• Also auf dieser Seite kann man testen,


    http://www.drugcom.de/site/index.php#



    - wieviel man über Alkohol weiß
    - wieviel man über Drogen weiß
    - ob man Alkoholiker ist
    - ob man drogenabhängig ist


    Mein Ergebnis beim Alkoholt-Abhängigkeitstest als Emsländer:






    Dein Testergebnis:

    Der Test liefert Hinweise dafür, dass du bereits einen problematischen Alkoholkonsum betreibst. Vielleicht wolltest du auch nur mal testen, was der Test so macht. Sollten deine Angaben aber stimmen, so raten wir dir, mal ehrlich deinen Alkoholkonsum zu überprüfen - und vor allem ihn zu reduzieren!


    Intensiver Alkoholkonsum belastet nicht nur deine Leber, sondern schädigt alle deine Organe, da sich der Alkohol über den ganzen Körper verteilt. Möglicherweise hast du es schon 100-mal gehört, aber jeder Alkoholrausch führt zum Verlust von Gehirnzellen. Wer sich regelmäßig betrinkt, hat mit einem schlechter werdenden Gedächtnis und verminderter Intelligenz zu rechnen. Viele Unfälle - nicht nur im Straßenverkehr - gehen auf das Konto von Alkoholräuschen.


    Zwar kann es mehrere Jahre dauern bis sich eine körperliche Anhängigkeit entwickelt, aber schon jetzt bist du daran gewöhnt, regelmäßig Alkohol zu trinken. Aus der Gewöhnung kann sich schließlich eine psychische Abhängigkeit entwickeln, wenn dein Trinkverhalten unverändert bleibt.


    Der Test hat weitere kritische Punkte bei dir entdeckt, auf die du achten solltest:


    Du gibst an, schon mal einen Filmriss gehabt zu haben, nachdem du Alkohol getrunken hast. Das passiert in der Regel nur, wenn übermäßig viel Alkohol getrunken wird. Du solltest bedenken, das ein derart riskanter Alkoholkonsum eine lebensbedrohliche Alkoholvergiftung nach sich ziehen kann.


    Du bist ein geselliger Mensch und unternimmst gerne gemeinsame Dinge mit deinen Freundinnen. Und wenn in so einer Runde Alkohol im Spiel ist, bist du auch dabei. Sicher ist es nicht immer leicht, einfach „nein“ zu sagen. Bei Alkohol solltest du dich aber niemals verpflichtet fühlen, mit zu trinken, weil die Freundinnen oder Kolleginnen es tun. Gerade in einer fröhlichen Runde trinkt man schnell mal mehr als einem gut tut. Daher solltest du beim Alkoholtrinken immer bewusst selbst entscheiden und eigene Grenzen setzen. Denn es ist deine Gesundheit.


    Wenn du Alkohol trinkst, genießt du die typische enthemmende Wirkung. Man wird locker und traut sich womöglich eher, aus sich heraus zu kommen oder andere Leute anzusprechen. Unter Alkoholeinfluss lässt man sich aber auch leichter auf riskante Dinge ein. Dazu gehört zum Beispiel das Fahren oder auch das Mitfahren im Auto des ebenfalls alkoholisierten Freundes. Vielleicht tust du auch mal Dinge, die du nüchtern eigentlich nicht tun würdest. Es ist daher empfehlenswert, sich vor dem Trinken Regeln und Grenzen zu setzen, damit man in der entsprechenden Situation weiß, was zu tun oder besser zu lassen ist.


    Alkohol trinken bedeutet für dich: Spaß haben. Für manche Menschen gehört der Alkohol ja zur Party wie der Senf zur Bratwurst. Dabei solltest du aber trotzdem nicht den Überblick über deinen Konsum verlieren. Gerade wenn es mal etwas mehr wird, kommt es auf die „richtige“ Trinkstrategie an. Zum Beispiel ist es ratsam, zwischendurch mal ein Bier weniger und stattdessen was Alkoholfreies zu trinken.



    Wir empfehlen dir:

    Risikoarm Alkohol trinken bedeutet in erster Linie Konsum auf einem niedrigen Level. In deinem Falle empfehlen wir, mal zwei Wochen ganz auf Alkohol zu verzichten. Dann merkst du, wie stark du dich bereits an das Alkoholtrinken gewöhnt hast. Gelingt es dir nicht, diese zwei Wochen durchzuhalten, dann sollte das eine Warnung für dich sein, kontrollierter mit Alkohol umzugehen. Solltest du Entzugserscheinung haben, raten wir dir, einen Arzt aufzusuchen.


