Metallica songwriting

  • Hallo,



    kann mir jemand erklären welche Harmonien Metallica in ihren songs verwenden?
    Das einzige was ich weiss ist das sie hauptsächlich in E geschrieben sind.
    Ein einfaches I-IV-V Schema is es ja wohl nicht......




    viele Grüße

  • Glaubst Du, dass Met nachnem bestimmten Schema vorgehen???? Ich wette mit dir, dass dem nicht so is. Vergleich mal z.B. Whiplash mit NEM. Hörst Du da irgendwelche Gemeinsamkeiten raus???


    Zu den Harmonien kann ich jetzt nix sagen, darauf achte ich nich.

  • Bestimmt kann man die Harmonien die sie in ihren Songs benutzen bestimmen, jedoch glaub ich nicht, dass wenn einer von den 4en mit nem Riff ankommt, dann gleich ein andrer sagt ja genau und nu nehmen wir die 5te Stufe davon in moll und alles is perfekt! (verzeihung wenn es das garnicht gibt hab wenig Ahnung von Musiktheorie :D) Ich denke die haben da kein bestimmtes Schema nach dem vorgegangen wird, wie Lars_is_a_god schon sagte. Soweit ich weiss, haben die nicht besonders viel mit Musiktheorie am Hut, von daher erscheint mir das noch unlogischer ...

  • Also wenn man die Lieder von Metallica sich genauer anschaut kann man eigentlich sagen das sie auf 4 bestimmte Skalen aufgebaut sind, bewusst oder unbewusst das spielt ja keine Rolle.


    Zuerst wäre da die Moll-Pentatonik, dürfte ja bekannt sein was das ist.
    Als zweites wäre die Dur-Pentatonik zu nennen, die dürfte auch bekannt sein.
    Drittens die Blues Tonleiter, die kennt ja wohl auch jeder.
    Und zuletzt die Mixolydische Tonleiter, muss man nicht kennen, gehört zu den "Kirchentonleitern".


    Das hast du doch gemeint oder ?

  • @ Strange: Das gibt es wirklich nicht, die 5. Stufe ist Mixolydisch und ist voll Dur, aber ich verzeihe Dir :D


    Ich denke Nino bezog sich auf die Kadenzen der Rhythmusgitarre, weniger auf die Soloskalen.
    Hier muss man von Album zu Album unterscheiden.
    Auf Kill em All fällt zum Beispiel auf dass die 4 betont harmonische Chordwechsel verwenden, also sehr " schön" klingende Kadenzen verwenden, gutes Beispiel ist der Refrain von" The four horsemen".
    Auf Ride the lightning war es noch ähnlich , aber schon auf MoP haben sie einen " düstereren" Sound gewählt, den sie auf Ajfa vollendet haben.
    Ich glaube auch nicht, das Met dabei bei ihren Powerchords bestimmte Kadenzen beachten, ich vermute sie machen das rein nach Gehör.....auf St. Anger noch nicht mal das :D

  • ich stimme Mr. Gilmour da voll zu! Met schreiben ihre song´s nach ideen und nicht nach igendwelchen schemen! ich seh´s ja bei meiner Band, da kommt einer mit nem Riff und dann wird da gebastelt.... was halt zusammenpasst und cool klingt!

  • Sorry David aber Musiktheorie ist auch nicht grad das wo du dich 100%ig auskennst ...


    1) Die 5te Stufe, in der Art wie sie Strange gemeint hat, ist eine Kadenz und hat nicht im entferntesten etwas mit der Mixolydischen Kirchentonleiter zu tun!!!


    2.) Und was du mit deinen Kadenzen sagst ist ja genau das was ich davor gesagt habe, nämlich die Moll - Pentatonik (für dich auch aeolisch, weils du mit deinen Kirchentonleitern so hast) und die Dur - Pentatonik (ionisch ;) ) !


    3.) Auf diese Pentatoniken werden jetzt einach, vereinfacht gesagt, Intervalle gespielt.
    Powerchords wurden angesprochen, demnach also Quinten.
    Womit wir nun langsam auch zu den Kadenzen kommen können, nämlich :


    4.) Natürlich machen Metallica das nach gehör, das macht jeder so ! Aber sie verwenden dabei automatische Kadenzen weil es sich sonst einfach beschissen anhört ;) ... ist ja eigentlich auch logisch ...




