Amerika Tour mit Exodus

  • da es ja wohl kaum in den "Storm over Europe" Bereich passt, das Megadeth mit der Thrashern der Superlative "Exodus" auf USA Tour gehen post ich das hier mal..


    warum nehmen sie die nicht einfach mit nach europa?


    Megadeth_Exodus_poster.jpg

  • Bitte bitte auch nach Deutschland kommen!!! Bei dieser Kombination läuft mir das Wasser im Munde zusammen! Steht denn schon fest, dass die beiden nicht zusammen in Europa/Deutschland auftreten?

  • mir nicht, denn dann wäre das ganze mit sicherheit nochn zacken teurer als mit exodus, mal ganz davon abgesehen, dass ich exodus sowieso 1000 mal lieber höre als maiden ;)

  • Quote

    Original von Metal_Up_Your_Ass
    man, megadeth werden mir immer sympathischer! warum kriegen met sowas ne mal hin... geil exodus und megadeth, kultiger gehts ne! thrash is back! yeah! :bangyourhead:


    exodus mögen metallica nich
    maiden mögen metallica nich
    megadeth mögen metallica nich


    ;)

  • Quote

    Original von thrashmaniac
    ich mag die ooch nich :D


    wir schon seine gründe haben. aber ich weiß, die sind alle bloß neidisch auf deren erfolg hahahaha


    So und nicht anders :D :D :D

  • Quote

    Original von Pondo
    mir nicht, denn dann wäre das ganze mit sicherheit nochn zacken teurer als mit exodus, mal ganz davon abgesehen, dass ich exodus sowieso 1000 mal lieber höre als maiden ;)



    ausserdem wuerde magdeth dann wahrscheinlich die vorband von maiden sein und das waer net so hammer

  • ich glaube das ist ganz interessant, ich zitiere mich einfach mal selbst aus dem "Exodus"-thread:


    !!! ACHTUNG !!!



    in der neuen Rock Hard(titelstory: metallica) gibts neues von exodus. ich tipps einfach mal ab:


    EXODUS
    Alles Arschlöcher!


    Totales Chaos bei EXODUS: Kurz vor Beginn der Südamerika-Tour warf Sänger Steve "Zetro" Souza die Brocken hin und stellte seine Ex-Kollegen vor die eigentlich unlösbare Aufgabe, innerhalb eines Tages einen Nachfolger zu finden.


    "Dieser fette Scheißhaufen hat uns sitzen lassen!", polterte Gitarrist/Bandleader Gary Holt auf der Band-Homepage. "Er teilte uns 24 Stunden vor dem Gig in Mexiko City mit, dass er nicht mehr mit uns fliegen würde, und ignorierte danach sämtliche Anrufe. Der örtliche Veranstalter hatte bereits 8000 Dollar Hallenmiete bezahlt, eine absage der Show hätte katastrophale Folgen gehabt. Aber das hat diesen Scheißer nicht interessiert. Er denkt nur an sich und seine Kohle.
    Klar, er hat auf dem aktuellen Album einen Killerjob gemacht, aber auch nur, weil wir ihn davon abhielten, mit seinen dämlichen Bon-Scott-Imitationen alles zu vermasseln.
    Ich habe Exodus 1993 aufgelöst, weil ich dieses Arschloch einfach nicht mehr ertragen konnte. Ich schwor, nie wieder mit ihm in einer Band zu spielen, doch als es zur Reunion kam, schien er anders drauf zu sein. Das hielt allerdings nicht lange vor. Als wir 2002 von unsere Europatour zurückkamen, sackte er die komplette Kohle ein, und auch für die US-Rundreise bekam er mehr Geld als jeder andere von uns. Die Südamerika-Shows sollten diese Sache wieder ins Gleichgewicht bringen, aber dadrauf hatte er keinen Bock.
    Und dann der ganze Scheiß, den er in den letzten Jahren von sich gegeben hat: "Waum bekommt Jack(Gibson, Exodus-Basser - Red.) dieselbe Kohle wie ich?", "Wir brauchen einen Bodyguard für Südamerika" , "Wenn die Fans mehr als zwölf Songs von mir wollen, sollen sie mehr Geld bezahlen.", "Warum steht Gary auf dem Promofoto ganz vorne?"
    Wenn er ein echter Mann wäre und die Tour mit uns absolviert hätte, hätte ich ihm hinterher die Hand gegeben und ihm alles Gute gewünscht. Aber jetzt ist er mein Feind. Ich hasse ihn mehr als jeden anderen Menschen auf diesem Planeten. Fuck him! Zetro ist tot, lang leben Exodus!" Holt entschuldigte sich später für den Tonfall seines Statements, nicht jedoch für den Inhalt.


