Eigene Stücke schreiben

  • weiß einer irgendwelche bücher,programme oder sonstiges,was einem hilft,wenn man anfängt,seine eigenen stücke zu schreiben?ich spiele jetzt seit nem' guten jahr gitarre und so langsam wirds mal zeit was anderes zu machen als nur met oder sowas nachzuspielen!
    eigene tipps wären auch nicht schlecht,kenne mich auf dem gebiet nämlich noch nicht besonders gut aus!!!


    DANKE IM VORAUS!!!

    [CENTER]I need a bishop preaching fire to get away with my sins
    I despise everything I see so I don't give a fuck if ya hate me
    [/CENTER]

    Edited once, last by Master_Of_Puppets ().

  • Einfach spielen und alles aufschreiben oder am besten aufnehmen was dir geafällt,dann an deinen Lieblingsbands orientieren und so den song aufbauen,ist ja wurscht wenns dann so ein wenig klingt wie enter sandman oder sonstwas,die ersten 20 sachen die du schreibst verwirfst du so oder so nach nem jahr wieder bis du deinen stil gefunden hast!

  • von irgendwelchen büchern habe ich da jetzt auch noch nichts gehört. ich bin da für FrayedEnds methode. was selber machen ist übrigens gar nicht so schwer.. was gutes selber machen ist die kunst, aber da musst du allein durch. immer wieder versuchen. dinge ausbauen. aus alten sachen, die du schon abgeschrieben hast, lässt sich manchmal auch später noch was gutes rausholen.... einfach drauf los probieren.

  • einfach nach gefühl! ein song is doch kein kochrezept! der muss einfach bei dir und dem zuhörer ein gutes gefühl vermitteln, dann hast du es schon geschafft! das geilste is ja immer, dass du dich steigern kannst! das erste zeug wird vielleicht nich so gut, wie das spätere, weil du dazu lernst! :bangyourhead: :greetings:

    [CENTER] you can look but you better not touch! POISON IVY!!!! [/CENTER]


    [CENTER]:bangyourhead:[/CENTER]

  • bei mir kommen die riffs fast immer von selbst. n paar powerchords, dann hier ein paar sechzentel und dann da ein bisschen was auf der passenden scale dudeln...

    Fire!
    To Begin Whipping Dance of the Dead!
    Blackened Is the End!
    To Begin Whipping Dance of the Dead!
    Color Our World Blackened!
    130853.jpg
    *sabber* Meine Gitarre!

  • bücher oder so was sind meiner meinung nach schwachsinn. Wenn du seit einem Jahr spielst, hast du bestimmt schin mal einfach per zufall oder sogar aus versehen was gespielt was du noch nicht irgendwo gehört hast, oder? Bei mir war das jedenfalls schon öfter so. Wioe ist nothing entstanden? James saß da, hat telefoniert und dabei n bisschen an der gitarre umgemacht, plötzlich Bam, geniales Stück! Man kann das denke ich nicht per buch, video oder so erlernen

  • Quote

    bücher oder so was sind meiner meinung nach schwachsinn


    Also in die allgemeine Musiklehre sollte man schon mal reingeschnuppert haben!
    Da stehen nämlich solche Sachen drin wie "regeln des 4 Stimmigen Satzes", also z.B. dass man immer die Gegenbewegung des Basses bevorzugt oder nette Fehler wie Oktav - oder Quintparallelen nicht erlaubt sind!
    Wenn man so was macht, dann ist die Musik zwar nicht gleich total falsch, aber sie ist dann einfach schlecht gemacht!
    Das ist so, als wenn man immer wieder "dann" im Satz verwendet.


    Tipps zum Schreiben von mir.
    Überleg dir mal vorher ein Grundkonzept.
    So was wie „der Song fängt langsam an und steigert sich dann. In der Mitte sehr laut, dann wieder leise und dann ein lautes Ende“
    Das mag zwar sehr ungenau sein, aber da du systematisch auf die Musik hinarbeitest wirken deine Stücke dann nicht so zusammengesetzt sondern durchdachter.


    Wenn du alles in Noten aufschreibst, dann versuch die Perioden (also die Teile) deines Stückes immer in 4 oder 8 Takte einzuteilen. Dass ist eine angenehme Länge. Das ist aber nicht soooo wichtig, aber es ist optimal.
    Fast jeder Song beinhaltet das.
    Aber Eigentlich müsste man das auch mit Gefühl machen können

    ... und weist du was Jesus gemacht hat? Er hat ihnen mit einer Peitsche die Fresse eingeschlagen! (Kinski zu einem aufmüpfigen Besucher seiner Jesus Tour)

  • Takte sind imo schwachsinn,man unterteilt die sprache auch ncih nach jedem 5. buchstaben sonden in sinnabschnitten,so sollte man imo bei der musik auch mit riffsbzw. themen arbeiten!

  • ICh hoffe ich verstehe dich jetzt nich falsch?!?
    Meinst du jetzt, dass Takte allgemein schwachsinn sind?

    ... und weist du was Jesus gemacht hat? Er hat ihnen mit einer Peitsche die Fresse eingeschlagen! (Kinski zu einem aufmüpfigen Besucher seiner Jesus Tour)

  • Zum Songwriting ja,vorallem für das was er schreibt.Das man einem Orchester ncih sagen kannst du spielst das thema und irgendwo da inner mitte spielt jemand anderes ein anderes Thema is mir auch klar ;)

  • Mhm, Takte sind aber auch angaben wie schnell einstück ist, welchen Rythmus es hat.
    Walzer haben einen anderen Takt als Märsche z.B.
    Wenn man min 2 Instrumente hat oder ein Instrument, dass in zwei Schlüsseln steht (klavier oder orgel) dann muss man auch schon hier Takte nehmen.
    Bei Notizen mache ich auch keine Takte! Ganz klar. Das nervt nur!

