Amps - Empfehlungen, Diskussionen, ...

  • Sodele, die Idee entstand im Fotothread und einen ähnlichen hab ich nicht gefunden.
    Hier soll einfach über verschiedene AMPs und nichts anderes diskutiert werden.


    Ich mach mal den Anfang.
    Ich hab angefangen mit einem Peavey Classic 30 den ich immer noch besitze.
    Zudem hab ich einen Marshall TSL 100 mit ner 4*12" und eine Marshall Mikrobe.
    So weit so gut mehr gibts von mir nicht zu berichten :D


    Auf das Thema kam ja eigentlich schrottprinz ... mich würd mal interessieren wo genau der Unterschied zwischen dem JCM800 und dem 900er liegt.
    Ich weiß eigentlich nur das der 800er aus dem Jahre '82 und der 900er aus dem Jahre '89 stammt.
    Der 900er hat ein paar Regler mehr etc. aber wo ist der klangliche Unterschied.
    Du wolltest einen als Rhythm und den anderen als Lead Amp, weshalb ?
    Gibt es tatsächlich so extreme Klangunterschiede ? und wenn ja auf was basieren die ?

  • Oh schön da mach ich mit auch wenn ic hnoch nicht viel erfahrung habe in sachen AMPs!


    Also ic hhab angefangen mit nem Fender aus nem Set!
    Naja 10 Watt!
    Den hab ic hschon verkauft!


    Für zu Hause nutze ich einen Kustom 40 Watt der schon bestimmt 9 Jahre alt ist und schon ein bisschen mitgenommen!
    Werd mal für zu hause nen kleien Marshall kaufen bald!


    Und für die Band hab ich nen Peveay Bandit 112 mit dem ich sehr zufrieden binn!
    Sehr guter Sound meiner meinung nach!


    Gefällt mir!


    So das wars erstmal!

  • Ich hab nen Peavey Bandit 80Watt, und bin eigentlich ganz zufrieden mit...falls ich irgendwann mal (in ferner Zukunft) mit ner Band proben sollte, reicht der auch noch aus, ich denk nit, dass ich mir irgendwann mal was anderes zulegen werd´ ! Für die paar Riffs... :D

  • -15Watt Peveay
    -60Watt Behringer
    -80 Watt H&K
    -50Watt MArshal Combo(von 86,mein B-Day)
    +Marshall 4*12
    EDIT:Achja und gekauft wird est wieder nach meinem 18 im august,agb jetzt aber nur noch 100% Equipement was für "mmer" hält!

  • Angefangen mit nem Marshall G15
    dann ein Laney Top+passender Box gekauft
    eine 2te Box kam dazu
    und vor nich allzulanger Zeit ein Marshall AVT 150H Top
    Zur Zeit fahre ich meistens aus meinen GT6 Stereo in die beiden Tops, die jeweils eine 4x12er befeuern.


    Achja und noch ne Marshall Mikrobe wie KH-Spider :D

  • *hähä*
    jetzt gibt es ihn doch...macht sich doch nicht schlecht :D
    nunja es gibt da klanglich wohl einen unterschied zwischen 800 und 900er topteil
    wobei ich das nich genau erklärenb kann da ich eigentlich nur spiele und muskalishc sonst wenig schnall hab, aber der 800 war ja gewisse zeiten metal standardamp für leute wie slayer ,exodus , etc und klingt halt gebraten richtig derbe...soweit ich das ableiten kann ist der 800er haltn 80er modell und der andere 90er :D
    typisch für den 800er war/ist die klangregelung die nur über 6regler läuft (ziemlich arm wenn man bedenkt was da heutzutage alles so geht) und das er n einkanaler is...klanglich klingt er aufgerissen stark nach blues, hendrix und 70er rock...marshall pur halt...deswegen war es für die metalheads zu der zeit tradition nen preamp oder zerre davorzuhauen...dann entwickelte sihc das ding zum monster (mach ich auch so *g*)
    der 900er hat dann 2 getrennt regelbare kanäle (wow! :D) ,kann ja sein dass das so ziemlich das erste modell war :verplant:
    ach was weiß ich...ich blamier mich hier ja total, hab null schnall von amps....kann nur sagen dass die klanglich wohl ne differenz haben wobei ich da keinen bevorzugen würde...sind beide gnadenlos fett...nur für cleansounds kann man marshall meiner meinung nach grundsätzlich knicken...der geht beim 900er noch halbwegs...gut das ich shredder bin :bangyourhead:


    mikroben marshall hab ich auch...von den anderen neuen teilen halt ich nichts,obwohl nie getestet...wie machen sich die avt-tops denn so??

