Metallica Verräter?

  • Mistress


    Kann Dir da nur bepflichten.


    Das Wort "Komerz" wird meiner Meinung nach, immer recht schnell in den Mund genommen. Eine Platte zu machen kostet eben Geld und irgendwie braucht man auch ne gewissen Promotion, oder?


    Also, von Mistress ist schon alles gesagt worden und ich denke, so langsam reden wir uns im Kreis...


    Grüssle

  • Ich höre doch Musik nicht deshalb weil die Typen die die Musik machen total dolle Rebellen sind und Lederklamotten tragen, sondern weil mir die Musik gefällt. Und wenn ich die Musik mag, nehme ich es auch hin das die Musik auf Kommerz ausgerichtet ist. Dieses True-Metal-Gehabe ist doch irgendwie krank...

  • Wenn's keinen Kommerz gäbe, so würden in Deutschland ca. 10 Metallica-Fans existieren, die Band selber ständig nur in irgendwelchen kalifornischen Clubs abhängen und wir selber alle Volksmusik hören!!!!
    Ich bin echt dankbar, dass es das gibt, sonst wär ich, und ich wette, dass ihr auch alle dazugehören würdet, kein Metallica-Fan. Jeder, der was anderes glaubt, ist naiv und dumm.


    Illbleed du hast vollkommen recht

  • Ihr habt doch (fast;)) alle einen an der Klatsche!
    Woher wollt ihr denn wissen, dass "Load"/"Re-Load" kommerziell ausgerichtet waren? Nur weil die Musik dort etwas "relaxter" war, heißt es DAS doch noch lange nicht.
    Auch damals haben Metallica Musik gemacht, die ihnen gefällt und wo sie zu stehen!


    Das ist doch bescheuert, sowas zu sagen mit dem "Kommerz"-Gedanken. Ich sag euch mal eins: wenn sie schon nicht mit ihrem Debüt-Album solche Gedanken gepflegt hätten (ganz bestimmt nicht! :D ), dann danach auch nie wieder...das is für mich nur logisch! :headbang:

  • Quote

    Original von Hendrik
    Auch damals haben Metallica Musik gemacht, die ihnen gefällt und wo sie zu stehen!


    :D Sag ich doch... :headbang:

    Gimme Fuel,
    Gimme Fire,
    Gimme that -
    which I desire!
    :rockdevil:
    Uuuaaahhh!
    :rockdevil:
    Yeeeeaaahhh!


    James%20Aerodrome%2011.06.2004.jpg
    James: "Thank you motherfuckers. We love you."

  • Denke mal, dass jede Band die Musik macht, die ihr gefällt. Wär doch auch paradox, wenn es anders wäre.


    Oder könnt ihr Euch vorstellen, dass ein Jon Bongiovi "Master" singt *rofl* oder James "Always"?? Obwohl, wär mal interessant *g*

  • Quote

    Original von Mistress
    Denke mal, dass jede Band die Musik macht, die ihr gefällt. Wär doch auch paradox, wenn es anders wäre.


    Oder könnt ihr Euch vorstellen, dass ein Jon Bongiovi "Master" singt *rofl* oder James "Always"?? Obwohl, wär mal interessant *g*


    1. siehe Casting-Bands.
    2. James singt NEM und Mama said.

  • sandman, diese Casting-Bands sind für mich keine Musiker. Da könntste genauso gut mich hinstellen und mich "Heidi" singen lassen *graus*


    Ich meinte auch nicht, dass James keine wunderbaren Balladen singt, sondern eben dass ich mir keinen BJ vorstellen kann, der Master singt oder eben James "Allways" ins Mikro schluchen würde *g*


    James hat eine wunderbare Stimme und seine Balladen lösen bei mir immer Gänsehaut pur aus. Alleine schon UnforgivenII. Einfach nur GEIL!!!!

  • Ich heiße Anger, "Sandman", das ist mein Forum-Rang.
    Wenn du sagst, dass Casting-Bands für dich keine Musiker sind, so umgehst du einfach ein Problem und willst wohl nicht drüber reden.
    In meinen Augen sind das Bands, welche sich von anderen stark unterscheiden: sie besitzen Zielgruppen, können höchstens ein paar Akkorde auf der Gitarre und ein bisschen tanzen. Trotzdem sind sie Bands.
    Übrigens: Metallica ist auch ne Pop-Band.

  • Quote

    Original von Mistress
    Denke mal, dass jede Band die Musik macht, die ihr gefällt. Wär doch auch paradox, wenn es anders wäre.


