Keine Gnade für "No remorse"-Mörder

  • Der oberste US-Gerichtshof hat die Hinrichtung von Troy Kunkle kurz vor dessen Todeszellentermin am gestrigen Mittwoch gestoppt. Kunkle hatte 1984 in Corpus Christi, Texas einen Mann erschossen, während er Metallicas Klassiker "No Remorse" sang.


    Death Row (stj) - 1984 erschoss der 18-jährige Schüler Troy Kunkle den 11 Jahre älteren Steven Horton in Corpus Christi, Texas und beraubte ihn um 13 Dollar. Nach eigenen Aussagen sei Kunkle vom "Another day, another death, another sorrow, another breath"-Refrain des Metallica-Songs "No Remorse" vom Debütalbum "Kill 'em All" inspiriert worden. Der legendären Rockgruppe konnte jedoch im Prozess keine Mitschuld an dem Mord nachgewiesen werden. Seitdem sitzt der heute 38-Jährige im Todestrakt des Staates Texas und wartet auf seine Hinrichtung.
    Am gestrigen Mittwoch hätte Kunkle nach zwanzig Jahren Gefängnis durch die Giftspritze exekutiert werden sollen. Der oberste US-Gerichtshof stoppte die Hinrichtung jedoch kurz vor ihrer Vollstreckung und setzte sie unbestimme Zeit aus. Als Gründe für die gaben die Bundesrichter zum einen die unrechtmäßige Berücksichtigung von Troy Kunkles Drogen- und Alkoholmissbrauchs seitens der Jury, zum anderen den fehlenden Zugang von Kunkles Anwälten zu den Befragungsprotokollen der Geschworenen an, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Metallica äußerten sich nicht zu den neuen Entwicklungen.


    Frontmann James Hetfield hatte bereits 1984 seine Sicht der Dinge kundgetan: "Wir sind bestürzt über die Tat, aber wir haben mit dem Mord nichts zu tun." Neben Metallica wurden im Laufe der letzten Jahrzehnte auch Slayer, Judas Priest und Marilyn Manson beschuldigt, dass ihre Songs Menschen zu Gewaltverbrechen angestiften hätten.


    Quelle: laut.de

  • Quote

    Original von FrayedEnd
    Wenn ich aufgrund von Song texten morden würde,würdet ihr alle schon nich mehr leben :D
    Wie kommt man auf sowas? :verplant:
    klingt doch nach Medien Putscherei oder nich?


    Ich weiß nicht, 0b du das mitbekommen hast, aber nach dem Amoklauf in Erfurt vor drei jahren haben alle verscuht, die Schuld auf Conmputerspiele wie Counterstrike oder Quake 3 zu schieben.


    Die ältere Generation, die leider immer am Drücker hockt, hat komischerweise immer Probleme mit neuen Sachen, die Jugendliche begeistern.
    Das war in den 80ern eben der MEtal und heute sinds die Computerspiele. Das ganze ist Sad but true

  • nix CS - TO ist das richtig wahre. ;)
    hab auch noch niemanden übern haufen geschossen.


    wenn ihr mich fragt, hat das nichts mit der musik zu tun - gibt genügende psychos die klassik oder sowas hören...das hat meiner meinung nach nichts zu bedeuten.

  • das sind nur die scheis medien und sonst nichts die brauchen auch jemanden dem sie die schuld geben können sonst könnten sie nicht genug über solche dinge schreiben.

    Und der Rabe, unbeweglich, sitzt noch täglich, sitzt alltäglich Auf der bleichen Pallas-Büste über meiner Zimmertür; Und in seinen Augen wohnen alle Träume von Dämonen, Seinen Schatten wie geronnen wirft die Lampe schwarz und schwer Auf den Boden; doch erheben wird sich aus dem Schatten schwer
    Meine Seele nimmermehr.


    defimage1.jpg

  • der typ von erfurt hat angeblich, wie ich damals, cs gezockt und nebenbei slipknot gehört. im nachhinein hat sich dann rausgestellt das er gar kein cs auf seinem pc hatte auch von slipnot weis man nix genaueres.


    fabrikat der bild zeitung!

  • ich glaube, menschen die zu morden fähig sind
    brauchen keine musik bzw. solche texte wie met und andere sie schreiben, als auslöser
    sie tun das so oder so


    es ist wohl der versuch der sogenannten guten gesellschaft diese katastrophen damit zu erklären um sich nicht eingestehen zu müssen das unsere gesellschaft immer wieder versagt
    das die menschen in deren umfeld nicht erkennen das etwas völlig schief läuft

  • das stimmt ich sweetanger voll zu..
    wenn man krank im kopf ist kann man halts net ändern.. die schuld auf die musik zu schieben ist schwachsinn
    wa ja dasselbe in littelton wurde ja auf marilyn manson beschuldigt.. dabei hatte der amokläufer garkeine cds von ihm sondern lediglich nur ein paar von rammstein.. bei bowling for columbine sagt marilyn manson irgendwa in die richtung:
    Es ist immer einfacher ein gesicht im fernsehn zu zeigen weil man dann einen sündebock hat.

