Metallica´s Instrumental Versionen

  • Orion ist schon hammergeil, aber ich finde persönlich 2 live is 2 die besser, die Atmosphäre...R.I.P Cliff!!!! :(

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • ich find die irgendwie alle geil
    da hat einfach jedes einzelne so einen bestimmten Flair (was für ein Wort :baby: )


    ist aber eigendlich Geschmackssache

    who's the one to suffer now?
    you're the one who showed me how
    put yourself on the ropes
    there's no breaks

  • Krass finde ich auf der "Live Shit", wenn sich Jason auf seinen Hintern pflanzt und langsam auf seinem Bass rumzupft. Kurze Zeit später spielt James die ersten Töne von "to live ist to die" und alle rasten aus. Wie ich finde einen "Sahnestück" :guitarist:

    METALLICA


    "Man kann Angela Merkel alles vorwerfen, aber hochgebumst hat die sich nicht!" Ingo Appelt


    BEER - Everybody needs a Hobby BEER

  • Ktulu ist das mit abstand beste.

    Blood feeds the War Machine
    As it eat's its Way across the Land
    We don't need to feel the Sorrow
    No Remorse is the one Command


    :guitarist: WAR WITHOUT END :guitarist:

  • Also ich bin der Meinung, dass alle Songs gut sind...jedes hat sein bestimmtes Flair, wie schon gesagt wurde, jedes passt zu einer bestimmten Situation.
    Aber mein persönlicher Fave ist 2Live is 2Die...das gefällt mir wegen seiner kompliziertheit...auch der Gitarren Sound ist kräftig...ich will aber nicht dami sage das die anderen Instrumental schlecht sind, sie sind genau so gut. Aber 2Live is 2Die höre ich halt öfters :headbang:

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • Also 'ne ganze Zeit lang war "To Live is to Die" mein absoluter Favorit, wurde aber vor kurzem auf der Beliebtheitsskala von "The Call of Ktulu" überholt, als ich's mir mal wieder so nebenbei angehört habe. Ist schon irgendwie genial aufgebaut, z.B. wenn fast zum Schluß die eine Gitarre wieder die gleiche Melodie wie ganz am Anfang spielt und es dann nochmal richtig losgeht. Dass der Bass-Part vom Song ein einziges Solo ist, das von der Komplexität an "Pulling Teeth" erinnert, macht's natürlich noch sehr viel interessanter (die Tabs beweisen das eindrucksvoll). "Orion" gefällt mir zwar auch sehr gut aber ich hör's ehrlich gesagt nicht sooo oft. Und "Pulling Teeth" würde ich persönlich nicht unbedingt als Instrumental zählen, ist halt ein Bass-Solo und das war's.

  • 2 líve is 2 die!


    ganz klar! Der Song ist echt der Oberhammer. Schon allein die Atmosphäre. Außerdem ist auch der hintregrund auch ziemlich cool... leider ziemlich tragisch aber ansonsten.... :guitarist:

  • Zu leben ist zu sterben...

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • :D ... :O

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • Nee och so wenn ich ma sterbe, will ich, dass se den Song auf der Beerdigung spielen...

  • bei meiner Beerdigung sollen sie auch ma 2 ive is 2 die spielen und danach "the final countdown" von Europe ;)

    who's the one to suffer now?
    you're the one who showed me how
    put yourself on the ropes
    there's no breaks

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.