Wechselschlag-Training

  • also ich hab ihn anfangs gar nicht gelernt ghabt (daher auch mein master of puppets immer noch mit abschlag) dann falsch eingelernt durch falsches zusehen und dann hats mir ein freund gezeigt wies wirklich geht - das hat gedauert - plektron nur mit 2 fingern halten??? (dachte der spinnt) :D


    übungen für einen langen gleichmäßigen wechselschlag - also für geschrammel würde ich einfach die kill lieder nehmen: whiplash, metal milita...


    für rhythmischen WS sind master of puppets, blackened und solche sachen eher geeignet (einfach wo du mehr saiten in den WS mit einbeziehst als eine)
    is am anfang ziemlich schwierig.


    aber da fragst am besten david oder guitar beast oder solche :D


    aja und zur übung - einfach alles was du normalerweise mit abschlag spielst einfach auch mit WS spielen!

  • http://www.metallica-forum.de/forum/thread.php?threadid=207&boardid=14&page=3


    Da gibts schon ne Diskussion wo ein paar Sachen erklärt werden,aber der geht nachher off topic ,daher sollte man den Thread hier mal offen lassen.


    Als Übung würde ich allerdings auch einfach die Metsongs empfehlen.
    und natürlich im Wechselschlag die pentatoniken hoch und runter klampfen.

  • mir hat's mein gitarrenlehrer versucht einzutrichtern...es wollte aber nicht klappen. bis ich ne unterrichtspause gemacht hab...dann hab ich's mir selbst beigebracht :D...mit Painkiller von Judas Priest...einfach üben, üben, üben...wichtig ist, dass der wechselschlag regelmäßig ist und wie harvester es schon gesagt hat: auch ma lieder mit WS versuchen, die dafür "zu langsam" sind.

  • ich würde mit kopfhörer und metrum arbeiten. einfach kopfhörer auf...und mit dem metrum immer schneller vorarbeiten!! wichtig: du musst gleichmäßig und sauber spielen. weil wenn du bei langsamen tempo schon falsch anfängst kriegst du das später nicht mehr raus. also spiel einfach schön syncxhron zum metrum bist du bei 190 bist. das sind ja allerdings viertel... :D also dann pro metrumschlag 2 pickanschläge... :D viel spaß :tongue:

  • das mit dem metrum usw hab ich nie gemacht. Ich hab einfach versucht viele Metallica songs nachzuspielen und irgendwann hatte ich es drauf. Ich hab es mal ganz am anfang vesucht den ws mit nem metronom zu lernen, aber das wurde sofort megalangweilig. Jetzt denke ich garnicht mehr darüber nach ob ich jetzt besser mit ab- oder aufschlag anfangen soll, das läuft schon ganz automatisch. Man schaut dann nur welche saite man anschlagen muss :D Ich persönloch finde die Sache mit "fang erst mit 60 bpm an und steigere dich bis 190" richtig albern. Das dauert einfach zu lang und meiner meinung nach schreckt das nur ab, wenn man merkt dass es bei 190 soo schnell ist, ist aber imho!

  • Harvester Master mit Wechselschlag hört sich meiner Meinung net so gut an wie mit abschlag!!


    Mir hat ein Kumpel den Wechselschlag gezeigt dann hab ich ein weinig geübt und dann gings!
    Ermüdungserscheinungen gehen auch langsam weg!!

  • spiel mal des erste Riff von Eye Of the beholder, ist nen schöner rythmus, und dann wirste immer schön schneller, oder so nen Galopp rythmus immer schneller werdend. ist auch ganz geschickt zum warm spielen ;)
    Oder Whiplash spielen, des ist durchweg ne wechselschlagübung

  • Quote

    Original von David Gilmour
    Jo, mit Metrum hab ich auch nix gemacht....höchstens mal mit Metronom..... :D


    Scheisse :D Das hab ich auch gemeint :D

  • @ felix - wenn ich master mit WS spiele vertu ich mich oft - muss dafür noch mehr üben, aber wenn man den WS perfekt beherrscht klingt das genauso genial!!


    schau dir mal von dream theater - master of puppets an - John spielts mit WS, verdammt sauber und verdammt geil! :D


    aja kirk spielst auch hin und wieder mit WS!

  • Also ich spiele Master immer mit Abschlägen, klingt einfach fetter, genau wie Blackened, das auch immer nur mit Abschlägen, musst halt gucken, wie lange dein Arm das mitmacht! WS ist so ne Sache, bei Soli immer, aber bei Riffs ist es mir mit Abschlägen immer schon leichter gefallen... Zum üben nimmst du dir am besten eine Lage von einer Pentatonik, zum Bsp. Amoll 5. Lage und dann alle Töne mit WS rauf und runter... mit Metronom so bis 160 Bpm, das is dann schon recht fix, für mich jedenfalls!


    cu

  • ne ganz gute übung für die beim ws wichtige koordination ist auch erotomania von dream theater vor allem der anfang und die erste variation sind cool mit ws zu spielen

    Equipment:
    Yamaha Western-Akustik
    Yamaha EG-112 mit invisible kid schriftzug und lackplatzern
    Jackson DR3 - mit seymour duncan pickups
    Jack & Danny 7 saiter
    Toneworks Ax 1500 G
    Jim Dunlop GBC 95 Wah Wah
    Ernie Ball Super Slinkys 0,9
    Jim Dunlop Nylon Picks 1mm
    HH-Electronics 120 Watt Hybrid Amp (danke für den hinweis holy wars....)

  • ja, außer du schaffst es bei Battery den PM teil mit abschlägen zu spieln :D


    RESPEKTIERE MEINE
    southp25.gif
    AUTHORITÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

    Hjálpi mér svá Njörðr ok Freyr ok hinn almáttki Áss

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!