WELTMACHT USA

  • Hi Homies, :D


    es ist doch echt unglaublich, mit welcher Penetranz die USA (Heimat unserer Helden von Met, aber die können ja auch nix dafür) die Welt mit ihren Ideologien, Produkten und Kriegen überziehen, allen voran George W. Bush.


    Habt Ihr gewußt, dass die Caryle Group, ein internationales Investment-Unternehmen in großem Maße an Rüstungsgeschäften für den Irak-Krieg beteiligt ist? Im Grunde erstmal nix besonderes, nur: Chef dieses Unternehmens ist George Bush senior. Und das bedeutet: Unser lieber Freund George W. Bush profitiert ganz persönlich von jedem Tag Krieg im Irak - nämlich durch Erbschaft. :drevil:


    Im Rücken hat G.Bush dabei die Industrie, eine ungeheure Geldmaschinerie - allein die 21 größten Unternehmen in den USA produzieren mehr Jahresumsatz als das Bruttosozialprodukt von Deutschland (Umsatz ALLER Unternehmen in Deutschland).


    Hier gibts ne interessante Homepage zu dem Thema (nix kompliziertes, keine Angst, eher unterhaltsam)
    http://home.tiscali.de/pbrueck/index.htm


    Und hier ist ein korrektes Forum dazu:
    http://49240.forum.onetwomax.de/


    Was haltet ihr von dieser unglaublichen Arroganz der USA, der Welt ihren Willen aufzwingen zu wollen? :tongue:

    avatar_band.jpg


    LARS: Don't say "searchin' seek and destroy" and then start smiling as you're saying "destroy".
    BOB ROCK: I can't! It's so fun playing this kind of music.
    LARS: This kind of music...?! We're the most succesfull rockband in the world motherfucker, this is not "This kind of music..." Ok?
    SKOM 2005

    Edited 2 times, last by NWOBHM ().

  • naja jetzt scheiss USA zu schreien bringt auch nichts. Ist doch ein schönes Land an sich. Das dumme an der Sache ist die Regierung..wie fast überall! Es ist ja nicht nur der bekloppte Cowboy (Bush) sondern viel schlimmer sind die Leute unter ihm die auf ihn hören..


    aber was willste machen? in Deutschland ist es auch net schön und wenn es so weitergeht spinnen die hier irgendwann auch so rum wie Bush&Co. dauert nicht mehr lange..


    mal schauen wie der zukünftige Präsident von USA-Land wird..er wird ja wohl gewinnen! wenn die amis den bush nochmal für ne wahlperiode wählen, fang ich echt an dran zu zweifeln :skeptisch:

  • Ich schrei auch nicht Scheiss USA, um Gottes Willen. Ist ja wirklich schön.


    Ich rege mich auf über die wenigen Mächtigen und Reichen, die nicht nur die Bürger der USA, sondern der ganzen Welt knechten.

    avatar_band.jpg


    LARS: Don't say "searchin' seek and destroy" and then start smiling as you're saying "destroy".
    BOB ROCK: I can't! It's so fun playing this kind of music.
    LARS: This kind of music...?! We're the most succesfull rockband in the world motherfucker, this is not "This kind of music..." Ok?
    SKOM 2005

  • hey toll - antiamerikanismus hatten wir lange nich mehr. :skeptisch:


    und ich glaub moore haben hier genug gelesen, da erschrecken solche fakten scho lang nimmer.

  • Gähn! Noch ein Moore-Anhänger... :prayer:


    Klar ist ja wohl, das Moore selbst ein Rad im Getriebe ist. Liefert zweifelhafte Fakten, schreibt Bestseller und bereichert sich so selbst am Zustand der USA. Was hat Otto Normalverbraucher in Iowa davon? Nüx.


    Also nur mal so: Ich mag Michael Moore eigentlich ganz gern. An seinen Büchern stört mich nur, das es eigentlich immer das selbe ist - und das es eben alles keine harten Fakten sind, sondern von Ihm interpretierte/kommentierte Erscheinungen.

    avatar_band.jpg


    LARS: Don't say "searchin' seek and destroy" and then start smiling as you're saying "destroy".
    BOB ROCK: I can't! It's so fun playing this kind of music.
    LARS: This kind of music...?! We're the most succesfull rockband in the world motherfucker, this is not "This kind of music..." Ok?
    SKOM 2005

  • "allein die 21 größten Unternehmen in den USA produzieren mehr Jahresumsatz als das Bruttosozialprodukt von Deutschland (Umsatz ALLER Unternehmen in Deutschland)."


