Gorgoroth - On Tour

  • Und noch schöner wird's! GORGOROTH beweisen, dass Black Metal stinkt. Als die Fans endlich in den nun völlig schwarz verhangenen Raum stürzen, betört sie nämlich der süßliche Geruch von achtzig Litern Schafsblut, welcher sich mit dem Rauch der Nebelmaschine mischt. Die Spannung wird langsam unerträglich, aber geduldig wartet die aufgeheizte Menge und vertreibt sich laut singend mit polnischen "Volksliedern" die Zeit, bis der Vorhang fällt.
    Schuss! Und Feuer! Und oh weh! Hinter Stacheldraht, Fackeln und aufgespießten Schafsköpfen betreten Gaahl und seine bekennenden Nietzsche-Anhänger das Schlachtfeld Bühne. Zur Rechten, hinten und zur Linken flankieren insgesamt vier etwa drei Meter hohe Holzkreuze die Szene, an ein jedes gehangen ein blutüberströmter nackter Mensch, und zwar nach den Geschlechtsteilen zu urteilen zwei Männer und zwei Frauen. Einzig ihre Köpfe sind von schwarzen Kapuzen bedeckt. Ihnen zu Füßen liegen insgesamt 130 abgetrennte Schafsköpfe. Man stelle sich das Geblök auf der Schlachtbank vor... Das riecht nach Ärger!


    Kaum haben GORGOROTH mit ihrem Opener 'Procreating Satan' die Schlacht eröffnet, fällt auch schon die Erste vom Kreuz. Das Mädchen kollabiert unter der Mischung aus Rauch, Blut, Schweiß und Kadaver und wird von der Bühne getragen. Aber GORGOROTH nehmen Opfer in Kauf und kämpfen weiter mit verzerrten Gitarren und heiserer Stimme.


    5575.jpg
    5570.jpg



    Mel Gibson hätte es nicht besser machen können; in seiner "Passion Christi" spielt er ähnlich detailverliebt mit blutroter Ästhetik, fordert er von seinen Darstellern Leid bis aufs Äußerste. Hier hat die katholische Kirche nichts auszusetzen, im Gegenteil. So werden die nichts ahnenden Bewohner ganzer amerikanische Vororte von ihren Pastoren in diesen Film geschleppt. Endlich wissen amerikanische Bürger, was Sünde und Sühne bedeuten, wenn sie traumatisiert und in Tränen ausbrechend das Kino verlassen. Orthodoxe Katholiken loben die realistische und vielschichtige Darstellung des Lebensweges Jesu in Gibsons Werk. GORGOROTH hingegen verstoßen mit ihrer künstlerischen Darbietung gegen Artikel 196 im polnischen Gesetz zum Schutz religiöser Gefühle, in denen sich ein ahnungsloser Kameramann verletzt fühlt. Der ebenfalls nicht richtig informierte Studio-Manager Andrzej Jeziorek staunt nicht schlecht, als er sich nach der Show das Filmmaterial ansieht. Sofort ruft er die Polizei, welche die Bänder erst mal konfisziert. Die Veranstalter dieser zwei Tage vom Metal Mind Production-Team sowie Künstler, Manager und Journalisten wissen zu dieser Zeit noch nichts von rechtlichen Konsequenzen...


    5583.jpg



    Als GORGOROTH am nächsten Tag schon wieder in Südamerika auf Tour sind, titeln polnische Tagesblätter wie die Gazeta Wyborcza oder Metro: "Szatan W Telewizji". Auf der ersten Seite ist der kopflose, blutüberströmte und nackte Frauenkörper am Kreuz zu sehen. Der Pressewirbel bewirkt neue Besucherrekorde auf der Homepage der Norweger, das Gästebuch wird überflutet. Sollte das DVD-Material jemals wieder frei gegeben werden, dürften GORGOROTH dank der Verkäufe bald in Ruhestand gehen. Den könnten sie aber auch vorzeitig in einem polnischen Gefängnis verbringen. Würden sie in Polen wegen der Verletzung religiöser Gefühle verurteilt, drohen ihnen fünf Jahre Freiheitsstrafe. Die norwegische Polizei ermittelt nun ebenfalls in dem Fall, in der Heimat drohen zwei Jahre Gefängnishaft. Das trifft sich gut, denn Gaahl muss sich im April sowieso mal wieder vor einem norwegischen Gericht wegen des Verdachts auf schwere Körperverletzung verteidigen.


