Jasons Abgang | 31.07.04

  • Hi!
    Endlcih mal was neues,also es ist nicht revolutinär aber es gab es so nich nie,endlich spricht einer über den Moment als Jason der Band kündigte:
    In a recent interview with The Kansas City Star, Metallica's former "performance coach" Phil Towle spoke about being present when former bassist Jason Newsted told the band he was leaving, though that scene isn't in the Metallica documentary "Metallica: Some Kind of Monster". Asked how that went down, Towle said, "We'd been sitting around talking for about a half-hour when Jason says to me, 'I want to talk to the guys. Will you excuse me?' So I went into the other room in the suite. I could hear all this pain resonating from the room they were in, and after about 10 minutes, I went back in. Jason says, 'I don't want you in here.' I said, 'I was hired to be here, to work with you guys and your issues, and I can't in good faith stay in the other room.' There was silence. Then Lars says, 'Let him stay.'


    "They were all jarred so much that a family member for 14 years was leaving for various reasons. They said, 'We gotta do something about this.' Here's what I offered: Rather than invest energy in being pissed at Jason, use this thing to explore the underlying issues of discomfort and conflict that led to his leaving.


    "In a very dysfunctional family, Jason had the courage to stand up. He was the one who set in motion this process of calling everyone out. I'd read an old interview with Metallica in Playboy in which the band members separately trashed each other. So now the conflict had come to a head."



    "But it was also difficult for me to think about leaving. … I was with this one client every day for almost 2 1/2 years. We started with 2- and 3-hour sessions, and then when things heated up as they made the album, I was in the studio every day. I just didn't want to leave the process, the intimacy. And I thought we had a deal in place. But, you know, the thing to come out of that was Lars coming to James' support. That really cemented things between them."


    Read Phil Towle's entire interview with The Kansas City Star at Kansas City


    Zusammengefasst in Deutsch:
    Als Jason den entschluss gefasst hatte die Band zu verlassen bat er Phil(den Met-Psychologen) aus dem Raum zu bleiben.Phil war aber der Meinung das es schliesslich sein Job sei jetzt bei der Band zu sein,weil er ja genau dafür angeheuert wurde,als Lars Phil auch dabei haben wollte durfte Phil bleiben.Phil versuchte das Gespräch darauf zu richten die Dinge für Jasons Entschluss zu bereden und nicht einfach auf Jason sauer zu sein.Laut Phil war Jason also der erste der die Konflikte in der Band ansprach,abgesehen vom Playboy Interview.


    Bin grad sehr müde,also das war jetzt nur der Jason Teil,das Interview ist verdammt lang,wenn cih noch wirklcih neues finde übersetz ichs noch!
    Cya...

  • ... und immernoch kein Termin für SKOM in Österreich *seufzt*


    Schade das diese Szene nicht im Film gezeigt wird.
    Bin aber auf das Interview mit ihm gespannt!

  • toll - da hab ich schon wieder was versäumt. wusste gar nicht, dass jason in dem film auch vorkommt. :bangyourhead:

    June 13, 2004 - MUNICH
    July 5, 2007 - VIENNA
    May 14, 2009 - VIENNA
    July 9, 2014 - VIENNA
    June 4, 2015 - VIENNA

  • Wenn sie Mustaine unterbringen können, wird Jason wohl nicht ausgelassen werden :)

  • Doch wird er, das hat einfach was mit dem Zeitpunkt zu tun. Jason stieg Anfang 2001 aus, und da wurde einfach noch nicht gefilmt.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • Viel Screentime hat er vielleicht nicht, aber Jason wird definitiv in SKOM zu sehen sein. Man soll auch sehen, wie sich Mitglieder der Band bei einem Gig von Jasons neuer Band im Publikum befinden. Ein Interview mit Newstedt beinhaltet der Film ebenso.

  • Ja, achso, ich meinte den Zeitpunkt, wo er sich entschied, zu gehen. Daß er zu sehen sein wird, glaub ich auch, aber eben nicht sein Abschied.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • ... und noch immer kein Österreich Termin für SKOM :(


    Werd ich Ende August wohl mal nach München fahren um den Film zu kucken!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!