Anspruchsvoll?

  • musik hat für mich mehrere aufgaben - sie muss gut klingen (manche sagen das ist geschmackssache - bs zu einem gewissen grad ist es das auch, aber wenns von A-Z net zusammen passt ist es keine MUSIK)


    musik machen können viele - aber GUTE musik ist für mich auch anspruchsvoll gemacht (bush glycerin ist musik aber einfach gestrickt, eric clapton - tears in heaven ist da schon besser)


    versteht irgendwer was ich meine :D:rolleyes::skeptisch:


    - gut klingen
    - gut durchdacht (abwechslungsreich\anspruchsvoll)
    - stimmung vermitteln


    so mal ganz grob auf den punkt gebracht :baby:

  • also erstmal gute frage


    also das ist leider auch wieder so ein thema bei der die eigene meinung eine große rolle spielt da ja nun nicht jeder das gleiche über eine bestimmte musikrichtung denkt


    also für mich muss anpruchsvolle musik sehr viel druck und atmosphäre haben. Einige metal bands und klassikstücke schaffen das unumgänglich fantastisch.
    musik die anspruchsvoll ist muss einen sofort in den bann ziehen nicht erst nach dem 3 oder 4 mal hinhören sondern sofort.
    viel davon liegt bei filmmusik
    für mich mit die wichtigste musik die es geben kann
    erst dadurch wird ein film erst spannend oder traurig


    was wäre ein trauriger film ohne traurige musik??
    langweilig
    was wäre star wars ohne john williams??
    ok..es wäre bestimmt gut
    aber die musik in diesen filmen haut mich immer wieder um
    besonders das star wars theme, der imperial march und across the stars.
    alleine in diesen 3 stücken liegt soviel atmosphäre das sie nur alleine durch das hören stimmung verbreiten
    eine stimmung die bei mir fast unvergleichlich ist


    und so sollte es bei jeder musik sein die man hört/liebt/lebt

  • ich würd nich sagen, das anspruchsvoll einen in den bann ziehen muss. ich meine loikaemie und rawside ziehen mich auch in ihren bann, aber sind se anspruchsvoll?


    ich würd einfach sagen, dass anspruchsvoll ist, wenn sie auf einem der musikrichtung entsprechenden hohem level gespielt wird - musikalisch sauber, gut gespielt, aberwechslungsreich, vor allem auch kreativ... sowas halt.

  • anspruchsvoll: hohes technisches niveau. beansprucht (gute) musikalische kenntnisse damit man den wahren reiz der "anspruchsvollen" musik erkennen kann. vgl. z.b. jazz ;)

  • Würd mich auch bumbklaat anschliessen. Es gibt auch Stücke die nicht anspruchsvoll sind und einen trotzdem sofort in ihren Bann ziehen (siehe Nothing Else Matters). Naja und es kommt sicher sehr darauf an wie man jetzt ''anspruchsvoll'' definiert. Man kann ja sagen, dass ein Musikstück mit hohem technischen Level anspruchsvoll ist. Genausogut kann man nun sagen, dass ein Stück, das sehr kompliziert aufgebaut ist, anspruchsvoll ist (siehe z.B. Relayer Album von Yes ;)). Und solche Sachen wie Stimmung, Atmosphäre etc. sind auch bei weniger anspruchsvollen Stücken da. Für mich ist ein anspruchsvolles Stück ein Stück, das nicht unbedingt leicht zu spielen ist und wo man schon gut zuhören muss um die Songstruktur zu erkennen.

  • Anspruchsvoll is auf jeden Fall die Justice! Denn da vereinen sich hohes technisches Können mit verflucht geilen Lyrics!


    Auf gut deutsch müssen die Künstler ihre Instrumente so beherrschen und spielen können, sodas nicht jeder sofort alles nachspielen kann, sondern dass man erst mal nachdenken muss, was denn da überhaupt welche Wirkung hat! Wobei auch Anspruchsvolle musik nicht von den Texten abhängt! Es gibt auch geile Instrumental-Stücke! Siehe Orion und Call of the Kutlu! Für mich kommt es total auf die Instrumente an! ICh muss einfach halt dabei denken: Scheiße, wie bekommt man sowas geiles hin!


    Aber wie auch schon gesagt, es kann auch genauso Jazz sein! Wobei ich finde dass es da schwerer zu erkennen ist, wie anspruchsvoll es wirklich ist! ;)

  • Quote

    Original von Master-of-Puppets
    Anspruchsvoll is auf jeden Fall die Justice! Denn da vereinen sich hohes technisches Können mit verflucht geilen Lyrics!


    Auf gut deutsch müssen die Künstler ihre Instrumente so beherrschen und spielen können, sodas nicht jeder sofort alles nachspielen kann, sondern dass man erst mal nachdenken muss, was denn da überhaupt welche Wirkung hat! Wobei auch Anspruchsvolle musik nicht von den Texten abhängt! Es gibt auch geile Instrumental-Stücke! Siehe Orion und Call of the Kutlu! Für mich kommt es total auf die Instrumente an! ICh muss einfach halt dabei denken: Scheiße, wie bekommt man sowas geiles hin!