    Und was du (M.U.Y.A.) mit deiner Band da machst ist auch nichts anderes als irgendwelche Schemen umzusetzen, nur seit ihr euch nicht bewusst das ihr das macht !
    Wie gesagt ihr geht nach eurem Gehör und sucht nach etwas, das klingt ... Dabei verwendet ihr automatisch irgendwelche Schemen denn sonst wären wir bei der Tonalen Auflösung und solche Musik macht von euch sicher keiner, das machen nur kranke oder Menschen ohne jegliches musikalisches Verständnis. :D

  • Ich bin mal wieder offen : Er hatte schon des öfteren unrecht und "protzt" in meinen Augen mit seinem "Wissen" obwohl dieses in dem ein oder anderen Fall echt Lücken aufweist.
    Aber dieses mal ist es echt totaler Blödsinn ...


    Quote

    @ Strange: Das gibt es wirklich nicht, die 5. Stufe ist Mixolydisch und ist voll Dur, aber ich verzeihe Dir


    Quote

    Ich denke Nino bezog sich auf die Kadenzen der Rhythmusgitarre, weniger auf die Soloskalen.


    5te Stufe Mixolydisch ??? Die 5te Stufe ist die Dominante ! Wie kommst du auf Mixolydisch ? Er hat das doch auf die Kadenzen bezogen !


    Wer hat was von Soloskalen erzählt ?


    Sorry David aber du hast einfach alles verdreht !

  • hmm...also musiktheorie ist auch nicht so meins...deswegen werde ich mich in der hinsicht auch nicht dazu äußern. ich kann nur sagen, dass ich melodien nach gehör komponiere, dabei achte ich schon drauf, ob ich den ton in moll oder dur spiele oder wie schnell er angeschlagen wird, etc....dabei hab ich aber nicht im kopf, ob das ne kadenz oder sonstwat is...:D...ich spiel einfach drauf los, hauptsache es klingt so, wie ichs mir im kopf vorstelle..;)...und ich denke, dass es auch metallica zumindest in ihren früheren jahren so gemacht haben.
    das ist so ein ähnliches thema, wie lyrics zu schreiben. so viele menschen suchen in jedem text gleich einen tieferen sinn, ungeachtet dessen, dass viele textwriter einfach drauflos schreiben und darauf achten, dass es sich halt lediglich reimt.
    ich hab mal gehört, dass jemand eine diplomarbeit über die texte der band travis geschrieben hat, den sinn erklärte und die tiefe emotionale bedeutung darlegte...der hat jedenfalls einen richtigen roman draus gemacht. und der sänger von travis sagte dann, dass er einfach geschrieben hat, was sich grade reimte :rofl2:....

  • @KH3: mann, du bist ein Theorie-Gott! Ich beschäftige mich leider nur wenig mit Theorie... ist mir echt zu komplex! Ich kriege schon die Krise, wenn ich sachen wie harmonisch Moll oder sowas höre! Naja, hut ab jedenfalls...

  • Sorry David aber du hast einfach alles verdreht !



    Nee hab ich net, ihn höchstens mißverstanden.
    Da man auch bei den Kirchentonarten von Stufen spricht, hab ich zunächst daran gedacht.und die fünfte Stufe ist da nunmal Mixolydisch , wenn man das spielt hat man Durcharakter, Ende.Ausserdem hast DU ja die Skalen auch ins Gespräch gebracht.....
    Also von " Stufen " spreche ich immer NUR wenn ich von Skalen spreche, andernfalls spreche, ich , wie Dus getan hast, von der Tonika, Dominante etc....oder aber man sagt, hey, lasst uns ne II, V, I Kadenz machen....gut, sind auch Stufen, aber da hab ich halt zunächst net dran gedacht, da ich mich mehr mit Solospieltheorie befasse.


    Im übrigen Danke ich Dir dass Du Wissensgott mich in 2 postings in diesem Thread darauf hingweisen musst was für ein Blödmann ich doch bin, der keine Ahnung hat und sich nur wichtig machen muss.
    Ich bedanke mich für dieses Gespräch. :baby:




    P.S.: Penatotonik Dur ist nicht gleich ionisch, pentatonik Moll ist nicht gleich Aeolisch.... ;)

  • Finde ich auch. Aber ausnahmsweise kann ich nicht mitmachen. :D


    Keine Ahnung wovon die beiden sprechen, aber ich kann David in einem Punkt zustimmen: Metallica haben auf jedem Album einen anderen Sound und deswegen ist die Fragestellung nach einem bestimmen Schema die falsche Frage.
    Richtig wäre eine differenzierte Frage, wie zum Beispiel: "Nach welchem Schema wird auf Master of Puppets gespielt und nach welchem Schema auf Load?" oder ähnliches...

