METALLICA IM NEUEN ROCKHARD! | 22.07.03

  • Auf Rockhard.de gibt es schonmal einen kleinen Einblick in die nächste Ausgabe, die am 23. Juli erscheint:


    In den USA, Deutschland und diversen anderen Ländern enterte METALLICAs "St. Anger" die Verkaufscharts direkt auf der Pole-Position. Allein in den Vereinigten Staaten schnappten sich mehr als 400.000 Käufer die Scheibe innerhalb der ersten Veröffentlichungswoche. Dennoch haben nicht mal die umstrittenen "Load"- und "Re-Load"-Alben die Fans so gespalten wie "St. Anger" (s.a. Reviews im neuen Heft). Von einer "Rückbesinnung auf alte Qualitäten" bis zu einem "peinlichen Aufstand alter Männer" reicht die Bandbreite der Reaktionen. Die Wahrheit dürfte in der Mitte liegen. Frontmann James Hetfield kann die ganze Aufregung jedenfalls nur bedingt nachvollziehen.


    Im Folgenden könnt ihr einige kleine Auszüge aus dem Interview lesen, das wir mit der Band führten. Den kompletten Text findet ihr im neuen ROCK HARD, das ab dem 23. Juli im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. Und ab die Post:


    Meinst du, dass ihr 2003 noch in der Lage wärt, einen Song wie ´Creeping Death´ zu schreiben?
    »Wenn es passen würde, wäre es kein Problem. Ich weiß aber nicht, warum wir das tun sollten. Ich sehe absolut keinen Grund, weshalb wir es auch nur probieren sollten.«


    Vielleicht um einfach zu beweisen, dass ihr es noch könnt. Denn das stellen einige Leute massiv in Frage.
    »Es ist okay, daran zu zweifeln, ob wir das noch können. Aber ehrlich gesagt habe ich keinen Bock, so einen Track zu komponieren. Ich habe ja auch keine Lust, zurück zur Highschool zu gehen.«


    Die Rückkehr der Härte siehst du als Statement. Dazu würde doch passen, ein paar coole neue Metal-Bands mit auf Tour zu nehmen und nicht mit Limp Bizkit und Linkin Park on the road zu gehen. Warum gebt ihr nicht ein paar Underground-Acts ´ne Chance?
    »Ich würde gern Anthrax mitnehmen.«


    Das ist ja nicht gerade ´ne Nachwuchs-Band.
    »Aber ihr neues Album ist richtig klasse. Ich mag es sehr. Mit Limp Bizkit und Linkin Park zu touren, ist für uns jedoch eine größere Herausforderung. Sie sind gut in dem, das sie machen. Es ist eine ganz andere Welt. Wir gehen auch nicht mit der Einstellung ran, diese neuen Rap-Metal-Bands einfach wegzublasen. Es gibt ein gesundes Konkurrenzdenken zwischen uns. Wenn wir Hatebreed oder Entombed mitnehmen, würden wir die großen Arenen wohl kaum voll bekommen. Da kommt doch keiner. Das wäre nur ´ne METALLICA-Show mit ein paar anderen Gruppen. Ich will diese Acts jetzt nicht dissen. Aber wir wollen den METALLICA-Virus weiter verbreiten. Dafür brauchen wir ein vielschichtiges Publikum, das über unseren direkten Fankreis hinausgeht. Deshalb ist ein Limp-Bizkit-Fan, der denkt, seine Lieblingsband hätte den Metal erfunden, genau richtig.«


    Was war für dich die schlimmste Erfahrung als Alkoholiker?
    »Ich hatte Phasen. Es wechselte ständig. Im Nachhinein ist es ganz simpel. Mein erster Drink war der schlimmste. Er hat mich abhängig gemacht. Es gibt den psychologischen Part bei dem Ganzen, aber auch den physi..., physi..., den Fissel-Part (lacht). Ich meine den biologischen Teil. Sucht kommt zum Großteil aus dem Gehirn. Ich habe darüber einiges gelernt. Ich war tatsächlich vom ersten Schluck an süchtig. Ich kam zeitweise ohne das Zeug aus, manchmal war ich aber jahrelang total in der Gosse. Jägermeister war ganz, ganz übel. Nicht zu vergessen der Gin während der Zeit von "Load" und "Re-Load". Irgendwann war ich halbwegs clean, hatte aber während eines Jagd-Trips in Russland einen superderben Rückfall. Ich habe puren Wodka gesoffen und war komplett im Arsch. Bei jedem Rückfall wurde es schlimmer. Es ist eine Krankheit, die immer extremer wird.«

  • Ha, erster!
    :bier:
    Ich will mal versuchen, ein paar provokative Akzente zu setzen, damit die Diskussion anläuft...

