• Also gestern is inner Stadt in der Fußgängerzone eine Oma beraubt worden von so nem Taschendieb halt (achtung: Füllwörter), und ich war grade in der Nähe. Ich bin dem Kerl hinterher, konnte ihn aber nicht einholen, der Blödmann steigt in sein Auto und fährt los. Ich hab mir dann auch des Kennzeichen aufgeschrieben und bin zur Polizei gegangen. Heute hat man mich dann angerufen, der Kerl sei geschnappt worden. Ich denke, dass ist doch selbstverständlich, dass man in so einer Situation handelt, es sei denn es ist offensichtlich, dass der Kerl oder die Kerlin (:D) bewaffnet ist. Alle anderen Passanten haben nur dumm rumgestanden und komisch und bestürzt dreingeblickt. Was denkt ihr über solche Typen????

  • hast schon richtig gehandelt, meiner oma is auch mal so was passiert das is der typ auch weggerant und ein mann hat ihm die beine rictig heftig weggezogen und sich draufgeworfen.

  • hast du super gemacht (fishing for compliments :D). ich haette vielleicht zu lange ueberlegt in so ner situation.


    aber wie kann man nur alte frauen berauben? :skeptisch: das koennte ich echt nicht machen... in keinem fall. ich krieg schon schuldgefuehle beim gedanken!

  • Meinem Opa ist sowas auch mal am Stuttgarter Bahnhof passiert. Da haben ihn 3 Punks dumm angemacht und wollten sein Geld, er hat dann sein Handy rausgeholt und doe Polizei angerufen :rofl:, worauf die Punks abgehauen sind :D

  • Super klasse gemacht und ich sage auch das ic hdas gemacht hätte auf jeden fall sowas darf nicht sein!


    Aber ic hweiss nicht ob ic hdas in jeder situation machen könnte aber bei sowas wie bei dir ja!


    Edit: @KH-3 dein opa ist aber wrklich mutig!

  • naja, wenigstens einer, der was tut...ich hab mich nur mal halb vorn auto geworfen, damit ein hund nich überfahren wurde :rofl: der idiot hätte einfach die sissi plattgefahren X(


    edit: is aber schon lange her, ich glaub, da war ich 11 oder so :D

  • Ich seh das eigentlich als ganz normal an, solchen Leute zu helfen. Es sollte doch wohl selbstverständlich sein, da man selber ja auch Hilfe wünscht, wenn man mal selbst in der Klemme steckt.

  • Find ich gut das du das gemacht hast. sowas macht wirklich fast keiner. alle glotzen nur. auch wenn jemadem etwas passiert, helfen ?! äh äh, dann kann ich doch nicht mehr alles überblicken!
    ich hab mich schon mal um eine oma gekümmert als die hingefallen ist :-) so!

  • du scheinst ja ganz schön stolz drauf zu sein wenn du das hier so heroisch präsentierst :D


    also ich hätte nix gemacht. ich hätte mich wahrscheinlich totgelacht, weil die oma so doof guckt.


    auserdem. vielleicht war das seine handtasche und die oma hat ihm die zuvor gestohlen und er wollte sie sich nur zurückholen.
    nein da mach ich lieber nix. hinter beschwert sich einer dass ich das nicht tun hätte so sollen.

  • War schon in Ordnung, was du gemacht hast aber Zivilcourage kann auch schlecht ausgehen.
    Meine Freundin hat mal ner Türkin geholfen, die direkt bei uns vor der Tür von Skins blöd angemacht worden ist.
    Die Vögel haben jetzt rein zufällig direkt gegenüber gewohnt und erstmal ne Wache ans Fenster gestellt, die dann drauf geachtet hat, wann meine Freundin nach Hause kommt, damit die Jungs die so richtig schön beschimpfen konnten.
    Das scheint aber auf Dauer langweilig zu werden und viel lustiger isses, wenn man dann der Frau übers Auto läuft...
    Das war dann das erste Mal, wo wir die Grünen gerufen haben...
    Zweites Mal dann als die mit Nägeln morgens auf meine Freundin geschossen haben.
    Drittes Mal, als die ihr morgens aufgelauert und sie bedroht haben
    Ich weiß nicht, was eigentlich passieren muß, damit die Bullen überhaupt mal was tun...
    Irgendwann hat sich das erledigt, als ich ein paar Wochen bei meiner Freundin gewohnt hab. (Männer könnten ja eventuell stärker sein...)
    Na ja die Typen mußten halt nach ein paar monaten ausziehen und als Abschiedsgeschenk haben die ihr noch die Reifen zerstochen.
    Ich möchte jetzt garnicht ausrechnen, was uns diese eine Mal "Laßt die Frau in Ruhe" sagen an Kohle gekostet hat. Ganz abgesehen von den Nerven...