    Zetro äußerte sich deutlich diplomatischer: "Es war eine harte Entscheidung, Exodus zu verlassen, aber ich konnte die Tourneen, meine Familie und meinen Full-time-Job nicht mehr unter einen Hut bekommen. Ich habe drei Kinder und bin der alleinige Ernährer meiner Familie. Ich hätte die Südamerika-Tour gerne gespielt, aber da bist zur letzten Minute Shows gecancelt wurden, hatte ich die Befürchtung, hinterher mit weniger Geld dazustehen, als wenn ich in der Zeit regulär arbeiten würde.
    Ich kann nur Gutes über Exodus sagen. Gary, Rick und Tom sind und bleiben enge Freunde von mir. Die Kommentare, die ich gehört habe, sind aus Wut, Verletztheit und tiefer Enttäuschung heraus entstanden. Ich verstehe das und vergebe ihnen alles. Und wer weiß, vielleicht stoße ich ja irgendwann doch wieder zur band..."


    Den Mexiko City Gig zockten Exodus mit Exhumed-Shouter Matt Harvey, fpr den Rest der Südamerika-Konzerte sollte John Miller einspringen, mit dem Holt und Drummer Tom Hunting Mitte der Neunziger bei Wardance zusammengearbeitet hatten. Miller war Anfang 2003, als Zetro kurzzeitig mal wieder nicht zur Band gehörte, schon mal als Exodus-Frontmann im Gespräch gewesen und steuerte die Lyrics zum "Tempo Of The Damned"-Song "Throwing Down" bei.
    Diech wieder kam alles anders und katastrophaler als geplant. O-Ton Holt: "Wir mussten die Tour verschieben weil John Miller, dieser verrückte Idiot, einen Tag vor der Abreise wieder mal einen Nervenzusammenbruch hatte. Wir wussten, dass er in der Vergangenheit schon mehrere solcher Aussetzer gehabt hatte, konnten aber nicht ahnen, dass es so schnell wieder passieren würde. Normalerweise braucht er länger, um sich in den Fuß zu schießen."
    Neuer Shouter bei Exodus ist Steev Esquivel(Skinlab), der den Thrashern hoffentlich länger als ein paar Wochen erhalten bleibt.


    In Belo Horizonte ging ende September übrigens ein Festival namens "Fuck Off Zetro" über die Bühne, veranstaltet von den Vorbands einiger gecancelter Exodus-Brasilien-Gigs, die nicht nachgeholt werden können. Da hat sich wohl jemand mächtig viele Freunde gemacht...


    Quelle: Rock Hard Heft Nr. 210, Seite 6

  • Klasse, danke fürs Interview. Interessant mal zuhören, wie es zwischen Frontmann und Band abging / abgeht ...


    metallicamp.de || mod


    The Hetfield & Metallicalmer Bang your Head and Drunk Tour 08/09/10


    05.07.2008 Wacken Rocks Seaside
    25.10.2008 Volbeat, Stuck Mojo
    29.11.2008 Saxon, Motörhead
    09.01.2009 Nutellica
    09.03.2009 AC/DC Oberhausen
    17.05.2009 Metallica Köln
    30.08.2009 Wacken Rocks Seaside
    10.10.2009 Jan Delay - Bremen
    08.01.2010 Nutellica Osnabrück
    29.04.2010 Six Feet Under Osnabrück
    13.11.2010 Volbeat Hamburg
    03.12.2010 Johann König - Emden
    22.01.2011 Jan Delay - Lingen

  • ich kann gary holts ärger aber durchaus nachvollziehen weil das keine art ist eine band zu verlassen. genauso wenig wie es eine art ist jemanden aus der band zu werfen wie met es damals mit dave gemacht haben.

  • mal was anderes: wann soll eigentlich die europa bzw. deutschland tour starten und ist das mit maiden jetzt sicher oder kann es doch noch sein, dass exodus als support mitkommt?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!