Pink Floyd (Progressive Rock)

  • Zur Tradition das der Thread jetzt genau ein Jahr existiert poste ich auch mal was rein. :D
    Also ich war heute bei mir im CD-Laden,dort gabs von der Dark Side of the moon irgendwie 2 Editionen,eine normale was wohl das Ursprungsding war und eins mit eher so lila Hintergrund und es sah ein wenig anders aus,ich glaube des war remastered oder so.Welches von beiden soll ich mir holen,ich hab mich in letzter Zeit etwas in Pink Floyd reingehört.

  • Weiss jemand ob überhaupt die Booklets anders gestaltet sind wenn schon das Cover anders ist?
    Jedenfalls hab ich mich die Meddle ersteigert,wegen Echoes. :headbang:

  • Ich hab heute meine Meddle-CD bekommen,ist es normal das es keine Lyrics gibt oder gibts irgendwelche verschiedenen Editionen?Naja,sonst kenn ich es das es keine Lyrics gibt von irgendwelchen unbekannteren Bands,aber Pink Floyd sind ja ziemlich bekannt... ;)

  • Ich hab mir vorgestern mal die Dark Side of the moon geholt,cooles Album gefällt mir aber nicht ganz so wie die Meddle. :)
    Dumme Frage,aber wer ist nun der Lead-sänger oder wer singt halt den Großteil der Songs,bei 3 Leuten steht ja Vocals im Booklet.Achja,was sind diese VC3-Dinger?


    Naja,den großen komerziellen Song kann ich irgendwie nicht so verstehen,also wirklich eingängig find ich das Album nicht und es hat meiner Meinung nach auch keinen wirklichen Überhit an sich,warum wurde es denn so oft verkauft?


    EDIT: Achja welches Album soll ich mir zunächst kaufen,es sollte eher etwas an die Meddle angesiedelt sein,gut ich weiß das die Alben sehr unterschiedlich sind,aber trotzdem... ;)

  • Hm, ich dachte ja mein Bericht auf der 1. Seite sei mehr als ausführlich.
    Naja, da Du mehr auf die slow-rock site PF`S geeicht bist würde ich jetzt "Wish you were here" empfehlen

  • Quote

    Original von Holy Wars...The Punishment Due
    Ich halte Pink Floyd auch für absolute Genies. Der Hauptverantwortliche dafür ist und bleibt aber immer noch Roger Waters. Laps Of A Reason und Division Bell sind keine schlechten Alben, nur ist dieses typische Floyd Konzept nicht mehr vorhanden.
    Die In The Flesh Live CD von ihm kann ich nur empfehlen. Enthält auch viele Floyd Klassiker, wie z.B. Dogs oder Welcome To The Machine, welche Floyd gar nicht mehr spielen.


    Nee, da kann ich nicht mitgehen! Waters hat unheimlich viel für Floyd getan, unbestritten, aber er hat die Band auch fast kaputt gemacht; es war gut, dass er dann gegangen ist. Und "In the Flesh" ??? Zieh sie Dir nochmal ganz gewissenhaft rein, und dann höre parallel dazu entweder alte Pink-Floyd-Scheiben, oder sieh Dir die DVD "Gilmore live" von 2002 an, und dann höre auf den Unterschied: Wo Waters selbst den Darm zupft und singt, ja, da isses geniales Pink Floyd, aber seine Band ist gelinde gesagt Provinz-Niveau!!!! Wo bei Pink Floyd der Gitarrist - egal, ob Dave oder einer der "Gast"-Musiker, jede Saite einzeln zupft und eine kleine Melodie in der Melodie zaubert, schlägt der Hirni in der Waters-Band einen Akkord wie ein Schüler der Musikschule um die Ecke!
    Das hat mit Pink Floyd, diesen wahrhaften Perfektionisten, aber ungefähr soviel zu tun wie die "Disco-Rockband" aus dem Nachbardorf mit Metallica!!!! Und nochmal - bevor Du jetzt schimpfst auf mich - mach in aller Ruhe die Hörprobe, und dann urteile ganz objektiv....