    Trotzdem is Zivilcourage wichtig...

  • finde das du richtig gehandelt hast.bei mir war ma was ähnliches.Ein kleiner junge war bei uns aufm schulhof hat ma ganz doll geweint und geblutet sein bester freund habe ihn getreten ich habe ihn dann zur schulschwester getragen.

  • Wie schon gesagt richtig gehandelt!! aber im allgemeinen ist es wie du es schon gesagt hattest,in Deutschland is das Wort Zivilcourage nicht allzubekannt..die meisten gaffen nur zu oder gucken weg..habe das schon oft gesehn..konnte aber damals bei einem ähnlichen zwischenfall nicht mehr machen als die polizei anrufen..oder wer will sich mit gleichzeitig 9 türken anlegen??? war auch der einzige der danmals was gemacht hat..

  • Duality


    mit zivilcourage hat das gar nix zu tun!
    das ist vielleicht nächstenliebe oder sowas.
    oder erfordert es viel mut und tapferkeit einen kleinen jungen zur schulwester zu schleppen?


    sorry wenn ich dir deine gefährliche tat madig mache :D

  • als ich letztens aufm weg zur uni war, hat ein kind auf der anderen straßenseite seinen luftballon verloren. der kam zwischen den autos über die straße geflogen. den hab ich gerettet. jetzt seid mal alle stolz auf mich.


    @ bonehead. warum hasten das nich eher gesagt? den wichsern hätten wir den arsch gerissen, dass sie drum gebettelt hätten, sich verkrümeln zu dürfen. (sand in die wohnung, so zweieinhalb tonnen. ihr auto abschleppen lassen, türkische mafia, die ihnen manieren beibringt, dass man frauen nicht antoffelt. da gibts der möglichkeiten viele. wenn mans geschickt anstellt, kostet das auch nullkommanix. drecksviehzeug, da kommt mir die galle hoch, solche vetreter der herrenrasse hab ich besonders gern)

  • Wenn ich eines an diesem Volk besonders hasse, dann ist es, dass niemand etwas tut! Jeder will immer nur Gegenleistungen. Und ich meine damit sehr viele Dinge. Immer heißt es nur: Da ist eine alte Frau umgefallen - ach, da brauch ich ja nicht helfen, kann ja ein anderer machen.
    Was ich damals erlebt habe, als ich im Bus gefahren bin, war ziemlich bescheuert. Ich saß im Bus und hab mit einer Bekannten geredet. Wir halten an einer Haltestelle an und sehen, dass eine Frau in einem elektronischen Rollstuhl dort an der Haltestelle sitzt und weint. Als wir dann gefragt haben, was los sei, meine sie nur, dass alle anderen Busse vorher sie nicht in den Bus tragen konnten und sie jetzt nicht nach Hause käme. Meine Bekannte und ich haben sofort angefasst und auch noch ein Mann, der so um die mitte 50 war. Als wir dann doch noch Hilfe haben wollten, konnte natürlich keiner. Alle schauten nur dumm zum Boden! Wenigstens haben wir sie dann zu dritt ( 2 16-jährige Mädels und eben dieser ca. mitte50 jahre alte mann) in den Bus getragen, sind noch einige Haltestellen weiter gefahren, bis sie aussteigen musste und haben ihr geholfen. Wenn ich eines echt hasse, dann sowas.
    Oder auch: zwischen richtige Schlägereien, wo es verletzte gibt, da geht doch keiner zwischen. Ich hab letztens eine ziemlich heftige miterlebt. Und ich habe gefragt, wieso denn da keiner zwischen ginge. Solche Kommentare wie "Ist doch lustig","Is mir zu gefährlich" oder "Mach du doch" hab ich dann zu Hören bekommen. Und ich bin einfach dazwischen gegangen und ich kann auch nur von Glück reden, dass ich keine abbekommen habe. In dem Moment, wo die gesehen haben, da kommt ein Mädel auf die zu, haben die erstmal nichts gemacht und das war ziemlich praktisch. Den Jungs ging es hinterher recht scheiße. Ich hätte so kotzen können! Und dann hab ich noch Kommentare gehört, wie "das war doch gerade sooo lustig..."
    Wie mich sowas alles aufregt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!