• Einfach gestricktes Album und das erfolgreichste von allen Met-Alben!
    Naja, viele gute Songs, aber auch einige Füller... außerdem viel ruhiger als die Vorgänger! :D
    Favs: Sad, God, Sandman

  • mit dem album fing alles bei mir an
    cooles heavy metal album
    kann ich nix gegen sagen


    lieblingssongs: enter sandman, the unforgiven, holier than thou, my friend of misery, wherever i may roam

  • Langsam nähert sich Metallica dem Mainstream...
    Mir gefällt dieses schwarze Ding auf jeden Fall richtig gut, sind gute Lieder dabei, jedoch kein Vergleich zu den vorherigen Scheiben.


    Faves: Sad But True, Wherever I May Roam, Of Wolf And Man

  • was habe ich auf dieses album gewartet
    3 jahre ohne neues zeugs von metallica. in dieser zeit wurde ich kurzfristig zum megadeth fan, da rust in peace einfach nur hammergeil ist. aber das ist ein anderes thema
    also am tag der veröffentlichung ab in den plattenladen und die nächste doppel-lp eingesackt.
    der erste eindruck war, ähem, sagen wir mal reserviert.
    ich meine, "...and justice for all" war schon nicht so leicht zugänglich, aber dieses album. das lag natürlich nicht an komplexen song, weil keine drauf sind. viel mehr an dem, äh, sagen wir mal "neuen stil" der gruppe.
    nach der steilvorlage des vorgängeralbums haben sie nun aus kommerzieller sicht mit bob rock alles richtig gemacht.
    mit diesem album haben sie viele old-school fans verloren, aber sicherlich unverhältnismässig viele neue fans dazu gewonnen.
    einer meiner lieblings songs des albums ist mal wieder ein unterschätzer : "my friend of misery"
    bevor ich jetzt wieder die kommerz diskussion lostrete, höre ich an dieser stelle lieber auf...

  • Album mit vielen guten Songs. James hat ja selbst gesagt, dass zu dieser Zeit der Mainstream offener war, und sie sich ihm angenähert haben.
    Eine andere Frage: Ich habe letzte Woche im Karstadt mir die Top100 der dt. Albumcharts durchgelesen und hab auf Platz 69 oder so gesehen "Metallica - Metallica". Ich hab erst gedacht, das wär ein Druckfehler. Hab dann aber auf dieser "Hitstation" den Platz in den Albumcharts ausgewählt und Enter Sandman gehört. Zu Hause hab ich dann nochma im Videotext geguckt und da hat das auch gestanden. Wie kann ein Album, dass vor 12 Jahren erschien auf einmal ohne besondere Promotion in die Charts kommen?

  • -Wie kann ein Album, dass vor 12 Jahren erschien auf einmal ohne besondere Promotion in die Charts kommen?-


    Nja viele SOAD fans entdecken Metallica doch erst mit Stänger und die kaufen dann natürlich sowas dann auch gerne,glaub ich ma.

  • Wars nich soger schonmal auf 60? :D
    Lemmy: Stimme dir zu, glaube allerdings nicht dass es nur soad fans sind


    Zurück zum Thema *g*: (Ich hörs übrigens grade)
    War das erste Album was ich mir von Metallica geholt habe(Wohl eher aus dem Grund weil's das Letzte von denen war das im CD laden noch vorhanden war :D ). Fands natürlich beim ersten hören total geil. Enter sandman kam mir gleich total bekannt vor, obohl ichs schon Jahrelang nich mehr im Radio gehört habe. Ist heute für mich immer noch ein geniales Album. Favs: Enter Sandman, The Unforgiven, Sad But True, Holier Than Thou, Nothing Else Matters, Of Wolf And Man, Wherever I May Roam

    When a man lies he murders some part of the World
    These are the pale deaths which men miscall their lives
    Cannot the Kingdom Of Salvation Take me home

  • hey, das black album war vor n paar wochen sogar vor der st-anger!!!!!!das muss man sich ma reinziehn....das zeigt doch, welchen stellenwert die black HEUTE noch hat...und ich finde, zu recht!!!!!sind keine füller dabei, wie manche hier behaupten....

  • mhh, also es war mein 1. Album von Met und hat mich zum Metaller werden lassen, dafür danke ich diesem Album! Es ist auch sehr gut, auch nicht unbedingt soo soft... ich meine immerhin sind Song´s wie z.B. The Struggle Within nicht wirklich soft! Aber es ist der Anfang vom ende und es sind 2 der meiner Meinung nach abartigsten Met-Song´s drauf:
    Nothing Shit Matter´s und The Unforgiven....


    cu

  • Quote

    Original von Metal_Up_Your_Ass
    mhh, also es war mein 1. Album von Met und hat mich zum Metaller werden lassen, dafür danke ich diesem Album! Es ist auch sehr gut, auch nicht unbedingt soo soft... ich meine immerhin sind Song´s wie z.B. The Struggle Within nicht wirklich soft! Aber es ist der Anfang vom ende und es sind 2 der meiner Meinung nach abartigsten Met-Song´s drauf:
    Nothing Shit Matter´s und The Unforgiven....


    cu


    Zwei abartige Songs? :skeptisch:
    Beide find ich total geil, aber The Unforgiven iss noch nen bissl besser...

  • Lass es, Stoney. MUYA ist Metalfan der reinsten und extremsten Sorte.
    Ich glaube er hört One sogar prinzipiell immer erst ab dem Double-Bass-Teil. :rolleyes:

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • vorher ist es aber auch echt untrue, igitt, cleane Gitarren... :D
    Zum TBA. Immer noch eines meiner drei Lieblings-Met-Alben. Schöne gute Songs, im Vergleich zur Justice viel bessere Produktion und trotz der Härte auch Musik dabei... Sandman, Sad, Unforgiven, NEM, MFOM und Roam...fast nur geile Songs (kann ich mich mit Struggle und DTOM nicht so anfreunden). Kann dieses Album immer wieder hören, saugeil :headbang:

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • dont tread on me ist eins der fettesten songs auf der platte!!!!!!!!!!!!!!!!neben the struggle within, sad but true, enter sandman, the unforgiven, through the never, wherever i may roam, the god that failed, my friend of misery, nothing else matters, of wolf and man, holier than thou usw.....


    ohh, warte ma, das waren ja schon alle..tja, wie gesagt, ALL KILLER, NO FILLER!;)

  • Junge, ich hab gesagt, dass es MIR nicht gefällt...schön wenn du eine andere Meinung hast, aber du musst jetzt nicht zu jedem, dem was anderes gefällt schreiben, dass das aber die geilsten Lieder der Platte wären...Geschmäcker sind verschieden ;)

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • ich denke dass mit dem black album metallica sich dazu entschlossen haben, einen gang runterzuschalten:
    weg von den 10 minuten hymnen hinzu zu komplexen und lyrisch besseren songs. es ist trotzdem ziemlich geil, aber bei ein paar songs kann man denken dass sie nur gemacht worden sind um das album vollzukriegen (struggle z.b.)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!