    Quote

    Original von James
    Ich würde gern Anthrax mitnehmen.
    (...)
    Mit Limp Bizkit und Linkin Park zu touren, ist für uns jedoch eine größere Herausforderung.

    Das ist im Grunde voll die Klatsche gegen seine alten Kollegen, mit denen Metallica doch eigentlich ne Menge durchgemacht haben. In den Anfängen durften sie im Haus von Anthrax proben und pennen und als Cliff starb, waren Anthrax auch hautnah dabei. Inzwischen ist Metallica der große Wurf gelungen und sie sind die größte Metal-Band aller Zeiten. Da dürfte man doch erwarten, dass sie Anthrax mal unter die Arme greifen, für die es ja im Vergleich bei weitem nicht so gut läuft. Und gute Worte allein reichen ja da wohl kaum, vor allem wenn im fast gleichen Atemzug Limp und Linkin als größere Herausforderungen bezeichnet werden.


    Quote

    Original von James
    Wenn wir Hatebreed oder Entombed mitnehmen, würden wir die großen Arenen wohl kaum voll bekommen. Da kommt doch keiner (...) Aber wir wollen den METALLICA-Virus weiter verbreiten. Dafür brauchen wir ein vielschichtiges Publikum, das über unseren direkten Fankreis hinausgeht. Deshalb ist ein Limp-Bizkit-Fan, der denkt, seine Lieblingsband hätte den Metal erfunden, genau richtig

    Aha! Kein Entombed oder Hatebreed sondern Limp Bizkit und Linkin Park. Also doch nur Kommerz und kein Back to the Roots...




    So, und jetzt ihr! :D

    avatar_band.jpg


    LARS: Don't say "searchin' seek and destroy" and then start smiling as you're saying "destroy".
    BOB ROCK: I can't! It's so fun playing this kind of music.
    LARS: This kind of music...?! We're the most succesfull rockband in the world motherfucker, this is not "This kind of music..." Ok?
    SKOM 2005

  • Quote

    Original von seb
    Meinst du, dass ihr 2003 noch in der Lage wärt, einen Song wie ´Creeping Death´ zu schreiben?
    »Wenn es passen würde, wäre es kein Problem. Ich weiß aber nicht, warum wir das tun sollten. Ich sehe absolut keinen Grund, weshalb wir es auch nur probieren sollten.«


    Vielleicht um einfach zu beweisen, dass ihr es noch könnt. Denn das stellen einige Leute massiv in Frage.
    »Es ist okay, daran zu zweifeln, ob wir das noch können. Aber ehrlich gesagt habe ich keinen Bock, so einen Track zu komponieren. Ich habe ja auch keine Lust, zurück zur Highschool zu gehen.«


    Zurück zur Highschool? Creeping Death ist musikalisch anspruchsvoller als so ziemlich alles auf dem neuen Album. Ich glaub ihm nicht so ganz, dass das kein Problem wäre.



    Quote


    Wenn wir Hatebreed oder Entombed mitnehmen, würden wir die großen Arenen wohl kaum voll bekommen. Da kommt doch keiner.


    Keine falsche Bescheidenheit, James. Die Arenen würden die Jungs auch ganz alleine füllen....man sieht ja allein an den Verkaufszahlen von St.Anger wie viele Metallica-Fans es nach wie vor gibt.

  • das james meint es is für metallica ne größere herausforderung mit limp und linkin auf tour zu gehen is ja klar. schließlich sind die ja andere musik richtung. anthrax hat musikalisch sicher ne höhren stellungswert aber darum ging es james nicht.