  • oh spider...sorry hätte dienen beitrag zuende lesen sollen,der shit den ich da grad geschrieben hab galt mehr als einleitung zu meinen amps als zur antwort deiner fragen...ich kanns dir leidwer nicht sagen...benutze momentan nur noch 800er für lead sowie rhytm und er knallt


    was ich übrigens mal hatte (is was für leute die bei gigs den rücken schonen) warn kleibner line6 spider...typenbezeichnung genau müsst ich jetzt nachsehen...auf jeden fall ne nette effektsektion und ziemlicher druck!

  • mMn machen sich die AVT -Teil gut. Wenn man bedenkt das der AVT 150 egal ob Top oder Combo 4 Kanäle hat , und diese auch noch sehr gut klingen, und dann den Preis sieht is das sehr gut.


    ICh kann die nur empfehlen.


    Trotzdem werde ich beide Tops verkaufen, und mir eine Röhrenendstufe besorgen, ie ich dann mit dem GT-6 füttern werde, ist einfach praktischer.

  • spiele mit dem gedanken meinen 900er bei ebay zu verkaufen,mach mir nur sorgen dass ich das nich bereue..bekomm ich außerdem nich viekl für weil der amp immer wenn er warmgelaufen ist nebengeräusche und lautstärkeveränderungen macht...das heißt da krieg ich wohl keine 500 für wieder (die ich mal bezahlt habe)
    nachher isses mit der kohle doch nich so dringend und dann hab ich keinen 2.amp mehr... :verplant:
    scheißprobleme...arme musiker! *bäh* :(

  • Quote

    EDIT:Achja und gekauft wird est wieder nach meinem 18 im august,agb jetzt aber nur noch 100% Equipement was für "mmer" hält!


    Was genau ?



    Quote

    spiele mit dem gedanken meinen 900er bei ebay zu verkaufen,mach mir nur sorgen dass ich das nich bereue..bekomm ich außerdem nich viekl für weil der amp immer wenn er warmgelaufen ist nebengeräusche und lautstärkeveränderungen macht...das heißt da krieg ich wohl keine 500 für wieder (die ich mal bezahlt habe)


    ICh meine mich erinnern zu können, dass du ihn für Leads genial fandest, wieso wird er dann verkauft ? lass ihn doch reparieren und die Sache ist geritzt

  • Quote

    Original von KH-3 Spider


    Was genau ?


    ne 2.Box(Marshall),und ein Engl Top,vorzugsweise den Fireball,werd mir aber noch ein paar andre Tops anschauen.


    Dann brauch ich wieder ne Menge Effekte weil cih mein komplettes Board verkaufen musste,sprich nen ch-2 nen d-2(wird wohl schwer ranzukommen...),ein whammy,und den Electro Harmonix.
    Das kann ich mir natürlich nicht alles auf einmal leisten,aber das ist so das Equi was ich langfristig haben will,ganz zum schluss dann ne neue Git,hoffe auf Geldsegen dann ne Custom ESP,ich brauch eh nur eine Gitarre,wenn ich mir dann eine kaufe dnan auch ne richtige!
    Pickups(nich lachen ^^):
    Paf Pro am Hals
    Invader(Duncan) an der Bridge
    Body aus Alder
    Lange Mensur(26")
    M Form,geschwungener Body
    24 Bünde(ok is nich nennenswert ^^)
    Neck Thru(für mehr sustainnnnnnnnnnnnn)
    Lackierung nur Klarlack
    Inlays keine bis auf XIII im 13.Bund
    Jumbo Frets
    Floyd Rose
    Reversed Headstock(Grover Tuning Machines)
    Hals mit Klarlack,allerdings so ,dass das Holz sehr dunkel wird,quasi wie der Body.
    Ich käme dann auf ca.2900$,dafür ist es genau die Gitarre die cih brauche,und dann nie wieder ne andere!

  • @kh3


    ja ich find den amp auch genial...nur wer weiß was die reperatur kosten würde,bestimmt um die 200 euro und dann muss ich mir für den erst noch ne box holen...hab mir gedacht der 800er reicht für beides wohl aus...aber wie gesagt,bin mir noch sehr unschlüssig mit der sache...kann auch sein dass ich ihn behalte,brauch aber dringendst kohle

  • hab mal ne frage, ich spiele mit dem gedanken mir langsam mal n neuen amp zu kaufen, spiel nämlich jetzt knapp 2 1/2 jahre und bin immer noch im besitz einens 15 watt marshalls und so mit 3 jahren spielerfahrung wollt ich wohl n neuen amp mein eigen nennen. und nu wollt ich fragen was ihr da so empfehlt, soll ich sofort n turm mit röhrenendstufe nehemen oder erst noch was kleineres und dann später das ultimative teil? das soll fürn proberaum und für auftritte in kleineren hallen und sälen schon reichen. jetzt nur die frage was soll ich da fürn amp nehemen? ich hatte erst den avt-150 im auge aber die kritik hier is ja nich so berauschend

    gse_multipart25305.jpg


    I was over in Australia, and everyone's like: "Are you proud to be an American?" And I was like, "Um, I don't know, I didn't have a lot to do with it. You know, my parents fucked there, that's about all."

