gitarre spielen lernen

  • hi


    mich würde mal eure meinung zu meinem problem interessieren. ich bin nun 24 jahre alt, und bereue etwas in meinem leben. und zwar dass ich als kind oder jugendlicher nie ein instrument hab lernen wollen. musik ist doch etwas, das ich sehr schätze, und das mich viel zeit kostet (das hören zumindest).


    deswegen hab ich jetzt ein wenig angefangen keyboard zu spielen, das haut auch schon ganz gut hin. hab mein erstes anfänger buch auch schon durch. aber ich würd halt gern gitarre lernen.


    hab auch schon ein bissl auf akkustik bzw. egitarren "gespielt". und das hat schon spass gemacht.


    FRAGE: ist es besser akkustik anzufangen, oder wenn schon, dann gleich mit einer e-klampfen (wär mir lieber ;-) )??

  • Hi jamba


    Es kommt drauf an, was du für Musik im Grossen und ganzen machen willst.


    Ok, da wir in einem Metallica-Forum sind, ist die eine Richtung auch schon klar. Aber willst du auch Klassik spielen?


    Da du auf beidem schon mal gespielt hast, würde ich dir empfehlen, noch mal wirklich beides ernsthaft auszuprobieren, und dir dann überlegen welches dir am "bequemsten" ist.


    Gruß a.kicker

  • Meiner Meinung nach iss die Akkustik anfangs leichter (wegen dem breiteren Griffbrett). Ich hab auch mit der A-Gitarre angefangen, aber man kanns auch mit der E-Gitarre machen. Dann gewöhnst du dich von Anfang an daran. Natürlich kostet die E mehr und du brauchst nen brauchbaren Verstärker, aber der Sound isses wert! :finger:

  • hallo,


    zu deiner frage:
    im grunde genommen ist es immer besser mit der a-gitarre anzufangen. die wichtigsten pukte sind, dass man meist eine sauberere tecknik mit zur e-gitarre nimmt und sich besser theoretisch über die musik auskennt. aber da ich bei dir annehme, dass du möglichst schnell etwas auf die beine stellen willst würde ich dir empfehlen gleich mit der e-gitarre anzufangen. :guitarist: man kann auch ohne a-gitarre gut werden :bier:


    RESPEKTIERE MEINE
    southp25.gif
    AUTHORITÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

    Hjálpi mér svá Njörðr ok Freyr ok hinn almáttki Áss

  • Ja.
    Ausserdem halte ich es so:
    Wer E-Gitarre spielen will soll sich ne E kaufen , wer KLASSIKgitarre spielen will ( also richtig mit Fingerstyle und so) soll sich ne Klassikgitarre kaufen.
    Auch als E-Gitarrist kann man problemlos auf ner Westerngitarre Akkustik-Rock spielen.
    Aber die richtige Klassik-gitarre so mit Etüden von Bach oder so ,das ist enorm anspruchsvoll.
    Und für Metallicasongs entgegen der weitläufigen Meinung ziemlich überflüssig. ;)

  • Ich hab jetz seit 3 Jahren ne Akustikklampfe bei mir rumstehen und kann erstens kein Metallicalied vernünfitg einstudieren, weil Hals zu kurz (klingt komisch, is aber so :D) und zweitens bin ich an sich ziemlich unfähig auf dem Ding. Auf E bin ich wenigstens ein bischen besser...
    Und unter uns gesagt, es klingt einfach geiler!
    Aber es hat jetz nich wirklich Vorteile wenn du als Kind n Instrument spielst. Ich hab mit 8 oder so Blockflöte gespielt, war auch nich mal wirklich schlecht, aber im Endeffekt...naja, ich kann nix mehr von dem was ich da mal gelernt hab glaub ich....Schicksal :). Und Keyboard hab ich auch mal gelernt, hat mich aber nich sooooo wirklich vom Hocker gerissen...zumal ich nich mit beiden Händen gleichzeit spielen konnte, das schränkte das ganze ja schon mal ziemlich ein :D

  • @ banane
    also ich hab auch mit 8 Klavier gelernt, und kann es auch noch, am Alter liegt es nicht unbedingt, eher an Motivation und Fleiß :D

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • Also wenn du egitarre lernen willst kannste am besten auch damit anfangen!! Wieso Geld für ne akustische rausschmeissen wenn die weder von der bespielbarkeit noch vom klang an das rankommt was du mal machen willst!!


