Im Grunde kann ich aus den Ohm nicht viel rauslesen, ich muss erstmal probespielen... sagt mehr als alle daten

  • hmmm....ich weiss nur so viel dass wenn du ne sicherung mit zu wenig ohm einbaust schiesst dir die sicherung raus weil der verbraucher quasi zu viel strom bekommt. wird denk ich mal heir nicht anders sein.....musste glaub ich die ohmzahl am amp beachten!!

  • Quote

    Original von some kind of monster
    hmmm....ich weiss nur so viel dass wenn du ne sicherung mit zu wenig ohm einbaust schiesst dir die sicherung raus weil der verbraucher quasi zu viel strom bekommt. wird denk ich mal heir nicht anders sein.....musste glaub ich die ohmzahl am amp beachten!!


    Hat ich auch schon denn gedanken :D
    Danke
    Welches Top ich kauf weiß ich noch ned!
    Entscheidet sich durchs Probe spielen!

  • Du solltest vorher entscheiden welches top du kaufst.....dann über sowas gedanken machen :D
    Weil sonst kannstes net entscheiden.......aber gibts so teile net auch wo verschiedene ohm teile möglich sind in einem gerät?
    Meine endstufe z.b unterstüzt 4 und 8 ohm (also 4 verschiedene ausgänge: 8 ohm links/rechts und 4 ohm rehcts/links)


    bye,
    Tommy

  • Hehe, Ohm ist die Einheit für den elektrischen Widerstand, der muss mit dem an deinem Amp übereinstimmen da es sonst im schlimmsten Fall zum Kurzschluss kommt :]

    [CENTER]Neue Leute kennenlernen? Schicke eine SMS mit "Arschloch" an die "110"



    P.S.: Alle die sich in ihrer Signatur mit dem Truesein beschäftigen sind doof![/CENTER]

  • Normalerweise kann man mit nem 8 Ohm Top immer auch ne 4 Ohm Box betreiben,nur wenn du ne 8 Ohm Box an nen 4 Ohm Top hängst geht eins von beidem kaputt,hab aber grad vergessen welches :D
    Mein Praktikum leigt nu doch schon etwas zurück -.-

  • Quote

    Original von Beast of Bourbon
    Hehe, Ohm ist die Einheit für den elektrischen Widerstand, der muss mit dem an deinem Amp übereinstimmen da es sonst im schlimmsten Fall zum Kurzschluss kommt :]


    das hab ich doch oben geschrieben ^^


    wenn man mal alles durchlesen würde würde es ned zu doppelpostings kommen :fake: :prost:

  • :prayer: sorry man, wollts nur mal n bisschen verständlicher und sicherer ohne "glaub ich" rüberbringen :D

    [CENTER]Neue Leute kennenlernen? Schicke eine SMS mit "Arschloch" an die "110"



    P.S.: Alle die sich in ihrer Signatur mit dem Truesein beschäftigen sind doof![/CENTER]

  • Quote

    Normalerweise kann man mit nem 8 Ohm Top immer auch ne 4 Ohm Box betreiben


    Weiss zwar nicht ob das auch auf Röhrenamps zutrifft, aber bei Transistoramps ist es absolut tödlich eine Box mit einer niedrigeren Impedanz als die des Tops zu benutzen :skeptisch: Bist du dir da sicher Frayed?!


    Quote

    nur wenn du ne 8 Ohm Box an nen 4 Ohm Top hängst geht eins von beidem kaputt,hab aber grad vergessen welches


    Das wäre bei Transistoramps auch falsch, es würde nur Leistung verloren gehen (beim Röhrenamp dann wahrscheinlich in Hitze umgewandelt?!)..



    IdR ist ein Amp an dem eigtl eine 8Ohm Box hängen sollte, an dem aber eine 16Ohm Box hängt ca. 40% weniger leistungsfähig wie mit der vorgesehenen Box..

  • Mom ich such ebn den link *such*
    http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-2864.html

    Quote

    Fallst alle 8 Ohm Verstaerker schaffen auch ohne Probleme 4 Ohm Boxen. Hierbei steigt aber nicht die abgegebene Leistung in gleichem Masse an (obwohl sich ja der Widerstand halbiert hat). Hier ist in der Regel das Netzteil der limitierende Faktor. Teilweise kommt es dann zu noch geringeren Lasten (Lautsprecher haben so gut wie nie ueber den ganzen Frequenzbereich den gleichen Widerstand) kann jedoch die Schutzschaltung der Endstufe anspringen und den Verstaerker vor dem Abrauchen bewahren. Problematisch wird es, wenn bei dem LS ein Lastminimum von unter 4 Ohm im leistungsfressenden Bassbereich anfaellt. Die Boxen muessen also nicht genau 8 Ohm haben (und haben sie auch nie ueber den gesamten Frequenzbereich). Schau einfach mal in die Impedanzkurve einer Lautsprechertests. Dort siehst Du bei welcher Frequenz das Impedanzminimum liegt. 4-6 Ohm im Minimum sollten kein Problem darstellen.


    Wie gesagt ICH war mir nciht sicher,aber der Tat so als ob ;)

  • Hört sich trotzdem irgendwie heikel an.. Hab meine Infos auch nur hier her und von nem Elektroniker den ich kenne, werd mit dem aber nochmal drüber reden.. Heut meinte aber noch jemand zu mir, dass sich das bei Röhrenamps irgendwie umkehrt.. Ach wie verwirrend ?(



    Quote

    Wird nun allerdings die Mindestimpendanz unterschritten, so kommt dies einer art kurzschluss gleich und der amp wird zerstöhrt oder schaltet im besten falle ab!


    Gibt's denn hier keine Elektrotechniker auf'm Board?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!