• also mich würde es interessieren wieviele männer unter euch erblich bedingten haarausfall vorzuweisen haben bzw. denken das sie mal (denn viele hier sind ja noch ziemlich jung) mit diesen problem zu kämpfen haben werden.


    habt ihr dünnes, dichtes, dunkles, helles, lockiges, robustes (usw.) haar?


    also ich persönlich kann es schwer sagen, ob ich mal kahlköpfig durch die gegend renne oder nicht...
    habe dünnes und helles haar, aber nicht licht...jedenfalls noch nicht ;) (19)


    mein vater hat schwarze dichte haare - kaum gemheimratsecken und wird sicher nie ne gatze bekommen (er ist 52) meine mutter hat ebenfalls dichtes haar (dunkelbraun, extrem glatt 50) und leidet auch nicht unter "kahlen stellen" :D oma und opa väterlicher seits - kein problem mit dem haarwuchs
    mütterlicher seits siehts da schon anders aus...
    mein opa hatte relativ früh eine glatze, meine oma hatte keine probleme mit ihrem haar
    die beiden brüder von meiner mutter haben unterschiedliche haarstukturen - der eine hatte schon mit 30 eine glatze der andere ist knapp sechzig und hat noch immer genügend haar auf dem kopf.
    die geschwister meines vaters haben alle kein problem mit ihrem haar (beide weiblich)


    das was mir sorgen macht ist - das meine brüder alle dünnes, glattes haar haben, genau wie ich
    ein bruder von mir (21), der dunkelste, hat schon relativ wenig haar, der andere (23), nur leicht verstärkte geheimratsecken. mein jüngster bruder (16) ist noch zu jung u etwas zu erkennen...


    mir persönlich ist aufgefallen dass mein haaransatz in letzter zeit zurück ging, und so lächerlich manche von euch das finden mögen, mache ich mir ernste sorgen um mein haar.
    weiß irgendjemand was dagegen helfen könnte bzw. was besonders schlecht fürs haar ist?
    Färben usw. mach ich nicht.


    also zur zeit ist das alles noch kein problem - fällt nicht auf, niemand würde auf die idee kommen das ich probleme mit meinen haaren hätte - ich will aber dass das so bleibt...hab keinen bock auf ne (halb)glatze...


    bin aber wenig zuversichtlich, denn wenn sich hollywood stars (vgl. nicolas cage, bruce willis...) mit kahlköpfigkeit, erfolglos herumschalgen müssen , wirds wahrscheinlich nichts effektives dagegen geben...

  • Wie lang sind deine Haare? Je länger deine Haare umso schneller kannst du Haarausfall kriegen wenn du schon zum Haarausfall tendierst. Es gibt ja Ausnahmefälle. Schau dir Steve Harris von Iron Maiden an, für sein Alter noch keine Glatze und trotzdem so lange Haare. Gibts auch noch andere Beispiele.


    Ich habe selber etwas dünnes Haar und als ich sie mir lang wachsen ließ hatte ich öfters mehr Haare verloren. Das hat sich beim Duschen und Kämen bemerkbar gemacht. Je länger die Haare umso mehr wie die Wurzel beansprucht. Ist halt meine Erklärung. Mein Vater und mein Opa haben beide Glatzen, deshalb gehe ich davon aus das es mich irgendwann auch erwischt. Leider... :(


    Da es bei mir nicht gerade toll aussah, da ich ja dünnes Haar habe, habe ich die mir wieder gekürzt. Und irgendwann war ich ganz radikal. Hab sie 1mm abrassiert. Das hatte ein Kollege mir vorgeschlagen. Er meinte so würde das Haar gesund wieder nachwachsen. Am besten ist es so wenn du komplett alles abrasierst, bis an die Wurzel. Nach einer Woche merkt man nichts, denn am Anfang wächst es schnell wieder nach. 0,1 bis 0,3mm pro Tag. Solltest du keine Probleme damit haben kannst du es ja mal probieren.


    Und dann besorg dir mal Haarwasser. Das hat mir etwas geholfen, denn ich hatte eine schlechte Kopfhaut. Gesunde Kofhaut ergibt auch gesünderes Haar. Jedesmal nach dem Duschen drauf und gut einmassieren. Am Anfang denkst du es ätzt dir die Kopfhaut weg, aber nach ein paar mal gewöhnt man sich dran und es erfrischt. Die Durchblutung an der Wurzel wird dadurch stimuliert, wodurch der Haarwuchs angeregt wird. Geht eigentlich noch weiter ins Detail.
    Aber kannst es mal ausprobieren. Eine 100%ige Lösung gibt es nicht. Aber man kann denn Prozess verlangsamen, indem man richtig pflegt.