    Weitere Tipps zu einem risikoarmen Umgang mit Alkohol findest du in den FAQ zu Alkohol. Wenn du aufgrund deines Testergebnisse noch mehr Fragen hast, dann kannst du dich unter drugtalk anonym vom drugcom-Team beraten lassen. Check yourself.




    ___
    Das ist doch normal für einen 20-järigne Emsländer, oder ?


    Und schuldgefühle wegen des trinkens habe ich. Ja.
    Wenn ich morgens danach ins Poertmonnaie schaue, dann denk ich mir:


    "Nein, das darf doch wohl nicht war stein ?" Wieder so viel geld ausgegeben. WIe soll ich mir denn nun heute abend was zu saufen besorgen ?" :D


    metallicamp.de || mod


    The Hetfield & Metallicalmer Bang your Head and Drunk Tour 08/09/10


    05.07.2008 Wacken Rocks Seaside
    25.10.2008 Volbeat, Stuck Mojo
    29.11.2008 Saxon, Motörhead
    09.01.2009 Nutellica
    09.03.2009 AC/DC Oberhausen
    17.05.2009 Metallica Köln
    30.08.2009 Wacken Rocks Seaside
    10.10.2009 Jan Delay - Bremen
    08.01.2010 Nutellica Osnabrück
    29.04.2010 Six Feet Under Osnabrück
    13.11.2010 Volbeat Hamburg
    03.12.2010 Johann König - Emden
    22.01.2011 Jan Delay - Lingen

  • Dein Testergebnis:

    Der Test liefert Hinweise dafür, dass du bereits einen problematischen Alkoholkonsum betreibst. Vielleicht wolltest du auch nur mal testen, was der Test so macht. Sollten deine Angaben aber stimmen, so raten wir dir, mal ehrlich deinen Alkoholkonsum zu überprüfen - und vor allem ihn zu reduzieren!


    Intensiver Alkoholkonsum belastet nicht nur deine Leber, sondern schädigt alle deine Organe, da sich der Alkohol über den ganzen Körper verteilt. Möglicherweise hast du es schon 100-mal gehört, aber jeder Alkoholrausch führt zum Verlust von Gehirnzellen. Wer sich regelmäßig betrinkt, hat mit einem schlechter werdenden Gedächtnis und verminderter Intelligenz zu rechnen. Viele Unfälle - nicht nur im Straßenverkehr - gehen auf das Konto von Alkoholräuschen.


    Zwar kann es mehrere Jahre dauern bis sich eine körperliche Anhängigkeit entwickelt, aber schon jetzt bist du daran gewöhnt, regelmäßig Alkohol zu trinken. Aus der Gewöhnung kann sich schließlich eine psychische Abhängigkeit entwickeln, wenn dein Trinkverhalten unverändert bleibt.



    Der Test hat weitere kritische Punkte bei dir entdeckt, auf die du achten solltest:


    Du gibst an, schon mal einen Filmriss gehabt zu haben, nachdem du Alkohol getrunken hast. Das passiert in der Regel nur, wenn übermäßig viel Alkohol getrunken wird. Du solltest bedenken, dass ein derart riskanter Alkoholkonsum eine lebensbedrohliche Alkoholvergiftung nach sich ziehen kann.


    Du bist ein geselliger Mensch und unternimmst gerne gemeinsame Dinge mit deinen Freunden. Und wenn in so einer Runde Alkohol im Spiel ist, bist du auch dabei. Sicher ist es nicht immer leicht, einfach „nein“ zu sagen. Bei Alkohol solltest du dich aber niemals verpflichtet fühlen, mit zu trinken, weil die Freunde oder Kollegen es tun. Gerade in einer fröhlichen Runde trinkt man schnell mal mehr als einem gut tut. Daher solltest du beim Alkoholtrinken immer bewusst selbst entscheiden. Denn es geht um deine Gesundheit.