    Bin ja ganz deiner Meinung!


    Allerdings hab ich das Gefühl, dass manche hier das anders sehen. Es sieht für mich so aus, als würden gewisse Leute erwarten, dass Metallica nur solche Musik machen, die eben diesen Leuten gefällt.
    Ich finde aber, dass Metallica Musik machen sollten, die ihnen selbst gefällt (da sind wir uns ja einig, mistress ;) ) - auch wenn das vielleicht manchen Fans dann nicht so g'fallt!
    Naja, und das machen sie ja... Und ich find's gut!!!

    Gimme Fuel,
    Gimme Fire,
    Gimme that -
    which I desire!
    :rockdevil:
    Uuuaaahhh!
    :rockdevil:
    Yeeeeaaahhh!


    James%20Aerodrome%2011.06.2004.jpg
    James: "Thank you motherfuckers. We love you."

  • Mistress


    Ich find Du hast vollkommen recht, denn ohne Auftritte im Fernsehen würde Metallica wahrscheinlich nur wenige neue Fans finden.


    Außerdem hatte ich so wenigsten mal etwas von den Jungs zu sehen, da ich nicht zu den Liveauftritten gehen konnte. Nur das sie zu Raab gegangen sind kann ich nicht verstehen.


    Nur mit entsprechender Promotion kann man Kohle verdienen und das gilt für jede Band in der Welt.

    Das Leben ist da, um gelebt zu werden, wie man es will und nicht, wie es andere einem aufdrängen wollen.

  • Quote

    Übrigens: Metallica ist auch ne Pop-Band.


    Jetz komm nicht mit diesem Grundsatzscheiss. Unter Pop versteht man inzwischen eine Musikrichtung die sich nicht durch Auftreten oder Hintergedanken definiert sondern durch dem Klang der Musik.

  • yeah, da hast du recht.
    unter pop versteht man aber auch populär-musik. und populär ist die band auf jeden fall, genauso wie ihre mucke.
    das wort pop hat also 2 bedeutungen.


    auf den post hab ich gewartet. :D

  • Ups!!


    Sorry Anger, hab wohl falsch gelesen. Kommt nicht mehr vor.


    Ich will kein Problem umgehen, aber das sind für mich eben keine Bands oder Musiker. Die werden gedrillt, sehen hübsch aus, wackeln ein bißchen mit dem Popo und das wars. Wo sind denn diese ganzen "Retorten-Bands" in 5 Jahren? Ich glaube nicht, dass da noch jemand BROSIS oder Daniel Kübelwasweisichwiederheißt kennt. Das meinte ich damit.


    Für mich sind die "richtigen" Bands Gruppen wie eben Metallica, ACDC, Bon Jovi oder auch Solisten wie Tom Jones, Bruce Springsteen, Brian Adams usw. Ich meine also die, die über Jahrzehnte im Business sind und von denen man auch noch in 30 Jahren redet.

  • Quote

    Original von Mistress
    Für mich sind die "richtigen" Bands Gruppen wie eben Metallica, ACDC, Bon Jovi oder auch Solisten wie Tom Jones, Bruce Springsteen, Brian Adams usw. Ich meine also die, die über Jahrzehnte im Business sind und von denen man auch noch in 30 Jahren redet.


    Wir teilen hier eine Ansicht! :D
    Aber dennoch hast du richtig geschrieben "Für mich":
    es gibt Leute, die sehen das anders, d.h. dass BroSis für die auch Bands "darstellen".
    Wenn du Küblböck & Co als schlechte Musiker anstatt als gar keine Musiker bezeichnen würdest, so wäre das für die glaub demütigender!

  • *lacht* Da hast Du wohl Recht Anger. Aber wie gesagt, Musik ist Geschmackssache und wenn ich meine Mutter in der Küche stehend, mit dem Popo wackelnd, laut bei Rod Stewart, mitsingen, sehe, ist das auch klassse *rofl*


    Jeder muß im Endeffekt für sich entscheiden, welche Musik er hören will und wer für ihn ein "echter" Musiker ist.


    Schau, ich höre neben Metallica ja auch Bon Jovi, manchmal sogar Mariah Carey oder Robbie Williams, kommt bei mir ganz auf die Verfassung an. Allerdings kann ich Metallica immer hören und die anderen eben nicht.


    Ich denke, die Diskussion hier könnte man ewig fortsetzen und man würde doch auf keinen grünen Zweig kommen.


