Slipknot (Nu Metal)

  • Quote

    Original von Mr. Parker
    Z.B. Joeys Drum Solo. Da musste er auch mit seinem Schlagzeug rumgefahren werden. :skeptisch:


    Vielleicht rede ich auch nur so einen "Mist" weil ich Slipknot hasse und BFMV nicht.


    was ist daran verkehrt? wenn der drummer von bfmv rumgefahren würde, hättest du dir möglicherweise schon einen gekeult...
    Vergleich doch mal Sk mit damaligen Bands... Kiss hat sich geschminkt, lol, welcher Mann würde sich heute schminken, sowas ist 1. albern und 2. schwul, dass ist nun die selbe behauptung wie über sk's masken...

  • Ich verfolge diese Dikussion jetzschon ne ganze Zeit!
    Und zu mr. Parker:
    Erstens mal du hast absolut null gecheckt worum her eigentlich gebeten wird:"Deine Meinung und konstruktive Kritik über die Band im jeweiligen Bandthread"
    Zweitens: Du bewegst dich argumentativ auf sehr dünnem Eis!
    Drittens: Du hast von TEchnik speziell was das Drum Solo von Joey angeht so wie es scheint Null Ahnung!
    Viertens: Du bist absolut Respektlos anderen gegenüber!
    Fünftens du kotzt mich an!

  • Quote

    Original von RIdeTheLightning


    von welchen spezialeffekten quasselst ? du redest gerade ziemlichen mist, vielleicht liest du dir deinen Beitrag noch mal durch.


    Bullet for my valentine sind recht nett, live der größte mist und die stimme des sängers wäre bei Billy Talent besser aufgehoben...
    also vergleiche diesen mist nicht mit slipknot. :rolleyes:


    :zustimm:



    eben stimm ich vollkommen zu...
    und dazu ist es schon recht schwach wenn man (BFMV) als headline kürzer spielt als die vorgruppe :grin2: bzw. genauso lang..




    *edit*



    :greetings: stimmt


    :skeptisch:und eig. sollte man die Trolle nicht immer noch füttern :fight: sondern sie einfach auch ignorieren..

  • Es fällt dennoch schwer solch geistigen Dünnschiss zu überlesen!


    Zu Slipknot allgemein: Ich finde deren Musik nicht soitze nicht grandios, aber gut! Die Entwicklung zu Vol. 3 ist schön mitzuhören! Ich freu mich aufs nächste Album, wenn sie sich noch weiterentwickeln und immer mehr den Maskencharakter abnehmen (wie es ja im Before I Forget Video schon zu sehen ist).
    Technisch gesehen: Joey ist ein Gott das wurde hier oft genug gesagt, Für mich einer der besten wenn nich sogar der beste Drummer welt!
    Mit den Gitarren kenn ich mich ned so großartig aus, aber ich glaube hier wird mehr wert auf Mainriffing gelegt als auf großartige Melodien (ihr wisst was ich meine ^^).
    Der Sänger hat eine Absolut geile Stimme, wer Vermillion PT 2 kennt bzw Stone Sour weiss auch bescheid! Ich hoffe dass das Stimmptential immer weiter ausgeschöpft wird bei den neun aus Iowa!


    Soviel, ausführlich von meiner Seite :greetings:

  • Ich find' Joey Jordison eigentlich gar nicht mal so pralle.


    Er spielt eben einfach sehr schnell, sehr technisch und sehr kompliziert.
    Zu einem grandiosen Musiker macht ihn das für mich noch nicht :unsure:


  • absolut richtig. ich denke, die meisten, die hier von "gegrunze" und "krach" sprechen, haben sich _nicht_ein_lied_ von der vol. 3 angehört - ich fand sk zwar auch schon beim s/t und iowa gut, aber irgendwann geht einem das ständige gebrüll doch an die höhrnerven. daher ist vol. 3 die beste entwicklung, die sie überhaupt hätten nehmen können. die songs sind dadurch zwar eher mainstreamig geworden, aber sie hauen immer noch rein!


    edit sagt zum lord: was soll ein drummer denn dann können, wenn nicht schnell und technisch kompliziert spielen? handstand machen? :sllep:

    Bombä: ich war in magdeburg gegen dortmund, ich bin jetzt gegen dortmund, ich bin einfach nur dortmund
    tricked.jpg

    Edited once, last by xSebx ().