    ... und weist du was Jesus gemacht hat? Er hat ihnen mit einer Peitsche die Fresse eingeschlagen! (Kinski zu einem aufmüpfigen Besucher seiner Jesus Tour)

  • Natürlich!
    Wenn man z.B. ein schnelles Stück haben will, dann nimmt man einen 2/2 Takt, weil dann der Spieler nur jede 2. Note zählt.
    Wenn du einen 3/4 oder einen 6/8 Takt hast, dann kannst du sehr schön die Akkorde in 16tel brechen, was etwas schneller ist, als wenn du im 4/4 alles in 8el Triolen aufschreibst.
    Wenn du nur allerdings nur für dich schreibst, dann kannst du natürlich gleich aufs korrekte Notieren verzichten und dir irgendwelche Symbole hinkritzeln!

    ... und weist du was Jesus gemacht hat? Er hat ihnen mit einer Peitsche die Fresse eingeschlagen! (Kinski zu einem aufmüpfigen Besucher seiner Jesus Tour)

  • Man MUSS aber doch nicht mitzählen...is ne nette hilfe,ok,aber brauchen tut amn das wirklich nicht,ob man dann dank 2/2 Takt nur jede 2.Note zählen kann ode rnich is somit ziehmlich irrelevant,udn hat null effekt auf das tempo!

  • Vielleicht hat der Takt nicht so viel einfluss auf das thempo, aber auf den Rythmuss!
    Außerdem betonst du bei jedem Takt die Noten immer etwas anders!
    Vielleicht machen sich Komponisten der Pop Musik da nicht mehr so viel gedanken drüber, aber eigendlich wählen alle Komponisten die Taktart immer aus einem bestimmten Grund.

    ... und weist du was Jesus gemacht hat? Er hat ihnen mit einer Peitsche die Fresse eingeschlagen! (Kinski zu einem aufmüpfigen Besucher seiner Jesus Tour)

  • Quote

    Außerdem betonst du bei jedem Takt die Noten immer etwas anders!


    ICh kann die Noten betonen wie ich will,da brauch ich acuh keinen Takt zu,das ist nur wieder ein dähmliches system um musik zu systematisieren.Im übrigen benutzt gerade die Pop Musik diese Muster!

  • also, falls mich jemand nach meiner meinung fragt: ich zähl auch nich mit, mach mir über takte auch keine gedanken und hab des meiste einfach im kopf und hab keine probleme damit. also manche ham einfach ihre probleme mit dem rythmus. da können se noch so viel üben, die müssen immer mitzählen. mein freund z.b. hat dieses problem.

    Fire!
    To Begin Whipping Dance of the Dead!
    Blackened Is the End!
    To Begin Whipping Dance of the Dead!
    Color Our World Blackened!
    130853.jpg
    *sabber* Meine Gitarre!

  • Quote

    ...dähmliches system um musik zu systematisieren


    Damit prangerst du hunderte Jahre von Musikentwicklung an!
    Das sit kein schwachsinniges System sondern eine gute Erfindung damit Komponisten das aufschreiben können was sie hören wollen!
    Deine Reaktion lässt eigendlich darauf schließen, dass du die Musik nur so halb verstanden hast!


    Quote

    manche ham einfach ihre probleme mit dem rythmus. da können se noch so viel üben, die müssen immer mitzählen


    Mit übung geht das alles! Das hat nichts mit begabung zu tun!
    Außerdem will ich mal erleben, dass jemand ohne zählen ein Jazz Stück von Penderecki http://www.penderecki.de/_resources/57afe4562dc.mp3
    spielen kann!

    ... und weist du was Jesus gemacht hat? Er hat ihnen mit einer Peitsche die Fresse eingeschlagen! (Kinski zu einem aufmüpfigen Besucher seiner Jesus Tour)

  • Ich weiss, es verstösst gegen sämtliche Metalregeln, aber ich Tanze, also Standard, so Tango und so zeug!


    Deswegen behaupt ich mal dass Takte bei der Musik ne ziemlich entscheidende Rolle spielen!


    Und Musiktheorie können ist auch kein manko! Cliff Burton hat auch drauf bestanden dass die Jungs Harmonielehre lernen!! Nur so nebenbei

    [CENTER]Neue Leute kennenlernen? Schicke eine SMS mit "Arschloch" an die "110"



    P.S.: Alle die sich in ihrer Signatur mit dem Truesein beschäftigen sind doof![/CENTER]

  • Quote

    Cliff Burton hat auch drauf bestanden dass die Jungs Harmonielehre lernen!! Nur so nebenbei


    Dennoch hat Mets Musik hin und wieder ein paar böse Parallelschritte. Z.B. bei "...justice".
    Obwohl das hier wirklich schwer zu sagen ist, da man den Bass fast gar nicht hört! Aber wenn, wäre es nicht so wild. Es ist ja keine Klassik, wo sowas verboten ist!

    ... und weist du was Jesus gemacht hat? Er hat ihnen mit einer Peitsche die Fresse eingeschlagen! (Kinski zu einem aufmüpfigen Besucher seiner Jesus Tour)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!