    Bill Hicks - Rant in E-Minor

  • Quote

    ja ich find den amp auch genial...nur wer weiß was die reperatur kosten würde,bestimmt um die 200 euro und dann muss ich mir für den erst noch ne box holen...hab mir gedacht der 800er reicht für beides wohl aus...aber wie gesagt,bin mir noch sehr unschlüssig mit der sache...kann auch sein dass ich ihn behalte,brauch aber dringendst kohle


    200€ wär mir die Reperatur wert !


    ----


    Quote

    hab mal ne frage, ich spiele mit dem gedanken mir langsam mal n neuen amp zu kaufen, spiel nämlich jetzt knapp 2 1/2 jahre und bin immer noch im besitz einens 15 watt marshalls und so mit 3 jahren spielerfahrung wollt ich wohl n neuen amp mein eigen nennen. und nu wollt ich fragen was ihr da so empfehlt, soll ich sofort n turm mit röhrenendstufe nehemen oder erst noch was kleineres und dann später das ultimative teil? das soll fürn proberaum und für auftritte in kleineren hallen und sälen schon reichen. jetzt nur die frage was soll ich da fürn amp nehemen? ich hatte erst den avt-150 im auge aber die kritik hier is ja nich so berauschend


    Muss ja nicht gleich ein Röhrenturm sein ;) ... ich würde mir aber auf jeden Fall einen Röhrenamp kaufen, allerdings Vollröhre und nicht irgendwelche ominösen "Halb"röhrenamps.
    Es kommt natürlich auch drauf an wqas du ausgeben willst !?


    ---


    Quote

    was haste denn gegen den AVT? Sach mal was genauer.


    Der AVT mag ein ganz netter Übungsamp sein, aber ich halte irgendwie gar nichts von dem. Es ist klar, dass der erste Amp nicht undbedingt ne Röhre sein muss aber wenn man nen Amp für den Proberaum / Auftritte sucht würde ich von einer Transe abraten und auch von diesen Zwittern.
    Ich hab am letzten Samstag an nem Bandcontest über so einen spielen müssen und ich mach es nie wieder, der Klang ist total mies im Vergleich zu nem Röhrenamp und wenn man ihn mit Effekten anbläst versagt er auch total.
    Es gibt gescheite Röhrenamps für unter 500€ und soviel lässt man sicher für ein AVT Top mit Box springen, ich kann einfach nicht verstehen wie man sich dann nen AVT kaufen kann.
    Wenn ich einen schönen Röhrenamp will hab ich so viel Auswahl, von Marshall & Mesa über Peavy bis zu ENGL ... reine Geschmackssache, alle machen tolle Amps.
    Wenn ich was simulieren will kauf ich mir aber mit Sicherheit keinen dieser obengenannten Amps sondern geh zu Line 6, die wie ich finde geniale Produkte auf den Markt schmeisse, die auch "klingen". Sie kommen zwar nicht an einen Röhrenamp dran aber wenn ich schon ne Transe zum simulieren kauf, dann eine von Line6.

  • Gibts die avt auch al combo?
    Wenn ja hab ich schonmal auf einem gespielt und icch fand den grausig!#Da ist sogar mein peveay bandit 112 besser und den find ich ist ein toller amp zum üben und für die bühne!

  • jo das stimmt...der 5150 das vanhalen ding macht laut music store süchtig...das kann ich aus eigener erfahrung bestätigen *g*
    dennoch bleib ich marshall treu...
    nochmal zu meinem 900er...ich weiß noch nicht...entweder reperatio oder weg damit...2 vollröhren zuhause sind schon irgendwie luxus den ich nich brauch

  • Also ich bin mit meinem AVT sehr zufrieden. Ich würde mir auch lieber ne Röhre kaufen aber das Geld hab ich nich. Mit den vorgeschalteten Effekten kann ich nichts sagen, da ich keine benutzt habe ausser die im AVT selber. Aber durch die 4 Kanäle is das ding sehr praktisch und der Akkustik-Kanal kommt mMn sehr gut rüber. Ausserdem braucht man das Teil nich aufreissen um en guten Sound zu bekommen, und ohne Proberaum is das auch nötig.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!