  • Quote

    Original von xSebx


    absolut richtig. ich denke, die meisten, die hier von "gegrunze" und "krach" sprechen, haben sich _nicht_ein_lied_ von der vol. 3 angehört ...


    ...die songs sind dadurch zwar eher mainstreamig geworden, aber sie hauen immer noch rein!



    wieso ist das einzige gegenargument "kennt ihr doch gar nich" bzw. "wer was sagt, versteht die bloß nich"... is klar, wer s gut findet, hat ahnung, wer es scheiße findet, is bloß zu doof.


    schon mal drüber nachgedacht, dass es auch genau umgekehrt sein könnte?


    exakt der zweite satz oben lässt letztere variante in greifbare nähe rücken.

  • ich gehe schon davon aus, dass du n paar lieder von sk kennst, sonst würdest du hier nicht mitdiskutieren.
    aber ich gehe auch davon aus, dass wenn jemand von "gegrunze" etc (warst du das überhaupt? weiß ich nimmer) spricht, kann er nicht vol. 3 meinen und hat deswegen nur bedingt ahnung. nicht mehr und nicht weniger

    Bombä: ich war in magdeburg gegen dortmund, ich bin jetzt gegen dortmund, ich bin einfach nur dortmund
    tricked.jpg

  • Quote

    Original von Lord des Lz
    Ich find' Joey Jordison eigentlich gar nicht mal so pralle.


    Er spielt eben einfach sehr schnell, sehr technisch und sehr kompliziert.
    Zu einem grandiosen Musiker macht ihn das für mich noch nicht :unsure:


    Wie xsebx schon meinte, was soll ein Drummer noch bringen? ^^
    Nur weil er mit ner band zusammenspielt die dir evtl nich gefällt!
    aber jetz lass ihn mal seinen einfluss in z.b. Mercenary einbringen!


    Mich würde intressieren wenn Joey diverse Tracks von deinen Lieblingsbands spielen würde, und wie du dann darüber reden würdest ;)


    Aber es kommt natürlich auf die Auffassung von jedem Einzelnen an!

  • Na sicher kenn' ich ein paar Songs von Slipknot und ich finde ein Musiker allgemein bzw. der von dem man sagt, dass er wirklich verdammt gut ist, sollte auch noch ein gewisses Musikgefühl mitbringen.
    Damit meine ich als Drummer speziell Rhythmen, Fills und Begleitungen finden die die Musik besonders gut untermalen und unterstützen.
    Sowas hat man entweder schon irgendwie in den Genen ("Musik im Blut") oder soetwas, auf jeden Fall einfach so oder man kann es antrainieren.
    Mit der Erfahrung und mit der Zeit kommt's meistens schon, dass man irgendwie ein Gespür dafür entwickelt, was da an einer Stelle nun besonders gut hinpassen könnten oder auf welche Tom man jetzt am Besten kloppt um den Groove schön fortzuführen.
    Nur bei Joey Jordison vermisse ich das irgendwie.


    Wenn ich ihn bei seinem Drumsolo wirklich verdammt schnelle und technische Sachen so aus dem Handgelenk spielen sehe, dann denke ich einerseits schon "Man, für den sieht das wirklich einfach aus. Der macht mal eben frrt, frrt frrt und hat technisch verdammt was drauf"
    aber andererseits sagt mein Gehört mir "Das kommt bei dir nicht so gut an, wie manch andere Sachen. Wirkt wie relativ planlos hintereinandergeschobenes, schnelles Drumming"


    Nun mag sein Drumming zu Slipknot passen, das will ich nicht bestreiten, so genau hab ich mich nicht mit denen befasst aber dieses Solo und einige Songs hab ich gesehen...


    Zu Michis Argument: Wenn Joey Jordison meinetwegen Lost Reality so spielen würde (von der Art her) wie er es sonst macht, dann wäre für mich der Song einfach vermurkst.
    Mike Park macht da einfach alles richtig. Nicht zuviel, nicht zuwenig, genau richtige Einsätze um den Sound möglichst episch klingen zu lassen.
    Ich selbst habe ja schon den Rhythmus nachgespielt und dachte mir schon, dass ich hi und da doch noch ein paar Schläge oder sonstwas einbauen könnte aber insgesamt passt es einfach so wie Mike Park es macht genau!