    Dabei wirkt der GORGOROTH-Sänger eigentlich ganz friedlich, wenn man mit ihm unter vier Augen spricht. Trotz Erschöpfung nach der Show sind seine Augen immer noch weit aufgerissen, es fällt schwer dem starren Blick standzuhalten. Es braucht ein wenig Zeit bis er sich traut umfangreicher zu erzählen. Kritisch geht er mit seiner künstlerischen Leistung ins Gericht. Er sei unzufrieden gewesen mit seiner Stimme, die stickige Luft habe ihm den Hals ausgetrocknet. Er finde es furchtbar, zu wissen, dass er eigentlich mehr leisten kann. Auch die Location gefällt ihm nicht, der Konzertraum und die Distanz zu den Fans seien viel zu groß. Er spiele viel lieber in kleineren Sälen, wo er mit den Leuten in der ersten Reihe Blickkontakt halten kann. Außerdem habe er sich die Models anders vorgestellt. Er zeigt aber Verständnis für die vom Kreuz Gefallene, die nach ihrer Auferstehung verwunderlicherweise gleich wieder auf die Bühne will. Die anderen drei Gekreuzigten sind nach der Show ebenfalls wohlauf. Schließlich wurden sie auch nach und während jedem Song mehrmals gefragt: "Are you OK?", worauf ein zufriedenes "OK" unter ihrer Kapuze hervortönte. Eine humanitäre Katastrophe gab es also nicht. Zur Symbolik der ganzen Aktion meint Gaahl, dass die Männer und Frauen Adam und Eva verkörpern sollten. Die aufgespießten Schafsköpfe seien als Analogie zum Lämmer-Motiv in der Bibel zu sehen. Er prangert damit die biblische Forderung an, dass sich gute Christen wie brave Lämmer verhalten sollen. Da hat er was dagegen; er fordert das Individuum in Jedem (Nietzsche lässt grüßen). Auf Vorwürfe wegen Tierquälerei entgegnet er, dass die Schafe sowieso geschlachtet werden sollten. Für die DVD wurden also keine Tiere extra getötet. Dennoch gibt es nun eine weitere Anklage wegen Verletzung des Tierschutzgesetzes. Übrigens, Gaahl ist bekennender Vegetarier!

    "Jesus war's, Sir. Ich komm da meines Weges gehüpft, grüble über dies und das, ja und auf einmal kommt er angesaust und heilt mich. Eben noch ein Leprakranker mit einem Gewerbe, im nächsten Moment war ich arbeitslos. Er hat mich nicht mal gefragt, ob er darf. Er sagte nur: »Du bist geheilt, Kumpel«. Verdammter Wohltäter."

  • was soll man dazu sagen? die jungs scheinen zu lange in der sonne gelegen zu haben. aber halt: black metaller meiden ja das tageslicht. is ja auch egal, vielleicht war es der mond, der zu hell war. auf jeden fall hat die band einen knall.

  • naja, almetalldose1985 hat wenigenst einen vorhandenen sinn für humor und geht nicht auf alle user mit mehr als 500 beiträgen los ( das is ja fast ne rarität n letzer zeit) :greetings: das macht ihn als new fucker fast schon sympathisch :D



    zu den typen.....no comment, allein den namen zu lesen oder geschweige auszusprechen ist ja ne qual....


    aber die geschichte ist echt krass.......wenn man nur so seine fans zum ausszucken bringt sollte man halt denken ob die wegen der show oder der musik kommen.......aber bitte....jedem das seine

  • Also ich weiß nicht ganz, was ihr habt ?! :skeptisch:
    Ich meine heri wurde viel Wirbel um nichts und wieder nichts gemacht ! Was ist denn daran so schlimm ?! Das ist einfach ne künstlerische Inszenierung, nicht mehr ! Klar, es gibt Grenzen (irgendwo...), aber an denen haben sie nicht gekratzt ! Verletzung religiöser Gefühle ?! :rofl: :skeptisch: Pah ! Was ´ne Scheiße ! Ich bin halber Pole, und die Kirche hat dort RICHTIG ÜBEL Einfluß, oder woher glaubt ihr kommt die ganze Aufregung und die angedrohte Strafe von 5 (!!!) Jahren ! In meinen Augen is da alles korrekt abgelaufen, wenn es zugegebenermaßen dem ein oder anderen krass erscheinen mag. Wär ja was anderes gewesen, wenn die Gekreuzigten WIRKLICH kopflos oder Leichen oder so gewesen wären (hab ich zuerst gedacht *schauder* :D)