  • nein james (oder besser gesagt der band) ging es nur um viel publikum damit sie mehr fans bekommen die load und reload platten kaufen :D



    achja und übrigens das ganze interview steht auch schon im "alten" hammer...wer also nicht warten will kann sich das interview jetzt auch schon holen 8)

  • Quote

    Meinst du, dass ihr 2003 noch in der Lage wärt, einen Song wie ´Creeping Death´ zu schreiben?
    »Wenn es passen würde, wäre es kein Problem. Ich weiß aber nicht, warum wir das tun sollten. Ich sehe absolut keinen Grund, weshalb wir es auch nur probieren sollten.«


    Vielleicht um einfach zu beweisen, dass ihr es noch könnt. Denn das stellen einige Leute massiv in Frage.
    »Es ist okay, daran zu zweifeln, ob wir das noch können. Aber ehrlich gesagt habe ich keinen Bock, so einen Track zu komponieren. Ich habe ja auch keine Lust, zurück zur Highschool zu gehen.«


    Das ist jawohl wirklich Blödsinn.
    1. ist sowas wie Creeping Death viel anspruchsvoller. Nur weil sie jung waren als sie das geschrieben haben, würde das doch nicht zurück zur Highschool bedeuten :skeptisch:
    2. müssen die doch merken das selbst diejenigen die St.A genial finden lieber wieder was OldSchooliges wollen.

  • ich glaube eher was james meinte mit highschool ist dass sie nicht mehr sowas old schooliges mehr schreiben werden deswegen highschool :) schliesslich leben wir nicht in der vergangenheit (vielleicht ein paar von uns aber das is deren sache ;) ) ich bin auch mit st.anger load usw. zu frieden schliesslich is es immer noch geile musik und für mich wird der mythos metallica nicht so schnell sterben wie für manche andere

  • ich weiß nicht, was ihr habt.
    1. Metallica wollen die Arenen füllen um erstens mehr Fans zu kriegen und zweitens mehr Einnahmen zu haben. Das ist normal, es gibt doch genug Leute, die das schön umschreiben. James sagt wenigstens die Wahrheit. Das entspricht vielleicht eurem Bild von den Ewigundergroundgegendasestablishment-Metallicats nicht. Aber so ist es nun mal.
    James sagt, er wolle das "metallica-virus" weiterverbreiten.
    Er unterlegt das doch einem Satz, der ziemlich ironisch ist :"Deshalb ist ein Limp-Bizkit-Fan, der denkt, seine Lieblingsband hätte den Metal erfunden, genau richtig."
    2. Dauern meckert ihr, daß sie LP und LB mitnehmen, und wenn sie sagen, sie wollen Anthrax, dann meckert ihr auch wieder.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • Also die Antwort zu einen Song wie Creeping Death ist ziemlich komisch,die Frage so ein bißchen eigentlich auch,jedenfalls meine ich es wenn sie es können,warum nicht,ich denke Mal damit war nicht die Komplexität oder so gemeint sondern weil Creeping Death einen Live-status wie kaum ein anderer Metallica-song besitzt.Naja,mal ehrlich,egal wie St.Anger geworden wäre,mit KEA bis Puppets oder AJFA würde er wohl bei meisten eh nicht konkurrieren,egal was für old schoolíge Riffs und komplexe Soli das Album bieten würde.
    Bei der Toursache verstehe ich nicht warum ich euch so aufregt,es ist nunmal so das man mit Anthrax noch nicht unbedingt ein Stadion füllen kann und ich denke mal Metallica sind etwas von Hallen mittlerweile gelangweilt und wenn sie jetzt mal wieder die Möglichkeit für Stadien haben,warum nicht,es sind eh nur paar Gigs und ich glaube kaum das Limp Bizkit oder Linkin Park bei einer normalen Hallentour Support act sein würde. ;)

  • wos ?


    Auf der "Wherever We May Roam" Tour haben sie ohne irgendeine Vorgruppe so ziemlich jede Halle gefüllt, oder ?


    Auf der "Nowhere Else To Roam" Tour sogar Stadien. OK, da waren dann noch Suicidal Tendencies dabei, aber die waren noch nicht mal angekündigt (jedenfalls nicht in Düsseldorf) und die andere Vorgruppe habe ich schon vergessen...


    Wozu also Limpi oder Linki ?


    Lieber Anthrax !!! (leider ohne Joey)

  • also mal zu limp usw:
    auf der letzten sanatarium tour waren auch korn, kid rock usw. dort das wsind ja bekanntlich auch nu metal bands also so ungewöhnlich is es auch nid und 2tens ihr seht die konzis sowieso nicht weil sie nur in den staaten mit denen touren also wieso meckert ihr?


    zur musik:
    da metallica für eine band so viele stil wechsel in ihrer history hatten können sie es heute überhaupt nicht mehr recht machen (im interview wird das auch angesprochen!!!...die alten metal freaks jammern darüber dass metallica tot sind weil sie keine alben wie justice usw. produzieren die andern jammern weil sie keine melodien und balladen bekommen und die andern jammern wieder dass die quali von anger shit ist und keine soli mehr oben sind...ausserdem die erste ballade war auf ride oben also sind sie nicht mit bob rocks einstieg kommerzieller geworden. ihr solltet lieber froh sein dass sie es noch gibt und nicht an ihrer arbeit rummeckern!!! :finger:

  • Der Vorwurf das Metallica kommerziell geworden sind hat meiner Meinung auch nix damit zu tun, daß sie Balladen gemacht haben. Er begründet sich eher in der Verkaufspolitik der Band seit dem "Metallica" Album. Also seit Bob Rock. Daran läßt sich auch nix schön reden. Die "Die-Hard-Fans" werden zwar immer was anderes behaupten, aber auch sie kommen an den Fakten einfach nicht vorbei !


    Es stimmt allerdings, daß sich Metallica schon immer weiterentwickelt haben. Kein Album hört sich so an wie ein anderes. Bis auf "Load" und "Reload" (meiner Meinung nach hätten sie die besten Songs von beiden Alben auf eine einzige CD schmeissen sollen - dann wären sehr viel mehr Leute heute zufriedener). Der Unterschied zwischen "Metallica" und "Load" war auch nicht so dolle. Es wurde halt alles etwas "seichter". Das hat sie mit Sicherheit viele Fans gekostet (T-Shirt, Poster, Flaggen und Aufnäher verbrennen u.ä.). Man sollte halt niemals vergessen wem man es zu verdanken hat dermaßen erfolgreich zu werden (und das ohne MTViva, Radio und dem Single-Overkill heutiger Zeiten). Anderseits kann man nicht ewig den "alten Zeiten" nachtrauern. Menschen und auch Geschmäcker ändern sich halt....


    Öhm, irgendwie schweife ich vom Thema ab ?! Morgen werde ich mich mal das Rock Hard kaufen. Ist da diesmal wieder 'ne CD drin ?

  • »Ich würde gern Anthrax mitnehmen.«
    Jaaa, das wär doch der Hammer


    nicht mit Limp Bizkit und Linkin Park on the road zu gehen.
    Naja. Limp kann schon Schtimmung machen. Find die beiden aber Kommerz. Lieber Anthrax. !!!


    Wenn wir Hatebreed oder Entombed mitnehmen, würden wir die großen Arenen wohl kaum voll bekommen. Da kommt doch keiner
    Quatsch!


    el_fakir (T-Shirt, Poster, Flaggen und Aufnäher verbrennen u.ä.) Vieleicht wollen Sie diesen Fans nicht nachlaufen? Da suchen sie lieber neue.

  • Wenn sie Anthrax mitnehmen würden, wärs meiner Meinung nach auch viel besser. Ich hab das neue Album der Jungs und finds nich schlecht. Außerdem haben die beiden Bands ja ne besondere Beziehung zueinander.

  • Quote

    Original von Stoney
    Außerdem haben die beiden Bands ja ne besondere Beziehung zueinander.


    Richtig Stoney. Das hab ich ja oben schon geschrieben. Metallica verdanken Anthrax ne Menge. Und da wärs doch nur fair, wenn Metallica Anthrax zu ein bisserl Aufwind verhelfen.

    avatar_band.jpg


    LARS: Don't say "searchin' seek and destroy" and then start smiling as you're saying "destroy".
    BOB ROCK: I can't! It's so fun playing this kind of music.
    LARS: This kind of music...?! We're the most succesfull rockband in the world motherfucker, this is not "This kind of music..." Ok?
    SKOM 2005

  • Find ich auch. Anthrax iss zwar nich unbedingt meine Lieblingsband (das iss ganz klar Metallica), aber ihre Musik gefällt mir auch ganz gut.

  • Quote

    Original von seb
    Wow, im Soundcheck hat St. Anger ja auch nicht schlecht abgeschnitten: Platz 54 von 58 getesteten Platten :D


    Hehe – habe ich auch gesehen – dachte erst – was soll´n der scheiß – warum ist das Metallica Album da nicht drin – bin nämlich davon ausgegangen das es Album des Monats wird und auf Platz ein steht – erst beim 3-4 mal durchblättern habe ich bemerkt dass das Album ja ganz unten steht. *lol* Da wollten die mal wieder richtig unkommerziell sein und dachten sich wenn wir das Teil ordentlich nach unten hauen treffen wir genau auf die Meinung vieler Leser – na ja ob das stimmt wage ich zu bezweifeln.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!