  • das beste der bild zeitung zum erfurt typen: man hat ein bild von der cd-rom zu counterstrike gesehen......was die hirnis nicht wussten: das war ne dämliche gamestar demo cd (fachzeitschrift) wo ein video zu CS oben war und daher das Cover mit nen bild von CS bestückt war


    damit haben sie sich gleich mal ne klage eingefangen

  • bei Jack the Ripper bzw. Charlie Manson hats auch noch kein Slipknot gegeben und die haben da rumgemordet. Ich glaub die Medien pushen da zu viel, wie ihr schon sagt.

  • das passt absolut zur Bild-Zeitung! Ich erinner mich an die Hammer-Mörder Geschichte: Da sollte ein Mann (der namentlich erwähnt und mit Foto auf der Titelseite abgebildet wurde) seine Frau mit dem Hammer erschlagen haben. Dumm war nur, daß die Frau gar nicht tot war und schon gar nicht mit einem Hammer geschlagen wurde. Jedenfalls hat sich der gute Mann dann nachher das Leben genommen, weil er von den Nachbarn etc. geächtet, beschimpft und bespuckt wurde.


    Zu guter Letzt: Den Widerruf zur Geschichte hat die Bild-Zeitung dann nach dem Tod des Mannes ganz klein im Mittelteil der Zeitung gedruckt!


    dann zu allerletzt: Ich glaube die arme Frau musste daraufhin in eine Psycho-Klinik! aber das weiss ich nicht mehr soooo genau! (könnte also auch nicht stimmen)


    Gruß

    Klickt mal bitte auf die Visitenkarte, kostet nix und zerstört auch nicht euer System! :prost:


    2563001.jpg

  • es war mit cs ja damals nich nur die bild, auch zeitungen wie Stern und andere starteten eine hetzkampange.
    Ersmal meinten Leute erstmal es ginge in dem spiel darum möglichst viele menschen in kurzer zeit zu töten.
    anderswo hörte man dann es gäbe sie möglich keit frauen mi knderwagen und anere zivilisten zu erschießen.
    Die höhe fand ich aber das:


    Plötzlich wurde von irgendwem das gerücht in die welt gesetzt es gäbe bei cs ein level in form einer Schule :skeptisch:


    so ne kacke tut doch nicht notX( :tongue:

  • So ein spiel gibt es, ich habs schonmal auf der Platte gehabt weil ich dachte, es sei CS. Is aber extrem krank, hat sofort wieder den weg in die ewigen Jagdgründe gefunden. Is aber als illegal erklärt worden und das is auch gut so!

  • Quote

    Original von Mr.Buckethead
    das beste der bild zeitung zum erfurt typen: man hat ein bild von der cd-rom zu counterstrike gesehen......was die hirnis nicht wussten: das war ne dämliche gamestar demo cd (fachzeitschrift) wo ein video zu CS oben war und daher das Cover mit nen bild von CS bestückt war


    damit haben sie sich gleich mal ne klage eingefangen


    Das geilste war aber immer noch, als sie nen Srceenshot von Soldier of furtune genommen haben und als CS-Bild hingestellt haben. Dazu noch noch ein Kinderfoto von dem Täter und dazu die BU: "Der Massenmörder als 12jähriger". Bei sowas kommt mir echt das kotzen.


    Hannes: Meinst du zufällig Postal2 oder Manhunt? :D

  • Mal zurück zum Thema. Es ist mal wieder skandalös, was da in Texas abläuft. 20 Jahre nach der Tat merkt man, daß der Täter eine Alk- und Drogenvergangenheit gehabt hat? Den Anwälten wurden die Aussagen der Geschworenen vorenthalten? Das ist schon wieder fast kriminell seitens des Staates, der mit allen Mitteln versucht, Leute zur Todesstrafe zu verurteilen.


    Weiterhin ist No Remorse ein Anti-Kriegssong, falls das jemand noch nicht bemerkt haben sollte.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • es verwundert mich nur, daß die Hinrichtung ausgesetzt wurde. Das sieht den Amis eigentlich gar nicht ähnlich!


    Gruß

    Klickt mal bitte auf die Visitenkarte, kostet nix und zerstört auch nicht euer System! :prost:


    2563001.jpg

  • nachdem das in Erfurt war, haben die Lehrer zu meinen Kumpels und mir gesagt, dass wir durch die Musik gefährdet sind Amok zu laufen. Die haben doch echt nen Sprung in der Optik. :rofl:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!