dance of death - mp3 erstellen

  • mahlzeit


    habe mir die dance of death von iron maiden gekauft.
    ganz ehrlich.
    mit aufnäher !


    naja, jedenfalls würde ich gerne mp3's erstellen, aber die cd ist ja kopiergeschützt.
    ich habe zwar mit clone cd eine kopie erstellen können (jetzt kann ich sie mir auch mal anhören. :D die cd ist nämlich im auto und das fährt zur zeit meine frau...), aber wie kann ich denn mp3's davon erstellen ?
    ich möchte die pladde nämlich meiner sammlung auf dem rechner hinzufügen und sie hören während ich am rechner sitze und olle beiträge ins forum schreibe... :D


    wäre für hilfe echt dankbar !


    vielleicht kann mir auch jemand via icq helfen...



    thx

  • zieh dir mal irgendwo CD´n´Go des nehm ich des ist einfach zu bedinen, des ist gut, des ist schnell....des ist um sonst
    Ach ja, des was du da machst ist höchst illegal, da es seit neuem verboten ist den Kopierschutz zu umgehn, auch für private sicherungskopien ;)

  • Das ist illegal! Du darfst zwar eien private Sicherungskopie erstellen (legal), aber sobald ein Kopierschutz im Weg ist, wird es illegal.

  • Quote

    Original von Dark Angel
    Das ist illegal! Du darfst zwar eien private Sicherungskopie erstellen (legal), aber sobald ein Kopierschutz im Weg ist, wird es illegal.


    wo steht das ? das find ich aber bissl paradox :skeptisch:


    ich hab mir meine Sicherheitskopie bei emule gesaugt :D

  • naja, von emule wollte ich jetzt erstmal abstand nehmen. von wegen illegal und so...


    aber von meiner cd darf ich doch eine sicherheitskopie machen. nur will ich halt keine kopie mit audio files, sondern mit mp3's. - nur wie ?


    mal ganz abgesehen von illegal oder nicht. ich habe für die musik bezahlt. jetzt will ich sie hören wann und wo ich will. und auch in dem format, das ich bevorzuge...

  • Phonoverband froh: Neues Urheberrechtsgesetz tritt in Kraft

    Gerd Gebhardt: "Umgehung von Kopierschutz ist verboten"

    Der Phonoverband hat seine Freude darüber kundgetan, dass die Novelle des Urheberrechts in Deutschland nun in Kraft tritt. "Das ist ein wichtiger Schritt zur Sicherung der Rechte von Urhebern und Verwertern im digitalen Zeitalter", so Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände.

    Die Gesetzesnovelle ist heute, am 12. September 2003, im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und bringt einige weitreichende Veränderungen mit sich. Unter anderem ist die Umgehung von Kopierschutzsystemen nun verboten. Auch Produktion, Verkauf, Vertrieb und Bewerbung von Geräten oder Software zu diesem Zweck sind nicht mehr erlaubt. Gleiches gilt für die Veröffentlichung detaillierter Anleitungen, wie Kopierschutzsysteme umgangen werden können. Der Phonoverband will nach eigenen Angaben genau überwachen, ob Zeitschriften sich auch an diese Vorgaben halten.


    Weitere Folgen der Gesetzesnovelle: Privatkopien von offensichtlich illegalen Quellen sind verboten, zudem wird das neue Recht der "öffentlichen Zugänglichmachung" eingeführt. Damit sollen die Rechte, die Kreative und Produzenten hinsichtlich traditioneller physischer Tonträger besitzen, auf neue Angebotsformen, insbesondere im Online-Bereich, übertragen werden.


    Gerd Gebhardt: "Weitere wichtige Änderungen des Gesetzes müssen allerdings zügig folgen. So sollte offen diskutiert werden, in welchen Bereichen heute, wo Musik in Deutschland nahezu überall verfügbar ist, noch Kopien benötigt werden. Erforderlich sind auch engere Regelungen für die Musiknutzung in Near-on-Demand-Diensten." Der Phonoverband hofft, dass dies im so genannten "Zweiten Korb" passiert, einer sich anschließenden Novellierung des Urheberrechtsgesetzes. Die Diskussion darüber beginnt in der Woche ab dem 15. September 2003 mit einem Symposion des Bundesjustizministeriums und des Instituts für Urheber- und Medienrecht in München.



    Edit: @fakir

    Quote

    mal ganz abgesehen von illegal oder nicht. ich habe für die musik bezahlt. jetzt will ich sie hören wann und wo ich will. und auch in dem format, das ich bevorzuge...


    Auch wenn Du für die Musik bezahlt hast, es wird in dem Moment illegal, in dem Du den Kopierschutz umgehst. Und die Dance Of Death hat nun mal einen.

  • wenn jein Kopierschutz druf wär könntest dir 20 Sicherungskopien machen, des ist ja wurscht, nur du darfst den Kopierschutz ned umgehen ;) auch wenns dein Original ist und deine sicherungskopie

  • hmm, bin ich den kopierschutz wissentlich umgangen ?


    den kleinen aufkleber auf dem cover hab ich mal ignoriert :D
    außerdem stand da ja nur, wo die cd abspielbar ist und das man für einen computer spezielle software braucht (wie bekomme ich die eigentlich wieder runter ?)


    na jedenfalls habe ich die cd ins laufwerk geschmissen, clone cd angeworfen und ab gings !
    da kam noch nicht einmal 'ne meldung von wegen kopierschutz ! :D


    also - ich weiß von nix ! :D


    zurück zum thema : wie mache ich daraus mp3's, oder ziert ihr euch jetzt alle ?

  • sorry, ich kenne das progi nicht...
    sollte ich ?


    und wieso "äm, hallo?"
    das es solche progis gibt (music match juke box z.b.) weiss ich wohl, aber nicht wie es bei speziell dieser cd funktionieren soll.


    oder kann dieses "CD'N'GO" damit umgehen ?
    wie wär's mit einer klitzekleinen beschreibung...


    thx

  • ok, ich test mal obs des mit der CD macht sag dann ebscheid, und des ist echt leicht zu bedienen


    EDIT:
    hm, also beim 1. Track schiebts stress

  • ist das denn jetzt noch so 'ne gute idee mit emule/edonkey ?


    hmm, wenn du's doch schon hast - schick es mir doch via icq ! :D


    thx

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!