    Zu xSebx:
    Nene, das mit dem "grunzen" kann ich nicht gewesen sein, da ich den Gesang erstens nicht wirklich so finde und zweitens wenn ich im Metal von Grunzen rede eigentlich immer so Gesang wie von Cannibal Corps oder so meine ;)


    So, langer Post zuende, vleicht könnt ihr ja nachvollziehen, dass es für mich vom technisch/schnellen Musiker zu einem wirklich herrausstechenden Musiker noch einen Unterschied gibt ;)

  • "Grunzen"... so ein Ausdruck der Unwissenheit... wenn, dann schreit er, aber er grunst doch nicht, dass machen höchstens Death Metaler wie Amon Amarth, aber Corey shoutet. :rolleyes:


  • Klar ich verstehe auch was du meinst. Ich sags nochmal: es kommt auf das Empfinden des einzelnen an wa er als Kunst (in diesem Sinne das Beherschen des Schlagzeugs) ansieht.
    Manche lieben es wenn er, wie du sagst, einfach frrt frrt und die toms runterwischt und abbrezlt einfach zum Ohrgasmus führen kann!
    Andere mögen es lieber wenn er den richtigen Groove findet...(wie dem solo was du mir vorher geschickt hast im ICQ).


    Joey verwendet nunmal ersteres Schema, und ist daher für Liebhaber dieser Richtung ein absoluter Gott.
    Für andere wiederum einer der zwar technisch versiert ist, aber es sichnicht Groovig anhört :)


    Verstehst du was ich meine? :greetings:

  • Quote

    Original von RIdeTheLightning
    "Grunzen"... so ein Ausdruck der Unwissenheit... wenn, dann schreit er, aber er grunst doch nicht, dass machen höchstens Death Metaler wie Amon Amarth, aber Corey shoutet. :rolleyes:


    Hab ich das nicht gesagt? Ich meine mit grunzen sogar nur Deathmetaller wie Cannibal Corpse, denn das ist wirklich grunzen. AA growlen ja "noch".


    @Mich: Ja, sicher versteh ich das ;) nur ich glaube so im Allgemeinen Verständnis eines guten Musiker steht auch der Groove im Vordegrund :P


    Aber ist ja egal


  • Keine Frage ;)


  • Danke :D. Ach, ich gebs auf, über Slipknot zu reden ist bloß Zeitverschwendung. :P

  • Quote

    Original von Mr. Parker


    Danke :D. Ach, ich gebs auf, über Slipknot zu reden ist bloß Zeitverschwendung. :P


    Wird wohl besser so sein dass du kein wort mehr darüber verlierst...

  • Quote

    Original von Mr. Parker


    Danke :D. Ach, ich gebs auf, über Slipknot zu reden ist bloß Zeitverschwendung. :P


    deine zeugung war zeitverschwendung! :greetings:

    Bombä: ich war in magdeburg gegen dortmund, ich bin jetzt gegen dortmund, ich bin einfach nur dortmund
    tricked.jpg

  • For Whom The Bell Tolls muss ich Recht geben, das Stichwort heisst Konstruktive Kritik. Also bringt eure Meinung sinnvoll rüber. Es nimmt so langsam überhand, daß nur geschrieben wird, "die find ich scheisse." Ich find auch vieles scheisse. Aber Spam ich deshalb z.b. den Dimmu Borgir Thread voll mit "die sind voll scheisse, die machen gar keinen richtigen Black Metal. Alles Kinderkappes"? :D Entspricht zwar den Tatsachen aber haltet euch doch bitte mal an die Board Announcements, denen jeder bei der Anmeldung zugestimmt hat

  • Okay, ich geb zu ich hab keine konstruktive Kritik gebracht. Es ist halt nur so dass ich Slipknot nicht besonders mag und deshalb versucht habe irgendwelche Gründe zu finden, die auch nicht tiefsinnig waren.
    Okay, Frieden?


    P.S.: Zur friedlichen Diskussion: Was ist denn das beste Album von denen? Vol. 3?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!