Tremolo rückwärts ?

  • Hmmm, ich hab mir heute Ernie Ball Strings 011-048er zugelegt. Wollte es einfach mal ausprobieren und muss sagen, da braucht man schon starke Finger.
    Aber meine Frage: Ich hab nen Jammerhaken, also Tremolo. Hinten (Steg?) ist ne Metallplatte wo die Saiten durchgehen, die wird dann beim Tremolo immer nach oben bewegt. Bis hierhin richtig?
    Okay, aber jetzt ist anscheinend die Spannung der Saiten so stark, daß dieses Ding von alleine angehoben wird, d.h. in der Luft hängt. Ich kann jetzt also auch Tremolo rückwärts machen indem ich diese Platte einfach auf den Korpus drücke. Ist das irgendwie unnormal oder gefährlich ?

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • Hat ich vorgestern auch das Problem, David meint du musst irgendwelche Schrauben hinten anziehen. Warte aber lieber bis er kommt, sonst bin ich nachher irgendwas schuld :D

  • Also wenn es das ist was ich denke musst du bei der unteren Seite der Gitarre die Klappe abschrauben um an die Tremolofedern zu kommen un die dan so hin schrauben das der Tremolo wieder richtig liegt!
    Musste ich auch machen als ich vom 010 auf nen 009 Satz gewechselt habe!
    Bloß bei mir ist der Tremolo abgesackt wegen weniger Spannung!!

  • felix: Wie kann der absacken, der liegt doch dann trotzdem noch aufm korpus, oder ?

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • Nein mit absacken meine ich das der nicht wie bei dir schrägernach oben steht sondern schräger nach unten weil weniger Saitenspannung herrschte!!

  • Es wäre nützlich, wenn du sagen könntest, ob es ein vintage-tremolo oder ein floyd rose oder ähnliches ist.


    vintage: mit sechs schrauben auf dem korpus befestigt, saiten werden auf der unterseite des korpus durchgezogen und durchs tremolo "gefädelt"


    oder


    floyd rose (oder ähnliches): mit zwei schrauben oben und unten "freischwebend" befestigt, saiten werden entweder hinten durchs tremolo durchgezogen oder festgeklemmt.


    das sind die groben unterscheidungsmerkmale. sag einfach, was bei dir zutrifft, dann können wir dir eher weiterhelfen!

  • Vintage!


    EDIT:
    felix: Ja das ist schon klar, aber wie kann der schräg nach unten stehen, der bleibt doch auf dem korpus liegen ?!

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • doch, ich hab gestern mal diese platte unten abgeschraubt und schon grinsten mich 2 federn, die schräg liegen, an.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • oder du stellst deine guit innen schrank und kaufst dir ein ohne tremolo :D

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

  • was suchst du eigentlich in DEM teil des forums ? :D

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • Quote

    Original von Creeping-Death
    Vintage!


    EDIT:
    felix: Ja das ist schon klar, aber wie kann der schräg nach unten stehen, der bleibt doch auf dem korpus liegen ?!


    Nicht bei einem Floyd Rose, da kann ma quais in den Korpus reinziehen mit dem Teil.


    P.S.:


    ES HEISST V I B R A T O :shottie: :D

  • Ja, das mit vibrato ist mir auch klar. Das kommt von den Amis. Aber damit keine Mißverständnisse auftreten, hab ichs eben so genannt, wie es jeder kennt.
    Wie ist nun die Lösung zu meinem Problem, Pinky ? :D
    Wenns die oben genannte (von Felix?) ist, will ich nur ne Bestätigung.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!