    Edit: AChja @ Frayed: Woher willst du wissen, dass sie ihre Instrumente nicht beherrschen ? :rolleyes:

  • [quote]Original von Mr.Buckethead
    naja, almetalldose1985 hat wenigenst einen vorhandenen sinn für humor und geht nicht auf alle user mit mehr als 500 beiträgen los ( das is ja fast ne rarität n letzer zeit) :greetings: das macht ihn als new fucker fast schon sympathisch :D


    @ Mr.Buckethead: vielen dank! :greetings:


    mal was anderes: war das ein spezieller gig (außer dass er mitgefilmt wurde) oder treten die immer mit soviel aufwand auf? hab nämlich noch nie etwas in dieser richtung von denen gehört.

  • Quote

    Original von Scary Guy
    Edit: AChja @ Frayed: Woher willst du wissen, dass sie ihre Instrumente nicht beherrschen ? :rolleyes:


    Wenn ich spielen kann brauch ich den Kram nicht :greetings:
    @Count:wennd as die einzige Möglichkeit ist die Religion zu schlagen is alles vorbei......

  • Quote

    Original von Count Grishnackh
    now playing: GORGOROTH - Possessed by Satan


    Wieder einmal ein siegreicher Faustschlag in das Gesicht der christlichen Welt!


    Du nimmst mir die Worte aus dem Mund Count! ;)


    Naja wenn die net wirklich Kopflos waren dann ist das auch net so schlimm!


    Naja aber Blut und Rauch ne ganz schöne Mischung!


    Man die müssen high gewesen sein! :D

  • Quote

    Original von Scary Guy


    Das ist mitnichten ein stichhaltiges Argument.


    Doch,anscheinend haben sie es doch nötig auch/nur ausserhalb der musik aufmerksamkeit zu erregen,das ist an sich immer shconmal lächerlich und arm wie ich finde,aber dann noch auf diese art und weise,religion hin oder her,das ist dumm(stupide/blöd und fördert in keinster weise die weltanschauung die ich mri vorstellen.
    Wenn wir jetzt dasselbe machen wie religionen nur andersrum könenn wirs auch dabei belassen...
    EDIT:du hast natürlich recht ich hab keine Ahnung was sie drauf haben,und das nur wegen ihrer dummen show..vielleicht hätt ich mri ja sonst mal angehört was si so fabrizieren,vielleicht würde ich sie mehr mögen als metallica....

  • warum hat nur die wernesgrüner musikantenschenke ein recht auf ne scheiß bühnenshow??? :D


    eh jungs und mädels! die wollen damit schocken. und was seid ihr? geschockt!genau darauf legen sie es an.
    ich kenne nich viel von denen. aber die paaar songs haben mich davon überzeugt, dass black metal erst "kommerz" werden muss, bevor man das als musik bezeichnen kann.


    deswegen hör ich lieber gemütlich dimmu borgir, die rennen auch in diesen bekloppten klamotten rum, aber da kann man kritiker immer mit "spiel das erst mal" ruhigstellen.


    @ count: ich hab schon manchen christen in der diskusion ruhig gestellt, ohne dass ich ein schafmassaker anrichten musste.
    sowas ist schlicht und einfach geschmacklos. egal wie böse die böse die christen waren. da kann das schaf auch nix für.

  • Quote

    Original von thrashmaniac


    egal wie böse die böse die christen waren. da kann das schaf auch nix für.


    Auf Vorwürfe wegen Tierquälerei entgegnet er, dass die Schafe sowieso geschlachtet werden sollten. Für die DVD wurden also keine Tiere extra getötet.

    "Jesus war's, Sir. Ich komm da meines Weges gehüpft, grüble über dies und das, ja und auf einmal kommt er angesaust und heilt mich. Eben noch ein Leprakranker mit einem Gewerbe, im nächsten Moment war ich arbeitslos. Er hat mich nicht mal gefragt, ob er darf. Er sagte nur: »Du bist geheilt, Kumpel«. Verdammter Wohltäter."

    Edited once, last by IcedEarth ().

  • Quote

    Original von thrashmaniac
    eh jungs und mädels! die wollen damit schocken. und was seid ihr? geschockt!genau darauf legen sie es an.


    genau das hab ich kritisiert,ich finde das ist ein zeihmlcih billiges mittel sich im gespräch zu halten,und emhr wollen die damit nicht.Sie mögen wohl kaum den Geruch von toten schafen :rolleyes:
    Somit ist diese scene nich besser als die "christliche",imo...wie immer...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!