kleine Scherze in der Band

  • Es ist ja allseits bekannt, dass Jason nicht immer liebevoll behandelt wurde – auch wenn man das runterspielen will. Ich habe folgenden Artikel gefunden. Weiß nicht, ob das Interview von James stammt.


    What was the worst thing you did to Jason?
    “That would be the first time when Ross Halfin was out with us in Japan. It was Jason´s first tour and we told him that in order to get Ross Halfin – the best rock photographer of all time – to work with us, we all had to sleep with him, and seeing he was the new guy, it was his turn. We had him going there for a while saying that we had all done it. He just said, `Fuck you guys. There´s no way I´m doing it, fuck you!´”


    Welche Geschichten vom “internen Bandmiteinander” kennt ihr noch?


    little tin goddess


  • der is echt übel :D
    ich hab nur von den ganzen sachen gehört, dass sie ihn auf der ...AJFA platte absichtlich immer leiser gemixt ham und dann noch dass sie ihm öfters das hotelzimmer verwüstet haben und sowas, was direktes fällt mir grad nicht ein ;)

  • jo, die geschichte war cool... ich glaub die ging ungefähr so:
    Kirk, James und Lars rannt aufgeregt zu einem Hotelpagen und baten ihn, dass Zimmer von Jason aufzuschließen, da er soch da drin eingeschlossen hat und in seiner eigenen Kotze ersticken würde, da er zuvor zuviel getrunken hat. Als sie Zutritt zum Zimmer hatten sprühten Sie ihn mit Rasierschaum voll und verwüsteten sein Zimmer


    RESPEKTIERE MEINE
    southp25.gif
    AUTHORITÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

    Hjálpi mér svá Njörðr ok Freyr ok hinn almáttki Áss

  • Jason kannte kein Wasabi, also waren die Jungs mit ihm Essen und haben ihm erzählt, dass das sauscharfe Zeug eine Pfefferminzsauce ist. Da hat er sich wohl für kurze Zeit in Grisu verwandelt.

  • Dann haben sich J, L und K in ein Taxi gequetscht in Paris und Jason haben sie in einem anderen allein fahren lassen.
    Irgendwann haben sie um 4 Uhr früh die Hotelzimmertür aufgebrochen und haben alle Möbel zerschlagen und aus dem Fenster geworfen und gesagt: "Welcome to the fucking band, dick!"


    Einiges hat er noch im Playboy-Interview aufgezählt. Das gibts hier auf der Seite.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!