    Alkohol trinken bedeutet für dich: Spaß haben. Für manche Menschen gehört der Alkohol ja zur Party wie der Senf zur Bratwurst. Dabei solltest du aber trotzdem nicht den Überblick über deinen Konsum verlieren. Gerade wenn es mal etwas mehr wird, kommt es auf die „richtige“ Trinkstrategie an. Zum Beispiel ist es ratsam, zwischendurch mal ein Bier weniger und stattdessen was Alkoholfreies zu trinken.


    Wir empfehlen dir:

    Risikoarm Alkohol trinken bedeutet in erster Linie Konsum auf einem niedrigen Level. In deinem Falle empfehlen wir, mal zwei Wochen ganz auf Alkohol zu verzichten. Dann merkst du, wie stark du dich bereits an das Alkoholtrinken gewöhnt hast. Gelingt es dir nicht, diese zwei Wochen durchzuhalten, dann sollte das eine Warnung für dich sein, kontrollierter mit Alkohol umzugehen. Solltest du Entzugserscheinung haben, raten wir dir, einen Arzt aufzusuchen.


    bin 19 - filmriss hatte ich 1 mal für circa eine stunde - da war es zuviel (gin - ein teufelszeug) :D

  • :DÜber Alkohol weißt du ja ganz gut Bescheid.


    Sicherlich weißt du auch, dass Alkohol nicht nur eine Genussdroge ist, sondern auch zum Problem werden kann, wenn man einen riskanten Konsum betreibt. Deshalb fragen wir sicherheitshalber:


    Bist du dir ganz sicher, dass dein Alkoholkonsum in Ordnung ist? Check yourself!


    Wenn du dir nicht sicher bist, dann schau doch mal in der FAQ-Liste nach, wo du Informationen zum risikoarmen Trinken findest. Dort kannst du auch konkrete Fragen an das drugcom.de-Team stellen. Jede Menge Stichworte und Erklärungen zu Alkohol und anderen Themen findest du auch im druglex. Im drugtalk kannst du chatten oder dich von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beraten lassen.
    Viel Spaß dabei!




    :verplant: Man merkt, dass der Test nicht das Trinkverhalten an sich berücksichtigt - sind ja nur Fragen, die man sich durch logisches Denken und Wissen beantworten kann.


    Also ich glaub kaum, dass ich mit meinen 4 - 5 Flaschen Bier am Tag in die obige Gruppe falle :D


    EDIT: Oh, war ja nur der Bescheid Weiß Test :D


    EDIT2: In dem anderen Test hab ich das gleiche Ergebnis wie ihr ;) :D


    Jetzt kann man nicht mal mehr in Ruhe sein Bier trinken ohne sich erzählen zu lassen, man sei potentiell abhängig :D

  • Öhom... deine Sig.... :D


    Mir wird meine Abhängigkeit ständig gesagt : "Ja, du bist auch Emsländer, dir ist das saufen angeboren!"


    metallicamp.de || mod


    The Hetfield & Metallicalmer Bang your Head and Drunk Tour 08/09/10


    05.07.2008 Wacken Rocks Seaside
    25.10.2008 Volbeat, Stuck Mojo
    29.11.2008 Saxon, Motörhead
    09.01.2009 Nutellica
    09.03.2009 AC/DC Oberhausen
    17.05.2009 Metallica Köln
    30.08.2009 Wacken Rocks Seaside
    10.10.2009 Jan Delay - Bremen
    08.01.2010 Nutellica Osnabrück
    29.04.2010 Six Feet Under Osnabrück
    13.11.2010 Volbeat Hamburg
    03.12.2010 Johann König - Emden
    22.01.2011 Jan Delay - Lingen

  • ähnliches ergebniss wie die andern nur noch mehr kritische punkte :D
    Aus deinen Angaben geht hervor, dass du in der letzten Zeit mal unter Alkoholeinfluss warst, als es besser gewesen wäre, völlig nüchtern zu sein. Hierzu gehören Situationen, in denen du dich konzentrieren oder etwas leisten musst, also im Straßenverkehr, in der Uni, während der Arbeit oder beim Sport. Übrigens: Der Führerschein kann dir auch weggenommen werden, wenn du alkoholisiert Fahrrad fährst.


