Lars über seine Snare | 02.05.04

  • Aloha,Lars babbled mal wieder,diesmal über seine Snare:


    Lars Ulrich recently spoke to the U.K.'s Rhythm Magazine about the origins of the "distinctive" drum sound he achieved on the group's new album, "St. Anger". "The famous drum sound everybody is talking about," he said. "One day I forgot to turn the snare on because I wasn't thinking about this stuff. At the playbacks, I decided I was really liking what I was hearing — it had a different ambience. It sang back to me a in a beautiful way. It just felt totally natural. The backlash came when some people heard the album and said, 'You know, heavy metal snares aren't supposed to sound like that.' Well, I guess I must have skipped over Chapter Three in the Heavy Metal Rulebook [laughing]. It's crazy, that kind of closed-mindedness."


    Ulrich also spoke about he fact that the drums seem to be the core of the songs on "St. Anger", which wasn't the case with the band's last couple of albums.


    "Everything we do is a reaction to something we've done before," he said. "The last couple of records, the drums were mostly in the background, keeping it basic and supporting the guitar riffs. More of the initial sparks for 'St. Anger' came from the drums being the catalyst, as they did in the old days. Hetfield would then start playing along to a drum pattern and we'd go from there. Music from 'Load', and even from the 'Black' album, were more about the guitar riff and keeping the drums as a low profile in the background."


    Asked if that was OK with him, Ulrich said, "Oh, yeah, that's what I had wanted to do. I go through all these phases and sometimes I get a little bored by drums and drumming on a whole. There are times when I want to hang more in the background, musically speaking. Other times, I want the drums to color the sound of Metallica more.


    "On this last album, even though the drums are really up front, there are no many drum fills. I got bored playing drum fills. I came to the conclusion that I didn't have any more exciting drum fills to play, so I'd rather not play any at all. So I go through these cycles and different priorities."


    With regards to whether he feels proud of the fact that Metallica have experimented musically over the years despite harsh criticism from core fans at times, Lars said, "Sure I do. I feel incredibly proud that we've always done what we wanted to do. But we have taken criticism for things we are not about. It's not like we're having massive board meetings behind closed doors deciding what we do next. Musically, everything we've ever done has been pure, spontaneous, even innocent in a way. Yet we've been dissed for it at times.


    "But I'm 40 years old now, so it's OK with me if people don't get it all the time. We've done things that were creatively successful a lot of times. It's annoying that people won't accept the record when the photo on the back of the album is not something they can relate to. I'm 23 years into this career and I'm more at peace with that. There's five million fans who bought 'St. Anger' and a ton of people who show up at the gigs we play. It seems there are still far more people interested in what we do than the ones who criticize us. I've said a bunch of rubbish over the years and I've spent numerous times being an arrogant rock star — and so has everybody else in this band, by the way. But we try to get it right and come back to earth. It's been a long ride, and one with many ups and downs. The fact that it's not been a straight, linear experience is a great thing. Ultimately, what people respond to about this band is that we pour our hearts and souls into what we do with a high level of emotion. That brings out something in people, both good and bad."


    IMO so interessant das es sich lohnt zu übersetzen@El_Fakir :P
    also...10min warten....
    Also,der Snare Sound war purer Zufall,Lars hat einfach vergessen die Snare "anzuschalten" sodass sie wie eine kleine Tom klang.Im HQ wird ja alles aufgenommen was gespielt wird, also hat er es sich einfach mal angehört,und er fand das es super Klang.Als sich das Album dann entwickelte wurde klar das ein typischer Metal/Rock Snare Sound nicht passen würde(hängt imo stark mit dem Gitarren Sound zusammen),also nahm er seine Parts mit der "neuen" Snare auf.
    Im Gegensatz zu früheren Alben ist das Drumming auf Anger auch wieder im Vordergrund,Lars wollte bei TBA/Load im Hintergrund spielen,aber auf Anger war es wieder wichtig die Drums zu benutzen.Lars spricht davon das die Drums die Riffs katalysieren(verstärken),wie auf den alten Alben.
    Auf Anger hat er keine Drum Fills gespielt weil er der Meinung ist daser keine besonderen Drum Fills mehr spielen könnte,also hat er sie gleich alle weggelassen.
    All diese Entscheidungen werden bei Metallica nicht groß diskutiert,sie passieren einfach.
    Dann macht er eine imo sehr nette Anspielung auf die Load Zeit:
    " It's annoying that people won't accept the record when the photo on the back of the album is not something they can relate to."
    "Es nervt das Leute das album nicht akzeptieren weil das Photo auf der Rückseite des Albums nicht so ist das sie sich damit identifizieren können."
    :rofl:
    Ich mag lars...aber weiter...:
    Aber mit all dem hta Lars Frieden geschlossen,schliesslich haben 5 Millionen Fans das Album gekauft und kommen zu Met wenn sie auf Tour sind,das überwiegt die Leute die Met kritisieren.
    Dann ein wenig Selbstkritik:
    "Ich habe eine Menge Blödsinn geredet in den letzten Jahren und Zeit damit verbracht ein Arroganter Rock Star zu sein,wie neben bei bemerkt die anderen auch.Aber wir versuchen nun wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren.Es war eine lange Zeit mit Höhen und Tiefen.Die Tatsache das es kein "gerader" Weg war ist Grossartig!Worauf die Leute schliesslich reagieren bei dieser Band,sind die Emotionen mit der wir unser Herz und unsere Seele ausschütten(blöd zu übersetzen ;) ).Das holt etas heraus aus den Leuten,gutes wie auch schlechtes.