    Aber wie auch schon gesagt, es kann auch genauso Jazz sein! Wobei ich finde dass es da schwerer zu erkennen ist, wie anspruchsvoll es wirklich ist! ;)


    Seh ich genauso! Allerdings kann man anspruchsvolle Songs nur erkennen, wenn man sich mit der Musikrichtung wirklich auseinander setzt, find ich.

  • bei anspruchsvoller musik muss eine gewisse klangfülle bereitgestellt werden. und auch die einzelnen instrumente müssen auseinander abgestimmt (z.b. richtige lautstärke e.c.) sein.
    aber ich muss auch sagen das bei mir der text eine große rolle spielt. ein gutes lieb mit nem bekackten text ist einfach nix.
    ansonsten stimme ich voll und ganz dem evil zu.

  • ich bin nicht so besonders gut im texte verfassen, aber brauch ich auch nicht, weil ich mich nur euch allen anschließen kann!
    was ich noch dazuzählen würde (wenn man das dazuzählen kann) ist, wenn man einen song hört und dabei gänsehaut bekommt...das ist dann für mich gute musik!
    (obwohl man auch gänsehaut bekommen kann, wenn das lied absolut scheiße ist und man sie wohl nur bekommt, weil man gleich anfängt zu kotzen...)

  • Also ich find, punk is die für Gitarristen anspruchsvolleste Musik :D


    Stell dir mal vor du musst drei Akkorde in nur einem Lied spielen :D

    You live it or lie it
    My Lifestyle determines my deathstyle


    Birth is pain
    Life is pain
    Death is pain
    It's all the same


    Are we the people?

  • Musik ist eine Aneinanderreihung von Tönen.
    Anspruchsvoll ist Musik, wenn sie nicht simpel gestrickt ist oder simpel gestrickt ist und dennoch subjektiv betrachtet gut klingt. Man kann sagen, dass Death Metal anspruchslos ist, aber es ist aufwendig gemacht und das kann nicht jeder. Deswegen würde ich sagen, dass es anspruchsvoll ist. Man kann auch sagen, dass Popmusik anspruchsvoll ist, weil die Message rüberkommt und einen emotional ergreift, dann ist es auch anspruchsvoll. Allgemein kann man das glaube ich gar nicht definieren. Aber für mich ist Musik immer dann anspruchsvoll, wenn ich sie länger als eine halbe Stunde hören kann. :D

  • bam: also ich bekomme ne Gänsehaut meistens nur bei entsprechendem text! Das liegt dann aber meistens nicht an der Musik!


    destructive_slayer: schon mal Jazz mit Schlagzeug gespielt?? :D Das is echt brutal, weil man da solche kranken 3/4tel Rhythmen oder gar 7/4tel Rhythmen hat! Is ziemlich beschissen schwer! Aber, wenn man's kann geil! :drummer:


    Edit: es werden auch viel 5/4tel Rhythmen gespielt, die sind, aber etwas leichter als die 7/4tel! :baby:

  • Quote

    Original von Master-of-Puppets
    bam: also ich bekomme ne Gänsehaut meistens nur bei entsprechendem text! Das liegt dann aber meistens nicht an der Musik!


    bei mir ist es die musik und die texte!

  • ich denke anspruchsvolle musik sollte einen ansprechen


    RESPEKTIERE MEINE
    southp25.gif
    AUTHORITÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

    Hjálpi mér svá Njörðr ok Freyr ok hinn almáttki Áss

  • also... anspruchsvolle musik isch, wemma was hört&denkt: "boah, isch das anspruchsvoll". :D
    da hat ja jeder in dem thread seine eigene definition geschrieben, des würde zum beispiel alles net auf mich zutreffen, ich hab keine ahnung von riffs oder schlagzeugrhytmen. :)
    ich glaub mal, dass kerrys solos auch net sooo kompleX sind, dafür berühmt berüchtigt&somit anspruchsvoll&neu :D:D:D

  • ich behaupte mal, dass jeder hier (ohne vierhändig klavier vom blatt spielen zu können) so viel ahnung von musi besitzt, dass er oder sie hört, was da gebastelt wird.


    für mich muss ein musiker 1.spielen können, 2. seine musik in ein vernünftiges soundgewand kleiden und 3. die so entstandene sythese aus form und inhalt verinnerlicht haben.


    jemand, der bach nich leiden kann und ihn trotzdem spielt, wird dieser musik nie soviel reiz verleihen, wie einer, den das vom hocker haut.


    dann finde ich musik anspruchsvoll. womit nicht automatisch gesagt ist, dass sie mir gefällt. lacrimosa is so ein beispiel. absolut hochwertige musik,aber überhaupt nich mein ding.


    die neue nevermore: auch technisch bemerkenswert UND mein ding!!!!:D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!