Frage zu ner geplanten Klampfe

  • also
    ich hab vor mir in dem nächsten monat mir ne neue gitarre zu holen und hab ca 700-1000€ dafür zur verfügung... ich hab vor mir dafür auf jedenfall ne Explorer zu kaufen... ich habe da schon z.b. an ne Epiphone Gothic Exp. gedacht oder vlt auch eine von Gibson aber denke dass die Gibson teile eher teurer sein werden... jedenfalls wer sich in dem gebiet besser auskennt als ich und mir etwas empfehlen kann bzw. mir tipps geben kann, bitte ich um antwort, danke ;)

  • Cih würde noch ein wenig länger sparen udn mir ne Gibson Gohtic EXP zu kaufen.
    Die kostet bei beyers im laden nciht viel...so um die 1200€...aber da haste praktisch ausgesorgt,wenn du dir die ephiphone kauft machste dir später vorwürfe kein echte gibson zu haben.

  • hm, werden die Gibson Gothics überhaupt noch hergestellt hab sie schon lange nirgends gesehn... und beyers laden kenn ich leider nicht :P aber darfst mich da gerne schlauer machen ;) habe auch gehört die P/Us in der Epiphone sind ziemlich fürn Arsch und man sollte eigentlich gleich bessere mitkaufen... da (glaub ich) sonst nicht soo ein grosser unterschied zwischen der Gibson Goth. und der Epiphone Goth. ist ausser den P/Us müsste es sich doch mehr lohnen die Epiphone zu holen und dann 2 EMG's reinzuhaun oder?

  • Hi



    so..... bin neu im Forum, und möchte erst mal alle herzlich grüssen.


    Zu der Gitarre: Ich habe selbst eine Gibson Gothik EXP und bin sehr zufrieden mit dieser Gitarre.


    Es ist denke ich mal keine schlechte Entscheidung das Geld zu sparen, und dir diese zu holen.


    Gruß a.kicker

  • Beyers Music ist ein ziemlich großer ladne in Bochm Wattenscheid,her ist der Online Shop www.beyers-music.de.


    Also ich würde liebr für die Gibosn sparen,die ist aus besserem Holz und sauberer verarbeitet und spielt sich bersser und alleine schon weil oben Gbison draufsteht.


    Ich meien überlege mal wenn du ernsthaft musik mchen willst und du vieleciht relativ erfolgreich bist sieht einw enig lächerlich aus mit epiphone,aber ne gibson ist prestige und hält ewig...ist ziemlich oberfläschich die tatsache aber es ist ne tatsache.

  • es ist halt image sache! klar, die epi ist mit emg (die pu's) drinn relativ klanggleich mit der gibson (die dinger filtern halt alles mögliche raus ;) ) aber irgendwann wirste halt doch denken ne gibson wäre besser, ne original gibson exmp im haus stehn zu haben ist halt sowas wie ne legende und früher oder später kaufste dir die gibson dann doch!

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

  • hm, hab mich grad in dem beyer-online-shop umgeschaut und garkeine Gibson Explorer gefunden o.O eine frage hätte ich noch und zwar: ich benutze zur zeit n ziemlich mülligen Amp (20er ''wohnungs'' amp) und ein Zoom FX pedal. Sonst bin ich eh meistens ein keinen richtigen Gitarren Amps dran sondern eher an solchen Alles-mögliche-rein-mixern (bei gigs z.b.) ist da der unterschied zwischen der Gibson und der Epiphone echt so gross? Bzw der Epiphone mit den EMG's drinne... denn naja obs nun Gibson oder Epiphone oder was-weiss-ich-was ist, ist mir relativ egal solange das ding mir ermöglicht ordentlich zu spielen ;) und danke schon mal für eure hilfe :D

  • ne also so riesengroß sind die unterschiede nicht, eher minimal, mit ner vernüftigen justierung (bridge usw. ) ist die spielbarkeit nahezu exakt die gleiche! sind ja die gleiche größenverhältnisse überall zur gibson! aber wenn du schon soviel zusammengescherbelt hast kauf dir halt doch das original! und die gibson pu's sind ohnehin schon große klasse! für deinen 20-watt-amp brauchste keine emgs


    edit: stimmt bei beyer hatte ich die ex auch nicht gefunden! :skeptisch:

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

  • hm, dann müsste ich das teil nur noch irgendwo finden und möglichst irgendwo ne Gibson Exp ausprobiern (was wohl nicht so schwer sein dürfte..). muss ja beim ausprobiern nicht unbedingt die Gothic sein oder gibts da etwa auch noch unterschiede(ausser dem aussehen)?
    danke schonmal :D

  • Ich würde dir nach wie vor zu der Gibson raten,da du dann was für die ewigkeit hast.
    Außerdem brauchste da garnet erst die Pus asuwechseln.Un ich habe beide verglischen,die Gibson spielt sich einfach besser.


    Ach ja bei beyers ist sie net im online shop aber die ham die da und falls die ausverkauft wird,können die sofort ne neue bestellen.


    ich würde lieber länger sparen und dafür ne ordentlich klampfe holen,epiphone ist halt doch ne billig firma die nur kopien herstellt.

  • ich frag mich ernsthaft, warum ihr alle so auf die explorer form abfahrt... ich find die net so dolle weil man die einfach nicht ordentlich bespielen kann in den hohen lagen... naja und die ham inner regel keine jumbo frets, und das würd mich verdammt abschrecken ----> einmal jumbo bünde immer jumbo bünde...

    Equipment:
    Yamaha Western-Akustik
    Yamaha EG-112 mit invisible kid schriftzug und lackplatzern
    Jackson DR3 - mit seymour duncan pickups
    Jack & Danny 7 saiter
    Toneworks Ax 1500 G
    Jim Dunlop GBC 95 Wah Wah
    Ernie Ball Super Slinkys 0,9
    Jim Dunlop Nylon Picks 1mm
    HH-Electronics 120 Watt Hybrid Amp (danke für den hinweis holy wars....)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!