Review: (D O L C H) :: FEUER

  • Die Annäherung an FEUER von (Dolch) fällt nicht leicht. Da wäre zunächst das mittlerweile wenig originelle Gimmick der Anonymität zu nennen. Man sieht die Band förmlich vor dem geistigen Auge ein „Ritual“ in dunklen Kapuzen vollziehen. Gähn! Musikalisch erwartet den Hörer ein Flickenteppich, für dessen Grundfarbe sich die Bezeichnung dunkler Doom anbietet. Ob dieses Werk […]

    Die Annäherung an FEUER von (Dolch) fällt nicht leicht. Da wäre zunächst das mittlerweile wenig originelle Gimmick der Anonymität zu nennen. Man sieht die Band förmlich vor dem geistigen Auge ein „Ritual“ in dunklen Kapuzen vollziehen. Gähn! Musikalisch erwartet den Hörer ein Flickenteppich, für dessen Grundfarbe sich die Bezeichnung dunkler Doom anbietet. Ob dieses Werk...

    Quelle: Metal Hammer News

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!