    Nach dem Trinken von Alkohol spürst du, wie sich Stress auflöst und Probleme nicht mehr so schlimm erscheinen. Du benutzt diese Wirkung durchaus auch mal ganz gezielt, um deine Stimmung zu bessern. Doch weil es so leicht ist und oft auch so gut klappt, läufst du Gefahr, dich an diese Methode der „Problembewältigung“ zu gewöhnen. Allerdings wurde bisher noch kein Problem durch Alkohol wirklich gelöst, eher ausgelöst.


    naja was solls, dass ich ned wenig trink weiss ich auch selber und abhängig bin ich ned (hab schon mal länger auf alk verzichtet)

  • aber ich muss zugeben, mein freund und ich (ok ich war allein - nein, es war wirklich ein freund dabei) haben uns mal so ausgerechnet, das war schon lange vor diesem test, wie oft wir dicht sind.


    und da kommt ne menge zusammen.
    es gibt 4 WE in einem monat, jedes hat 2 tage, und 12 monate hat das jahr - dazu kommen noch die ganzen "special events" (silvester,geburtstage, prüfung bestanden etc.) plus die Ferien, vor allem die GROSSEN ferien :D
    plus die sinnlos/spontan aktionen die auch mal unter der woche stattfinden können.


    naja und dazu kommt noch, dass man ja auch nicht nur gesund lebt.
    wenig sport, viel sitzen, in der nacht essen, baumhaus-sessions :D (nur was für wahre männer - äußerst unappetitlich ;)) die vielen durchzockten nächte....man man man - wie werde ich eines tages ausschauen ;)

  • Kalmi

    Quote

    Mir wird meine Abhängigkeit ständig gesagt : "Ja, du bist auch Emsländer, dir ist das saufen angeboren!"


    Kalmi, ES IST DEINE VERDAMMTE PFLICHT HIER IM EMSLAND ZU SAUFEN!!!!!!!!! SCHLIESSLICH WOHNST DU IN DER HOCHBURG DES SCHNAPPS!!!!!!



    :D, nein....

  • Dein Testergebnis:

    Entweder trinkst du überhaupt keinen Alkohol oder nur ganz selten. Jedenfalls ist dein Konsumverhalten im risikoarmen Bereich. Du brauchst keinen Alkohol, um gut drauf zu sein. Das ist eine gute Grundlage für die Entfaltung deiner körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit.


    metallicamp.de || mod


    The Hetfield & Metallicalmer Bang your Head and Drunk Tour 08/09/10


    05.07.2008 Wacken Rocks Seaside
    25.10.2008 Volbeat, Stuck Mojo
    29.11.2008 Saxon, Motörhead
    09.01.2009 Nutellica
    09.03.2009 AC/DC Oberhausen
    17.05.2009 Metallica Köln
    30.08.2009 Wacken Rocks Seaside
    10.10.2009 Jan Delay - Bremen
    08.01.2010 Nutellica Osnabrück
    29.04.2010 Six Feet Under Osnabrück
    13.11.2010 Volbeat Hamburg
    03.12.2010 Johann König - Emden
    22.01.2011 Jan Delay - Lingen

  • Quote

    Original von metallicalmer
    ...
    Dein Testergebnis:

    Der Test liefert Hinweise dafür, dass du bereits einen problematischen Alkoholkonsum betreibst. Vielleicht wolltest du auch nur mal testen, was der Test so macht. Sollten deine Angaben aber stimmen, so raten wir dir, mal ehrlich deinen Alkoholkonsum zu überprüfen - und vor allem ihn zu reduzieren!
    ...


    Quote

    Original von metallicalmer
    Dein Testergebnis:

    Entweder trinkst du überhaupt keinen Alkohol oder nur ganz selten. Jedenfalls ist dein Konsumverhalten im risikoarmen Bereich. Du brauchst keinen Alkohol, um gut drauf zu sein. Das ist eine gute Grundlage für die Entfaltung deiner körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit.


    passt irgendwie ned so ganz zam ;)

  • Quote

    Dein Testergebnis:


    Entweder trinkst du überhaupt keinen Alkohol oder nur ganz selten. Jedenfalls ist dein Konsumverhalten im risikoarmen Bereich. Du brauchst keinen Alkohol, um gut drauf zu sein. Das ist eine gute Grundlage für die Entfaltung deiner körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit.


    kalmi, war das auf mich bezogen oder wat? :D


    wir müssen eh mal wieder saufen, antworte mal verdammt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!