    Kauf dir ne gebrauchte klampfe, am besten eine die sich möglichst leicht spielt, und irgendnen übungsamp, aber am besten einen von ner grösseren firma, die noname dinger taugen nix! Die marshalls aus der Mg serie sollen gut sein, Mg15 oder so, der hat den amtlichen sound und macht noch net so nen lärm!!!


    Also, viel spass beim üben, und verständnissvolle nachbarn ;)

  • Quote

    Original von David Gilmour


    Aber die richtige Klassik-gitarre so mit Etüden von Bach oder so ,das ist enorm anspruchsvoll.
    Und für Metallicasongs entgegen der weitläufigen Meinung ziemlich überflüssig. ;)


    Ja,leider :D
    Hab zwar genau 10 Jahre Klassik Unterricht,aber wenn ich Kirks Soli lerne hilft es nich ein Stueck,das einzige was ich auf der E spiele,wo ich einen wirklichen vorteil durch Klassik habe sind Stuecke von Satriani...

  • jamba:


    hmm...also wenn ich damals die wahl gehabt hätte, hätt ich mir wahrscheinlich gleich ne e-gitarre rangeschafft. ich seh das nämlich so:
    wer von A-Git auf E umsteigt, kommt schonmal in probleme mit dem schmaleren griffbrett (okay, nicht bei allen akustischen, aber bei den gewöhnlichen nylon-konzertgitarren auf jeden fall). fängt man gleich mit der E an, tut man sich anfangs sicherlich schwerer, hat aber einfach mehr möglichkeiten, seinen sound anzupassen, zu solieren und einfach "abzugehen".
    Am lagerfeuer kommste dann allerdings um ne A-Klampfe nich vorbei :D

  • Quote

    Original von Eagleeye


    Am lagerfeuer kommste dann allerdings um ne A-Klampfe nich vorbei :D


    Quatsch,da nehm ich immer meinen 320Watt Nomad mit,dann knsisterts auch ohne feuer :D

  • hehe :D
    320 Watt Nomad
    wie heißt die Firma?


    ich glaub aber für den anfänger ist E leichter, denn das ist der Hals nicht so dick, man kommt besser überall hin und man muss ja die Saiten nicht so fest drücken

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • @all


    vielen dank, seid echt eine dankbare community. ich werd anfangen egitarre spielen. ;-) yippie


    auf klassik hab ich ehrlich gesagt keinen bock, bzw. kein interesse. will schon eher was spielen was rockt. :rockdevil:


    hab gestern mal in einem musikgeschäft gefragt, und da würde ich eine e-klampfen mit verstärker und koffer, und kabel usw. um 250 euro bekommen. neu. die art der gitarre kann ich euch nicht sagen, aber is nicht so toll, eh klar für den preis. der verkäufer is auch gitarre lehrer, und würd mich stunden auch geben.


    wieder mal ne frage: was kann der von mir verlangen, so für einzelstunden nehm ich mal an??


    danke nochmals, seid grosse hilfe :bier:

  • je nachdem wie "gut" er ist, kann er pro stunde (also gewöhnlicherweise 45 min) 15-30 Euro verlangen. Für qualifizierten unterricht greifste schon tief in die tasche!


    EDIT: @ puxl:
    na du bist lustig...so ne ovation is mal echt nicht unbedingt soo geeignet für einen anfänger, da ne gescheite um die 1000 Euro kostet :skeptisch:

  • was gibts denn bei euch für preise? ich hab früher 15 mark für 60 minuten bezahlt.


    jamba: versuchs doch zweigleisig. die stromhacke is natürlich vielseitger, was sound angeht.a ber spielen lernt man imer noch ma besten auf der naturklampfe. und was du da soielst, schaffst du auf ner e-gitarre allemal. nur die gantzen anschlagtechniken musst du dnn entsprechend modifizieren. aber das alles ne frage des feelings und des trainings. (wird ganz von selber)

  • Wo wir schonmal beim Thema sind: Kann man E-Gitarre eigentlich auch ohne Lehrer lernen? Ich würds mir lieber selbst beibringen, schon alleine weil ich nicht gerade mit Reichtum gesegnet bin :D

  • 15 mark? lol...das wenigste, was ich für nen gitlehrer pro stunde (60 min) aufbringen musste, waren 10 Euro. Das aber auch nur, weil er keinen absolut professionellen unterricht gab.
    :skeptisch:

  • @cargath:


    sicher kannstes auch ohne lehrer lernen...die wahrscheinlich wichtigste frage stellt sich nur, ob du dir dann nicht irgendwann ne falsche technik aneignest, mit der du später nicht mehr weiter kommst...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!