  • Natürlich hab ich die Skalen ins Gespräch gebracht, er hat ja auch danach gefragt ;) ...


    Und nochmal zu den Kirchentonarten ;) auf Grund dessen :


    Quote

    P.S.: Penatotonik Dur ist nicht gleich ionisch, pentatonik Moll ist nicht gleich Aeolisch....


    Also wir haben ja die vier Haupttonarten (dorisch, phrygisch, lydisch und mixolydisch) ... das ist ja bekannt ... und zu jeder dieser authentischen Hauptonarten gibt es eine plagale Nebentonart mit gleicher Finalis. Bsp: Dorisch und Hypodorisch .
    Der Ambitus verschiebt sich dabei um eine Quarte nach unten, sodass die Finalis in der Mitte der Skala liegt.
    Der Tenor ist dabei inder Regel die Terz.
    Und jetzt kommts !!! Diese 8 (mittelalterlichen) Kirchentonarten wurde im 16. Jh. auf 12 Stück erweitert und zwar von einem gewissen Glarean.
    Man hatte also jetzt äolisch, das zum Moll wurde und ionisch, das zum Dur wurde; beide mit Hypotonarten.


    So dieses Dur und Moll verdrängten im 17. Jh. die Kirchentonleitern. Man hatte nun ein Dur-Moll-tonale, diatonisch - chromatisch - enharmonische Tonsystem welches sich mit der temperierten Stimmung voll entfalten konnte.
    Man kann also doch sagen das die Dur/Moll Pentatonik dem ionischen/äolischen entsprechen.
    Ich weiss schon das man es in Fachbüchern trennt, das ist aber nur auf Grund der Systemerhaltung der Fall.



    @ King Nothing : Ich seh das nicht als Streit aber egal.

  • @ Count : Nach nem allgemeinen Schema zu fragen ist falsch das stimmt aber man kann generell behaupten das ihre Songs im großen und ganzen auf das oben genannte aufbauen, nämlich :


    " Zuerst wäre da die Moll-Pentatonik, dürfte ja bekannt sein was das ist.
    Als zweites wäre die Dur-Pentatonik zu nennen, die dürfte auch bekannt sein.
    Drittens die Blues Tonleiter, die kennt ja wohl auch jeder.
    Und zuletzt die Mixolydische Tonleiter, muss man nicht kennen, gehört zu den "Kirchentonleitern". "

  • Naja, ich gehe mit nem anderen Denkschema daran:
    Sowohl die Dur als auch die Moll Pentatonik bestehen aus fünf Tönen, der ionische und aeolische Modus aber aus sieben ( verschiedenen ) Tönen.Zwar ist die Dur bzw. Moll Pentatonik in ihren fünf Tönen deckungsgleich mit fünf Tönen ds jeweiligen Modus, trotzdem entsteht ein anderer Charakter.
    Ausserdem war mein Wissensstand der, dass die Pentatonik eine völlig eigenständige Skale ist, also nicht abgeleitet von den Modi, sondern dass sie eine der ältesten Skalen überhaupt ist und ihren Ursprung im damaligen China hatte. Das ist auch gut zu hören, wenn man eine Pentatonik clean von unten nach oben spielt.
    Also sollte man schon von einer klaren Abgrenzung zwischen pentatonik und den Tonleitern des ionischen Systems sprechen.


    Im Übrigen sehe ich das auch nicht als Streit an, bin aber etwas angesäuert, da Deine Beiträge es so aussehen lassen als ob ich hier SACHLICH FALSCHE Aussagen tätige, was einfach nicht der Fall ist.
    natürlich kann ich mich mal irren oder was mißverstehen, aber wenn ich mir bei was net sicher bin schreib ich des auch dabei !

  • Und das allaes nur wegen mir..... *weint*
    :D
    @Topic:
    Ja, David hast mich dann wohl missverstanden... Das was du mir gesagt hast hab ich noch nie im Leben gehört, aber das was KH-3 meinte das hab ich gemeint :]

    Quote

    1) Die 5te Stufe, in der Art wie sie Strange gemeint hat, ist eine Kadenz und hat nicht im entferntesten etwas mit der Mixolydischen Kirchentonleiter zu tun!!!


    macht nix David, ich glaub trotzdem an dich! :P

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!