Metallica-Song verscheucht Puma: Streaming-Zahlen schießen in die Höhe | 09.08.2019

  • Eine Kanadierin schlug mit dem Metallica-Song ‘Don’t Tread On Me’ einen Puma in die Flucht, woraufhin sie einen Anruf von James Hetfield persönlich erhielt.


    Vor einigen Wochen lief eine Nachricht über eine Frau und ihre Begegnung mit einem Puma heiß in den Medien. Dee Gallant war gerade mit ihrem Hund auf einem Waldweg in Duncan in British Columbia spazieren, als ein Puma ihren Weg kreuzte.


    Zunächst hatte die Kanadierin das Tier interessiert beobachtet, bis sie merkte, dass der Puma sie ebenfalls fokussiert hatte und immer näher kam. Sie versuchte zunächst mit lauten Rufen und Bewegungen dem Raubtier Angst einzujagen, wozu sie auch ein Video drehte. Als das aber nicht half spielte sie das lauteste Lied ab, was sich auf ihrem Handy befand: Metallicas Song ‘Don’t Tread On Me’, woraufhin das Tier dann das Weite suchte.



    Nachdem die Nachricht die Runde machte und auch die Band selbst davon Wind bekam, erhielt Dee Gallant einen Anruf von Frontmann James Hetfield persönlich, wie CTV News berichtete. Sie bedankte sich bei dem Musiker und sagte später dazu: „Ich war ein bisschen sprachlos. Es ist so surreal, wie schnell und weit die Nachricht verbreitet wurde. Die Tatsache, dass er [James Hetfield] so ein toller, bodenständiger Mensch ist, freut mich sehr, vor allem, weil ich das aus erster Hand herauszufinden konnte.“


    Nach dem Vorfall schienen einige Leute herausfinden zu wollen, was an dem Metallica-Song wohl so Puma-abschreckend sein könnte. Zumindest schnellten die Zahlen der YouTube-Streams von ‘Don’t Tread On Me’ in die Höhe. Um 1500% stiegen diese an, seit die Story viral ging. Die täglichen Aufrufe näherten sich der Marke von 160.000.



    Quelle: Metal Hammer News

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!