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • naja - 10 jahre werd ich mein haar sicher noch ohne bedenken tragen können...das mit der länge hab ich gewusst, ganz abrasieren werd ichs mir nicht-passt mir absolut nicht.
    aber das mit dem "haarwasser" werd ich mal ausprobieren...was genau hast du da benützt?

  • Also ich habe sehr lange haare!


    Und wie es bei blondies so ist sind die nicht dick!
    Ich hab schon geheimratesecken und beim kämmen gehen schon welche verloren aber das ist normal!
    Sagen friseure auch das beim kämmen haare rausgehen sein normal!


    Ne Bürste ist eben gemein!°°


    Also mein Vater bekommt ne glatzte gerade und der Vater meines Vater hat auch eine!
    Aber alles hat so mit 40 angefangen dann fände ich es nicht so schlimm!


    Der vater meiner Mutter hat mir seinen über 60 immer noch volels haar und ic hhoffe aber das ic hdie gene von ihm wewiter hab!^^



    Also seit einem jahr verändert sich meien haaransatz nich oder werden die geihmrateecken größer oder so!
    Meine mutter sagte das die dinger immer so waren bei mir!


    Also ich mach mir keine sorgen!
    smiley_jumping.gif


    Also ich benutz auch haarwasser und es ist eigentlich wunderbar und ic hnehm es weiter!
    Man merkt wie das haar belebt wird!


    Und man kann gehgen glatzt nix tun wenn se kommt dann kommt se nehmt es einfach hin bloß wenn bei manchen das schon mit 20 kommt ist schlimm!

  • boah, ich quäle mich nocht vielmehr als ihr alle.


    ihr glaubt gar nicht wie früh ich das schon hatte. ich weiß auch nicht warum, kein arzt konnte bis jetzt helfen.



    dann werde ich mich wohl früher oder später gegen einen ICE werfen.

  • also ich hab keine ahnung wie das bei mir ausgehn wird. Ich selbst hab "normal" braune haare, die auch relativ dicht und sehr fest sind (meine Schwester meinte wären fast Drahtseile :) ). Mein Vater is 53 und hat das, was man allgemein als Kranz bezeichnet. Mein Opa hatte das auch, genau wie seine männlichen Geschwister. Allerdings hat der Bruder von meinem Vater dichtes festes Haar, allerdings grau, der is 54. Meine Mutter hat dünnes Haar, ihr Bruder dagegen hat dichtes helles Haar. Geheimratsecken hab ich eigentlich keine. Aber ich bin ma gespant was auf mich zukommt. Was mein anderer Opa hatte weis ich nicht, da ich ihn nie kennengelernt hab. Mein Uropa mütterlicherseits hatte auch nen Kranz. Eigentlich müsste ich ja ne Glatze bekommen, jedoch siehts derzeit nicht danach aus. Als ich (bis vor 2 Wochen) noch lange haare hatte, war die Bürste nachm bürsten fast voll, jedoch waren meine Haare ca 40 cm lang und ich hab die nur alle 2 Wochen gebürstet.
    Auch wenn ich ma ne Glatze bekommen sollte, ist mir das relativ egal. Was soll man auch machen, so is halt der Körper. Und mi wie irgendwelche Stars Brusthaare aufn Kopf pflanzen zu lassen is mir irgendwie zu dumm. Es ist einfach albern sich deswegen sorgen zu machen. Klar sieht man nciht so aus wie man es gerne möchte, aber genauso kanns einem ja auch mit Gesicht gehn. wenns nciht gefällt muss man halt damit leben. Wie oben schon gesagt wurde, man kann auch mit Glatze gut aussehen, bzw. keine Kinderschreck sein, sie Bruce Willis oder eben Zinedine Zidane, die machen auch keinen Hehl draus das sie ne glatze haben, udn Zizou is ja auch noch relativ jung.
    Also einfach abwarten was draus wird.

  • Also als ich längere Haare hatte hab ich mir einen Afro Kamm besorgt :D Die sind besser als die normalen, da mit dem kaum Haare abgerießen werden.


    Harvester Benutz mal dieses Alpecin Hair Energizer. Ist eine dunkelblau Flasche mit roter Kappe. Und dann noch das Alpecin Aktiv Shampoo.


