Bücher

  • Da ja jetzt bald wieder Ferien sind, und bei mir auch ständig Unterricht ausfällt, bräuchte ich mal wieder was gescheites zu lesen. Habe mir gedacht vllt kann mir hier ja jemand etwas empfehlen.


    Weiß zB jemand wie "Per Anhalter durch die Galaxis" so ist? Soll ja genial sein. Was im Stil von "Timeline" wäre auch gut.

  • nee das kenn ich nicht.bin ich nicht so der buchleser aber drei bücher haben mich fasziniert:


    -Blow-das buch zum film
    -Jim Carroll-das buch zum film
    -Jim Carroll(fear and dreaming)-zwar english aber ein superbuch!

  • so was nettes fürn zeitvertreib ist E.T 2, das buch herrscht :headbang::D


    wennste was anspruchvolleres willst...haste mal "der ruf des muschelhorns" von Zoe irgendwas gelesen? Ist anfangs verwirrend aber ganz intressant

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

  • Mh...Also ich hab nach "Stupid White Men" auch "Russenmafia" und die Autobiographie von Sonny Barger" also dem HellsAngels Gründer gelesen. Ist geil zu lesen aber nicht anspruchsvoll, falls es dass sein sollte.


    Im Moment lese ich gerade Harry Potter 5 auf Englisch, weil ich mein Englisch verbessern möchte. Ist aber ziemlich kompliziert, bin erst bei Seite 9 :D

  • Also Englisch ist nicht so mein Problem, ich lese ja auch die WarCrafts auf Englisch.
    Anspruchsvoll muß übrigens auch nicht unbedint sein, hauptsache spannend oder lustig.


    @Damir:
    Eine Fortsetzung von ET? Kann ich mir ja mal anschauen.


    PMC:
    SWM wollte ich mir jetzt auch noch kaufen, wenn das sogar der größte Chaot meiner Klasse gut findet, kanns nicht so schlecht sein :D
    Harry Potter habe ich noch keinen Teil gelesen, und damit werde ich wohl auch warten bis der Hype etwas abgeklungen ist.

  • Die Edda ist eine isländische Gedichtesammlung um circa 1200 entstanden. Gilt auch als Heidenbibel. Das Buch Mormon ist die Bibel der Mormonen.
    Salinger war (ist?) ein Schriftsteller, dessen Werke durchweg gute Kritiken bekommen haben. Außerdem hat mir jemand empfohlen, seine Werke zu lesen. Was ich so gehört habe, kann ich 'der Fänger im Roggen' empfehlen, werde es demnächst selber lesen.

  • "Der Fänger im Roggen" habe ich schonmal gehört. Kam das nicht letztens mal im Fernsehen? Oder hat meine Mutter das gelesen? Mmh... Worum gehts denn da?
    Irgendwelche Heidenbibeln wollte ich jetzt eigentlich nicht lesen. Ich bin Konfimirt und habe noch nichtmal "meine" Bibel gelesen :D

  • Also wenn man sich von den Vorurteilen über Harry Potter freimachen kann, dann ist es ein sehr gutes Buch.


    Ja ich gebs zu, habe alle 4 gelesen, und kanns nur weiterempfehlen. Auch wenn das jetzt gar nciht Metal ist :D:finger:

  • PMC: :rofl:


    @cargath: jo e.t. 2 hat mich durch den ganzen sommer2002 gebracht, das buch ist schon witzig und da wird e.t.'s heimatplanet total faszinierend beschrieben! das buch ist einfach nur klasse!

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

  • ohh... ja bücher :D
    ich geb auch zu das ich harry potter gelesen hab. ich bin zufällig darauf gekommen. aber ich lese auch tolkien e.c.
    dann die gesammt sw reihe ist n super tip wer sein wissen in diese richtung weitereintwickeln möchte.
    ein tip wäre auch die gesammt Perry rhodan reihe wenn man auf otopisches zeug steht so wie ich.
    und rühre ja kein star trek buch an die sind mies X(
    ich lese zur zeit unter anderem ein buch namens "4 jahre hölle und zurück" auch sehr interessant und teilweise echt ekelerregent und was ich daran am besten finde ist das die geschichte wahr ist :D

  • @ count: also ich habe den "fänger im roggen" schon gelesen. das buch ist nicht schlecht, aber ich fande es mit der zeit relativ langweilig..............
    meiner meinung nach ist eines der besten bücher imme rnoch "das parfum" von patrick süskind !!! Ich finde das buch einfach genial.......ist auch etwas anspruchsvoller als z.b. harry potter......"Das Parfum" kann ich nur empfehlen !!!