    Jedem das seine, und mir Metallica *fg*


    Mistress

  • Naja, langweilig.... hmmm sie haben schon ein paar gute Songs, aber sie hören sich halt irgendwie alle gleich an. Immer Odin, Valhalla usw. Trotzallem höre ich sie auch ab und an ganz gerne.


    Peinlich?? *lacht* Ja eigentlich schon. Denn ab einem gewissen Alter sollte man sich entsprechend kleiden und man kann auch guten Rock/Metal oder nennt es wie ihr wollt, machen, wenn der Bauch unter dem T-Shirt verdeckt bleibt *g* Es ist aber anscheinend irgendwie ihr "Markenzeichen". Sieh Dir doch Axl Rose an mit seinem Schottenrock oder den furchbaren *graul* Radlerhosen. Das war irgendwie sein Markenzeichen.


    P.S. Mein Markenzeichen ist mein Schandmaul und mein Kampfschmuser *gggg*

  • Mahlzeit !


    Warum sind Metallica Verräter ? - Also ich kann ja nur für mich sprechen :


    Ich war DER Metallica Fan überhaupt. Musikalisch haben sie eigentlich immer was neues probiert. Kein Album hört sich an wie das vorherige. Der Sprung von "...And Justice For All" zu "Metallica" war aber schon ziemlich hart. Das Album mußte ich zumindest ein par mal hören um es gut zu finden. Das war bei "...And Justice For All" aber ähnlich. Diese Weiterentwicklung ging bei "Load" sehr stark gegen null und war bei "Reload" dann gar nicht mehr zu spüren. Es ging noch noch um den kommerziellen, radiotauglichen Erfolg.
    Und damit komme ich dann zu meinem Hauptgrund warum ich heute kein "Fan" mehr bin. Ich habe mir seit dem Album "Metallica" auch Singels gekauft. Nicht weil ich die Songs so super fand, sondern wegen den B-Seiten. Metallica sind einfach 'ne super Cover Band. Also 2x "Enter Sandman", 2x "The Unforgiven", 2x "Nothing Else Matters", 3x "Sad But True", 2x "Wherever I May Roam", usw gekauft. Immer waren die B-Seiten anders. Ich dachte mir damals "OK, sind halt Sammlerstücke". Bei "Load" und "Reload" ging der Single-Overkill dann munter weiter. Ich hatte dann eine stattliche Sammlung Metallica Platten und CD's. Auch die geniale "5$ EP" auf Vinyl und auf CD.
    Dreimal dürft ihr raten was dann kam - "Garage Inc.". Super oder ? Alle beschissenen Maxi-Singles umsonst gekauft. Ist doch alles drauf, was die bis dato gecovert haben...


    KOMMERZIELLE PISSER !


    Man kann nur hoffen, daß so viele Leute wie möglich deren Zeug saugen werden (obwohl ich mir "St. Anger" gekauft habe - wohl wegen der DVD - value for money).


    Dazu kommt dann noch die musikalische Entäuschung über "Load", "Reload" (war ein gutes Album geworden, wenn man die besten Lieder auf eine CD gepackt hätte) und den absoluten Über-Witz "S&M".


    Mit St. Anger geht's zumindest musikalisch in die richtige Richtung. Wobei man ganz klar sagen muß : Die Richtung stimmt, das Ergebnis noch lange nicht. Ein dermaßen sperriges Album habe ich selten gehört. Nicht unbedingt schlecht, aber sehr gewöhnungsbedürftig. "Frantic" allerdings ist geil, oder ?


    So, da war's


    El Fakir


    P.S. - Die Show bei Rock Am Ring war ja wohl der Hammer. So mag ich 'tallica. Setlist vom allerfeinsten !


    Nur mal so nebenbei - Anthrax klangen nur mir Bellodonna wie Anthrax. John Bush sollte bei Armored Saint bleiben !


    "St. Anger" lief mal auf "Eins-Live"

  • thrashmaniac
    Wie als ob Metallica wissen was TV Total und Viva ist,hallo das ist halt Promotion. ;)
    Dein geliebtes Megadeth galt wohl früher teilweise auch als Kommerzband oder so,wenn man schon zum zweiten Album Videos dreht,die erste Minute oder so vom Debutalbum nur Piano-gedudel ist :D oder halt wegen dem Alice Cooper-Cover No more mr.nice guy mit dem dämlichsten Video aller Zeiten. :D
    Wie wärs wenn du übrigens zuerst nach der Musik bewerten würdest und erst dann den Rest. ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Hard N Heavy Tourflash

Comments