    Links: Alpecin Hair Energizer
    Alpecin Aktiv Shampoo


    Probier es mal aus. Aber wunder dich nicht wenn das am Anfang krass brennt. Massier es gut ein. Es tut gut. Nach einer Zeit gewöhnt sich deine Kopfhaut dran und dann merkst du nichts mehr. Also bei mir ist das so. Es brennt kaum noch aber es erfrischt. Wenn es brennt dann ist es anzeichen dafür das deine Kopfhaut nicht gut ist.

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • Genau das von alpezin ist geil der haarenegizer!


    den benutz ic hfpür haare und bart1


    ich kämme immer mit Bürste und gehen kaum haare verloren!

  • hatte das thema neulich auf der arbeit:
    also.der hautarzt bei uns sagt,dass man hormonellbedingten haarausfall (so isses nun mal...es ist das testosteron ) nur durch pflege der kopfhaut verlangsamen,aber nicht verhindern kann.er meint man soll zusehen,dass man zb schuppen behandelt und die haare nicht zu oft (mehr als einmal täglich ) wäscht und nicht zu scharfe shampoos benutzt,die die kopfhaut schädigen.


    nach einer rasur wächst das haar oft dichter nach (wie beim bart ),jedoch nehmen in zunehmendem alter die haarbildenden zellen ab.eben wegen der hormone....


    nach einer chemotherapie genauso.


    das macht zwar insgesammt wenig hoffnung für haarausfallbetroffene,ist aber immer noch besser,als wegen testosteronmangel brüste oder impotenz zu kriegen,hm?
    (das problem hatte nämlich n patient...sein volles haar war ihm übrigens scheissegal )


    so siehts aus medizinischer sicht aus...hilft nicht wirklich,wa?

    When a man lies
    he murders some part of the world.
    These are the pale deaths which men miscall their lives
    All this i cannot bear to witness any longer
    annot the kingdom of salvation take me home

  • @ dyers eve - ne hilft nicht wirklich :D baut nicht gerade auf :baby:


    so aber nun zu dem fläschen - irgendwie widersprüchlich, wenn der eine sagt, man soll die kopfhaut nicht reitzen (der arzt), und der andere meint ich soll..."dieses ding" halt wo, leper glaub ich, den link dazu getan hat, verwenden, obwohl das doch nichts anderes tut, als mal ordentlich über die kopfhaut drüber zu ätzen...oder seh ich das falsch? :D


    bin übrigens über jeden beitrag dankbar hier...also fasst mich nicht falsch auf...


    ich bin nur skeptisch wegen diesem mittel


    1. weil es so ätzt...irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das gut sein soll :verplant::D
    und
    2. der typ der werbung dafür macht, hat weniger haar als ich :D aber gut - der ist 35 ich bin 19. :D

  • Nein es äzt nicht es fühlt sic hbloß so an weil diese Flüssigkeit an die haarwurzeln dringt und diese Härtet und stärkt"!


    Es fühlt sich an als wenn gerad totale kälte an der stelle wäre wo dus ran machst!


    ich habe das schonmal ans augenlied bekommen ih war das scheisse! :D

  • und hilft es wirklich was?
    es ist nicht so dass ich extrem viel haar verlier, mir ist nur aufgefallen dass mein haaransatz allgemein ein stück zurück gegangen ist...aber damit die verschwienden müssen die erstmal ausfallen - irgendwie logisch :skeptisch::D


    also hilft's wirklich was? da steht ja noch: gelangt es direkt an die Haarwurzel und sorgt für einen intensiven Wachstumskick. stimmt das mit dem "wachstumskick" ?


    hört sich für mich wieder nach so einer marktlücke an, die jemand mit falschen versprechungen zu füllen versucht...effizientes haarwuchsmittel, denn viele männer leiden darunter und sind bereit sämtliches für ihr haar zu tun und kaufen deswegen so ziemlich alles, was irgendwie eine lösung verspricht.

  • nein es stärkt das haar wirklich.
    da meine haare sowieso überdurchschnittlich scghnell wachsen, merk ich nichts von wachstumskick aber es festigt wwirklich und stärkt!


    Beim Haare bürsten gehen stitdem sehrviel weniger haare verloren!

  • leute,bei felix ist das was anderes...er ist ein WOOKIE.die haben traditionell ncht unter mangelndem haar zu leiden... :rofl:

    When a man lies
    he murders some part of the world.
    These are the pale deaths which men miscall their lives
    All this i cannot bear to witness any longer
    annot the kingdom of salvation take me home

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!