  • Quote

    "Ich habe eine Menge Blödsinn geredet in den letzten Jahren und Zeit damit verbracht ein Arroganter Rock Star zu sein,wie neben bei bemerkt die anderen auch.Aber wir versuchen nun wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren.Es war eine lange Zeit mit Höhen und Tiefen.Die Tatsache das es kein "gerader" Weg war ist Grossartig!Worauf die Leute schliesslich reagieren bei dieser Band,sind die Emotionen mit der wir unser Herz und unsere Seele ausschütten(blöd zu übersetzen ).Das holt etas heraus aus den Leuten,gutes wie auch schlechtes.


    Und wie verdammt recht er damit hat...

  • war das nicht schon ewig lange bekannt, dass der drum sound auf einem zufall basiert ?
    ich meine mich zu erinnern, dass ich sowas schon mal gelesen habe
    trotzdem hört es sich beschissen an
    st. anger ist eigentlich nur auf der rehearsal dvd zu ertragen... :D


    mit dem bild auf dem back-cover hat er allerdings voll und ganz recht
    da sahen sie ja aus wie mötley crüe :D
    es war damals im düsseldorfer rheinstadion auch ein schock als jason ohne haare auf die bühne kam 8o
    ein par monate zuvor hatte ich ihn ja noch mit matte gesehen...


    @frayed - thx ! :greetings:

  • Ich glaub ihr habt das nich so verstanden,ich glaube nich das Lars meint das er sich entschuldigen müsste(bis auf das Rockstar getue),alles was passiert ist war so gewollt und er steht da 100% hinter...

  • ...und wieso verstehe ich das jetzt nicht ? :verplant:


    ist schon richtig, dass "load" nicht so dolle angekommen ist, weil (unter anderem) das aussehen der jungs nicht den vorstellungen der fans entsprochen hat
    das dürfte doch wohl, sinngemäss, seine aussage gewesen sein, oder ?

  • Quote

    Original von el_fakir
    ...und wieso verstehe ich das jetzt nicht ? :verplant:


    ist schon richtig, dass "load" nicht so dolle angekommen ist, weil (unter anderem) das aussehen der jungs nicht den vorstellungen der fans entsprochen hat
    das dürfte doch wohl, sinngemäss, seine aussage gewesen sein, oder ?


    Jepp,genau so,aber genau das ist doch das lächerliche,zu sagen ohh guck mal das bild,machen die scheiss Mucke :skeptisch:

  • naja, ich habe ja versucht, der musik eine chance zu geben, aber damals hat's mir echt nicht gefallen
    und das bild wirkte extrem abschreckend - so nach dem motto "achtung ! poser band !" :D


    heute gefällt mir die "load" eingentlich ganz gut
    vielleicht werde ich mich auch irgendwann an "reload" gewöhnen...

  • Quote

    Original von el_fakir
    naja, ich habe ja versucht, der musik eine chance zu geben, aber damals hat's mir echt nicht gefallen
    und das bild wirkte extrem abschreckend - so nach dem motto "achtung ! poser band !" :D


    heute gefällt mir die "load" eingentlich ganz gut
    vielleicht werde ich mich auch irgendwann an "reload" gewöhnen...


    das sagt ja einiges :D
    Lars hat nunmal vollkommen Recht,sie können es nich jedem Recht machen und dieses anti tallica getue is halt immer in,genauso wie das Kirk ist der beste Gitarrist auf diesem Planeten Getue,man muss halt den Mittelweg,wenn man was nich mag ok,aber wnen cih dann die argumentation höre wie...is nich schnell genug,die Snare klingt schlecht,ist kein Thrash mehr,oooohh ein Orchester,wie kommerziell..da kann ich nur mit dem kopf vor die wand schlagen...

  • Aber das mit der snare vertsheh ich nicht ganz denn bei I Disappear hatte die snare auch so einen komischen klang oder irr ich mich da :verplant:

  • Ich kann deswegen nich so ganz glauben,dass er vergessen hat das ding zu spannen oder so :skeptisch: Was hat er denn bei I Disappear gemacht hat er da ne andere snaredrum benutzt oder so???

  • Ja, da hatte er ein anderes Drumkit im Studio soviel ich weis... ich hatte da mal ein Video von den Studioaufnahmen zu I disappear, da wars ein weißes, nicht das grüne das er bei St Anger benutzt hat. außerdem hatte es nur 1 Bass-Drum. Man sieht das Teil übrigens auch auf irgendeinem VMA-Auftritt wenn ich mich nicht irre.

  • Ja,natürlcih wird da einer sein,aber die Idee kann nich so spontan und zufällig gewesen sein wie lars das erzählt wenn er schon bei i dis dasselbe gemacht hat.
    Anstellen heisst dass die Snare auch rasselt,sonst wäöre sie ja eine Tom ;)

  • Denk ich auch nicht. Aber (und ja, mein englisch ist schlecht) hat er nicht gesagt er hat die Snare mal bei ner Aufnahme vergessen anzustellen und dann hat er das gehört und das hat wie die Faust aufs Auge zu St Anger gepasst, besser als der gewöhnliche Drumsound?

  • Quote

    Original von Hannes
    Denk ich auch nicht. Aber (und ja, mein englisch ist schlecht) hat er nicht gesagt er hat die Snare mal bei ner Aufnahme vergessen anzustellen und dann hat er das gehört und das hat wie die Faust aufs Auge zu St Anger gepasst, besser als der gewöhnliche Drumsound?


    Genau das steht oben,1. Post liest du überhaupt den thread? :skeptisch:

  • Naja das wird der Hannes dann wohl nicht getan haben!


    Aber warum sagen die denn immer und immer wieder das gleiche!


    nach fast einem Jahr labern die in Inteviews immer das gleiche!


    Ist das mit St.Anger immer noch nicht geklärt oder was?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!