METALLICA AUF DER GROßEN LEINWAND! | 21.10.03

  • Ein Dokumentarfilm, der den Entstehungsprozess von "St. Anger" dokumentiert, soll im März in die Kinos kommen.


    Los Angeles (mmö) - Metalheadz aufgepasst! Die Rock-Veteranen von Metallica kommen zu Big-Screen-Ehren. Ein Dokumentarfilmer-Duo hat die Band über die letzten zweieinhalb Jahre begleitet und dabei viel mehr gefilmt als nur die musikalische Tätigkeit. Der Film, der den Namen "Some Kind Of Monster" tragen wird, soll im März nächsten Jahres in die Kinos kommen.


    Die Filmemacher Joe Berlinger und Bruce Sinofsky verarbeiten neben den Studiosessions zu "St. Anger" auch Lars Ulrichs Kreuzzug gegen Napster, die Suche nach einer musikalischen Richtung und James Hetfields Kampf gegen den Alkoholismus. "Oberflächlich geht es um die Entstehung von 'St. Anger', aber es ist eher ein Film über zwischenmenschliche Beziehungen und den kreativen Prozess", erklärt Berlinger gegenüber MTV News.


    Der Kinogänger kann das Miteinander der Band verfolgen, und wie sie gemeinsam Probleme angehen, beispielsweise den stockenden Aufnahmeprozess während Hetfields Rehabilitation. Berlinger kommentiert: "Unser Film endet da, wo die meisten Konzertfilme beginnen". Die Live-Szenen, die zu sehen sein werden, sind die ersten On-Stage-Gehversuche der Band in Europa seit drei Jahren.


    Dass es sich bei den Bandmitgliedern (besonders bei Hetfield und Drummer Lars Ulrich) um dickköpfie Alphatierchen handelt, ist hinlänglich bekannt. So wundert es auch nicht, dass es auch auf Zelluloid rau zugehen soll: "Einiges davon ist starker Tobak, der viele andere Bands versenkt hätte."


    Berlinger und Sinofsky sind schon seit längerem mit Metallica bekannt, konnten wegen Terminschwierigkeiten erst 2001 mit den Aufnahmen zu "Some Kind Of Monster" beginnen. Insgesamt haben sie 1.200 Stunden Material gesammelt. Eine erste Gelegenheit, den Streifen zu sehen, gibt es vielleicht schon im Januar beim Sundance Film Festival in Utah, wo er als Wettbewerbsfilm eingereicht wurde.

  • jojo, bin ja fan von solchen docus.
    insofern geh ich da totsicher hin.


    die frage is nur welche kinos das zeigen...
    denn son fetten absatz darf man da glaub ich nicht erwarten.

  • ich würd mir das auch anschauen...aber wahrscheinlich werden unsre 2 popelkinos (jedes mit ganzen 2 leinwänden) das eh nicht zeigen...muss man eben ne 3/4 stunde zugfahrn...aber was macht man nicht alles für metallica ;)

  • Quote

    Original von Jolly
    ...muss man eben ne 3/4 stunde zugfahrn...aber was macht man nicht alles für metallica ;)


    Was man nicht alles für Metallica macht?? Zum Beispiel total abdrehen wenn ein Gerücht aufkommt, ne Tour wird gecanceled :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!