    Glückwunsch !!! Man mir geht der ganze anti amerikanismus auf den sack. Die meisten sachverhalte die immer wieder angführt werden sind zwar völlig richtig jedoch kann ich auf so pseudomoralistisches gelaber gut verzichten.


    Moore jeder vollidiot bezieht sich immer auf moore. Kennt ihr keine anderen Bücher ????

  • ich glaub ich werd hier missverstanden. moore ab und zu - ok, ganz witzig, aber man sollte sowas nich als einzige argumentationsgrundlage nehmen.


    ansonsten is antiamerikanismus n sehr kompliziertes thema, weil glaub ich keiner hier einschätzen kann, wie die amis im durchschnitt wirklich ticken, aber ich weigere mich zu glauben, dasses alles nur dumme republikanische waffennarren sind.

  • Die Typen kommen sich einfach viel zu gut vor... ich bin ja kein Nazi, aber manchmal denk ich wärs besser wenn Deutschland den 2. Weltkrieg gewonnen hätte oder der 1. anders ausgegangen wär. Und die USA ned so viel auf sich halten würden... das wärs. Aber leider... tja man kann nichts machen. Nur schön langsam wird aus den großen USA ein Land, von dem Europa sich nicht mehr verstecken muss. Man hört z.B. nichts in den Nachrichten über irgendwelche Staatsschulden der USA, die aber beträchtlich sind. Also so schlecht sind wir auch nicht und Amerika soooooooo gut. Also mir is da Kanada weitaus lieber, die ham ned so ne große Fresse.


    'Edit: nein, es gibt auch nette Amis, aber trotzdem: ihre Regierung is ned ganz sauber und auch viele im Land sinds nicht. und DAS ist das, was mich stört. 50% der Amerikaner (und wenns 75% sind ises mir auch egal, ich schätz einfach mal grob) sind ganz nette Leute wie du und ich, so is das auch wieder net.

  • was bitte sehr wär denn besser daran wenn deutschland den zweiten weltkrieg gewonnen hätte?? würd mich nur mal interessieren, was genau du daran besser fändest. ok, ist ohnehin völlig hypothetisch, weil wir nicht wissen wies jetzt aussehen würde. bin mal gespannt...

  • ich glaube er meint wenn wir den Weltkrieg net verloren hätten, käm sich Amerika nicht als Retter der Welt vor und würden nicht denken dass alle ihnen etwas schuldig wären. berichtige mich wenn ich es falsch interpretiert habe!

  • wahrscheinlich wären die japaner völlig ausgerastet und ohnehinn muss man erstmal klarstellen was das bedeutet "den 2. weltkrieg gewinnen"! was hätte denn im fall 2. wk gewinnen bedeutet? die aurottung der juden? die absolute weltherrschaft (halt ich für extrem unwahrscheinlich)? meistens endet das ja mit einer Vereinbarung oder sowas in der art ;)

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

  • Also, man sollte ja nicht alles glauben, was im Internet steht. Da finden Spinner aller Art auch ihre Bühne..
    Ganz übel sind aber auch diese ganzen "Weltverschwörungsbücher", von irgendwelchen Typen, die sich als erfolglose Spinner totgesoffen haben, woraus dann von den unseriösen Verlagen "Unter obskuren Umständen zu Tode gekommen" oder "von geheimen Kräften in den Selbstmord getrieben" gemacht wird, um dem ganzen noch mehr Thrill zu geben. Das ist Schund-Entertainment.


    Michael Moore ist eigentlich nur ein Komiker. Er hat in der Entertainmentbranche eben seine Marktlücke gefunden. Ernstzunehmen ist das nicht. Wer seine alten Bücher kennt, wird schon wissen, dass das alles eher eine Mischung aus Comedy und Populismus ist. Es gibt eben in den USA eine sehr unzufriedene Linke, und denen schneidet man so ein Format zurecht, damit die von ihnen so verhassten Bonzen über Umwege doch an ihr Geld rankommen.


    Mit der Weltmacht USA kann ich sehr gut leben. Ich finde, das grosse Übel der heutigen Zeit ist ein ganz anderes. Das findet ua. hier in Deutschland statt, und beschränkt sich nicht nur auf den Fremdeinfluss der USA.