    Ach ja: Der Hauptverantwortliche von Pink Floyd ist nicht Waters, sondern der Gründer der Band - Sid Barrett. Leider frühzeitig wegen Drogen und Alk ausgestiegen (worden) und durch Gilmore ersetzt - aber im Gegensatz zu seinem damaligen großen Vorbild Jimmy Hendrix, den er in Musik und vor allem Aussehen versucht hat zu kopieren, lebt Sid noch. Aber das "Trauma" Barrett lebte noch lange in Pink Floyd, erst mit dem genialen und zu Recht als bestes Floyd-Album gekürten "Wish you..." haben sich die Jungs von dem "ewigen Schatten" Sid B. freigespielt. Sid lebt übrigens heute abgeschieden in England und hört nur klassische Musik...


    Und noch ein Nachsatz: Das Album "Final Cut" - das letzte mit Waters - wurde (aus meiner Sicht völlig zu Recht) von den Fans als das Schlechteste Album von Pink Floyd gewählt.
    Für Interessenten empfehle ich das Doppelalbum "Umma Gumma" - wer Floyd mag und sich die Zeit nimmt, hinzuhören, erkennt dort schon sehr deutlich die Wurzeln und die Richtung, wo es später hinging...

  • Der Hirni aus der Musikschule, den du vielleicht meinst, ist Andy Fairweather Low und das ist ein äußerst angesehener Gitarrist und spielt unter anderem auch in der Band von Eric Clapton mit.
    Was du vielleicht nicht verstanden hast, ist das Pink Floyd und Waters live einen anderen Weg gehen. Waters will lieber mehr die Rock N Roller Band machen und Floyd eben diese Megashow mit Bombast Rock.
    Rock N Roll wird eben schmutziger gespielt und Pink Floyd spielen die Stücke eben 100% perfekt runter. Demnach spielen PF wirklich perfekter als RW. Aber dies ist so gewollt.


    Barrett mag vielleicht der Bandgründer sein, aber Hauptkomponist der erfolgreichen Floyd Stücke ist immer noch Roger Waters mit den Alben wie Dark Side Of The Moon, Wall und Wish You Were Here.
    Und musikalisch ist die Entwicklung auch ganz anders von den frühen Floyd Alben mit den oben genannten. Da hat Barret doch nichts mehr mit am Hut? Sollte man doch einsehen, oder ?

  • Ich sag ja auch nicht, dass die schlechte Musik machen, aber wenn sie massenhaft Pink Floyd-Titel spielen und also den Anspruch erheben, die wahrhaften Erben der alten Floyds zu sein, dann sollte es auch so klingen...

  • So ich hab mir mal mittlerweile auch die Wish you were here besorgt und es ist bis dato mein Lieblingsalbum von denen.
    Haben die Shine on you crazy diamond überhaupt live gespielt?

  • Es war immer der erste Song bei den " Momentary lapse of reason" und " Division bell" Touren.
    Auf letzterer haben sie auch die Strophe des zweiten Teils gesungen.Roger Waters hat übrigens während der In the flesh Tour beide Teile spielen lassen . Bei dem Konzert bei dem ich war hat der Ersatzgitarrist für Doyle Bramhall II ( Chester Kamen ) das Bottleneck-Solo am Ende gespielt, und sogar ziemlich überzeugend.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Hard N Heavy Tourflash

  • Beyond The Black
    Beyond The Black
    05.04.2024 - 27.04.2024
    Tickets ab € 45,49
  • Metallica
    Metallica
    27.04.2023 - 29.09.2024
    Tickets ab € 238,60
  • Saxon
    Saxon
    26.03.2024 - 02.04.2024
    Tickets ab € 54,90
  • Judas Priest
    Judas Priest
    24.03.2024 - 01.04.2024
    Tickets ab € 71,49
  • Depeche Mode
    Depeche Mode
    13.02.2024 - 08.04.2024
    Tickets ab € 66,05
  • Tankard
    Tankard
    05.10.2023 - 10.05.2024
    Tickets ab € 24,90

Comments