    Mit seinem Debütroman Das Parfum, einer Kriminalgeschichte über einen Mörder im Frankreich des 18. Jahrhunderts, die zugleich ein Sittengemälde seiner Zeit entwirft, erzielte Patrick Süskind binnen weniger Jahre eine Millionenauflage. Neben der spannend erzählten Geschichte ist Süskinds Verwendung verschiedener literarischer Stile aus unterschiedlichen Epochen sowie seine intertextuellen Bezüge eine Besonderheit des Buchs, das es zu einem typischen Werk der Postmoderne macht.
    Inhalt: Jean-Baptiste Grenouille wird 1738 als unehelicher Sohn einer Fischverkäuferin geboren; er überlebt den versuchten Kindsmord seiner Mutter und das entbehrungsreiche Leben als Kostkind sowie die Zeit als Hilfskraft bei einem Gerber, wo er lebensgefährliche Arbeiten verrichten muss. Ausgestattet mit einem absoluten Geruchssinn, ist er selbst jedoch ohne Geruch. »Sie konnten ihn nicht riechen. Sie hatten Angst vor ihm.« Als Mensch ohne Geruch zum Außenseiter verurteilt, erschließt er sich die Welt von Gerüchen und Düften, die er förmlich in sich aufsaugt. So folgt Grenouille über mehrere Pariser Stadtviertel dem Duft eines jungen schönen Mädchens, das er schließlich tötet, um ihren Duft in allen Feinheiten in sich aufzunehmen.
    Grenouille erkennt seine Begabung und beschließt, der größte Parfumeur aller Zeiten zu werden. In einer Lehre erwirbt er die Fähigkeit, Düfte zu gewinnen und haltbar zu machen. Erst mit 25 Jahren wird ihm seine eigene Geruchsslosigkeit bewusst und so entwickelt er verschiedene Menschendüfte, die er anwendet, um unerkannt zu leben und seinem Ziel näher zu kommen. Im französischen Parfumzentrum Grasse tötet Grenouille 25 junge schöne Frauen, um ihren Duft zu konservieren. Ihr Duft bewahrt den überführten Mörder vor der Todesstrafe, am Tag der Hinrichtung erscheint er den Menschen in seiner Duftmaske nicht mehr als das hässliche Scheusal, sondern als überaus liebenswerter Mensch: »Er hatte sich eine Aura erschaffen, strahlender und wirkungsvoller, als sie je ein Mensch vor ihm besaß. Und er verdankte sie niemandem ... als einzig sich selbst. Er war in der Tat sein eigener Gott, und ein herrlicherer Gott als jener weihrauchstinkende Gott, der in den Kirchen hauste.« Der größte Triumph seines Lebens, Macht über andere zu gewinnen und von ihnen geliebt zu werden, bedeutet Grenouille jedoch nichts. Er kehrt nach Paris zurück, wo er sich von Dieben, Mördern und Huren auf dem Cimetière des Innocents, seiner Geburtsstätte, ermorden lässt: Die Begierde, an seinem überwältigenden Duft teilzuhaben ist so groß, dass sie ihn verschlingen.
    Wirkung: Als literarische Sensation gefeiert, ist der Roman eine Verbindung von ernsthafter und unterhaltender Literatur und zählt zu den meistverkauften Büchern der deutschen Nachkriegszeit. Der Roman erreichte eine Weltauflage von über sechs Millionen Exemplaren und wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. P. Z.

  • Ich bin ja net der große leser hier aber zur Zeit lese ich Metallica-Nothing Else Matters!
    Das Buch gefällt mir !
    Es ist gut geschrieben auch wenn ein paar Fehler drin sind!
    Ich finds interessant!
    Dessweiteren kann ich Stephen King Bücher empfehlen!

  • Stephen King is lahm. Jeder hat mir erzählt wie schauderlich doch Friedhof der Kuscheltiere is und ich mit voller Vorfreude da ran gegangen.....noch auf den letzten Seiten ahb ich auf die Spannung gewartet...schnaaarch...
    Was ich persönlich sehr gerne gelesen hab is "Der Herr der Augenringe". Absolut unterhaltsam und nich so anspruchsvoll, dass man nich mal ein zwei Seiten zwischendruch lesen kann.
    Und sonst...hmmm...also ich bin ja son fan von mittelalterlichen Krimis. Aber da das doch sehr eingeschränkt is is die wahrscheinlichkeit dass dir was davon gefällt sehr gering.
    "Wüstenblume" von Waris Diri is auch sehr gut, aber ich denke das is mehr son Frauenbuch :D...
    Oder du liest die drei Musketiere :D...oder die Biografie von Galilei...
    Momentan bin ich beschäftigt mit Blutspuren. Grob gesagt gehts da um aussergewöhnliche Mordfälle, die sich in der DDR zugetragen haben. Is nich schlecht, wenn auch teilweise etwas...naja eklig, zumal Bilder dabei sind...uaaah...
    öh ja, das fällt mir jetz mal spontan ein...

  • du ließt da vielleicht komisches zeugs :D

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!