sequenzdatenbanken

  • also, wer sich für nukleotid- oder proteinsequenzen intressieren tut :rofl:... kann sich ja mal auf den drei großen primären gendatenbanken umsehen: EMBL aus england, in heidelberg verwaltet, DDBJ aus japan (die is etwas einfacher) oder NCBI...


    ich muss nun in der schule mit sowas arbeiten :rofl: und das is so unübersichtlich :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:.. ich hab nach nem protein von nem affen gesucht und NICHTS gefunden :skeptisch:.. nur bahnhof.. da checkt doch keiner durch.... :verplant:
    die drei datenbanken sind übrigens alle gleich vom stand, da sie ihre infos immer austauschen... vielleicht intressiert sich jemand dafür.. und... wenn jemand durchblickt... könnte er mir's eigentlich auch erklären :baby:

  • du hast schon den lehrplan für die 13. ?? wow. naja, wir müssen jetzt schon machen, aber das is echt anstrengend...
    muss noch n paar sachen damit machen, aber ich kann mit so ner datenbank wirklich ncihts anfangen.. ich weiß, wie sie funktionieren (hab schließlich n referat drüber gehalten :D ), aber... hee, sucht mir jemand FOXP2 fürn homo sapiens? :D

  • ich war mal bei ner vorlesung dieser uni.. hab ich das schon erzählt? :D ... der vortrag war komplett auf englisch und die hatte so ein SCHLECHTES englisch, die das vogetragen hat... bis ich erstmal rausgefunden habe, dass "selldeff" cell death heißen soll.... :rofl:

  • ja, uni ulm.. in heidelberg war ich noch nie... also noch nie drin.. :D ... aber in HD gibts ja mehrere unis und ich hab glaub ich nur die komische jura-uni gesehen... :verplant: die uni in tüb is auch gut, wennde biologie studieren willsch,,,,
    edit: ich weiß gar nich, ob ich da wieder hin WILL :D ... es gab nur 2 besoffene... und die waren richtig kotzend dicht.. und rat mal, in welchem zimmer :D .. also wies aussieht wohl eher net

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!