  • Quote

    Mit der Weltmacht USA kann ich sehr gut leben. Ich finde, das grosse Übel der heutigen Zeit ist ein ganz anderes. Das findet ua. hier in Deutschland statt, und beschränkt sich nicht nur auf den Fremdeinfluss der USA.


    Ich glaube, auf eine Staatsmacht, wie die USA kann ich gerne verzichten. Wenn die Außenpolitik des mächtigsten Staates der Welt wenigstens in irgendeiner Weise fair wäre ... aber darauf werden wir wohl noch lange warten.


    Das jede Resolution im Weltsicherheitsrat gegen Israel durch die USA gestoppt wird, ist für mich genauso unbegreiflich, wie die Tatsache, das es wohl 2 Arten von "Schurkenstaaten" gibt. Die einen, die gegen die USA sind und die anderen, die mit ihnen sind und die man solange nicht zur Rechenschaft zieht, solange sie die gleiche Linie, wie die Amis fahren.

    Good Night - White Pride


    "One of the things we're real proud of is that if you come to one of our shows, you're as likely to see a punk or skinhead kid in the front row as a longhaired metal kid"


    - Roger Miret , AgnosticFront, 1988


    "all the worst of enemies are somehow always friends that used to be"

  • er hat ja gesagt wenn deutschland den zweiten gewonnen hätte und der erste anders ausgegangen wäre, obwohl es ohne den ersten weltkrieg, also den versailler vertrag der dann daraus entstanden ist möglicherweise gar nicht zum zweiten gekommen wäre, aber eben hat mich nur interessiert wie er es genau gemeint hat, sollte nicht irgendwie negativ wirken, da ich ja wie gesagt nicht genau weiss was gemeint ist.

  • ich sage dazu nicht viel...aber ich finde die regierung der usa ziemlich.... aber in deutschland is es auch nicht viel besser..nur das wir andere probleme haben(mit ständig neuen sinnlosen steuern..reformen) aber ich finde die usa als landschaft cool..und die leute sind auch ok(idioten gibts in jedem land) :D

  • Also das Deutschland den Weltkrieg gewinnen hätte sollen ist ein bisschen gewagt.....aber für nen anderen ausgang (ohne amis) wäre auch ich.Aber nicht für eine Herrschaft Hitlers über ganz Europa. Weiß eigentlich jemand genau was Hitlers ziel war? europa? die welt?


    die wahren "bösen" sind ja die italiener..ich mein schaut euch den verlauf der weltkriege an :skeptisch:


    außerdem haben die spaghetti fresser unser schönes südtirol X(

  • Hier wurde der Zweite Weltkrieg angesprochen. Dazu ist zu sagen, dass der Zweite WK eigentlich gar nicht vorbei ist, sondern nur der Holocaust. Schon vorher aber besonders danach haben sich die Kriege gehäuft und immer waren die USA auch darin verwickelt. Die USA kann sowieso nur einer in die Schranken weisen und das ist werder Europa noch Japan oder sonst wer. Der, der das kann, sind die Saudis und Alle die, die unverzichtbare Naturalien wie Öl haben und auch dann geht das nicht peu a peu sondern auf einen Schlag. Wer Krieg gegen Amerika will, müsste Amerika auch zuhause angreifen, denn darauf sind sie nicht vorbereitet: der Amerikaner hat seitdem er die Unabhängigkeit hat, nicht mehr auf eigenem Grund gekämpft, weil der Amerikaner an sich feige ist.
    Im Übrigen gilt wie immer: Antiamerikaner, Antisemiten, Antieuropäer, ... - ALLE nur humanoider Abschaum.


    (Endlich wieder ein Thema, wie ich es mag)

  • Im Krieg gibts es keine Gewinner oder Sieger.
    Nur welche, die meinen, sie hätten weniger verloren als die anderen.


    metallicamp.de || mod


    The Hetfield & Metallicalmer Bang your Head and Drunk Tour 08/09/10


    05.07.2008 Wacken Rocks Seaside
    25.10.2008 Volbeat, Stuck Mojo
    29.11.2008 Saxon, Motörhead
    09.01.2009 Nutellica
    09.03.2009 AC/DC Oberhausen
    17.05.2009 Metallica Köln
    30.08.2009 Wacken Rocks Seaside
    10.10.2009 Jan Delay - Bremen
    08.01.2010 Nutellica Osnabrück
    29.04.2010 Six Feet Under Osnabrück
    13.11.2010 Volbeat Hamburg
    03.12.2010 Johann König - Emden
    22.01.2011 Jan Delay - Lingen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!