• Seas Leutz!
    Also ich wollte euch fragen, ob jemand von euch weiß, wie man einen Songtext verfasst. Also die Situation ist folgende: Ich habe n Song, komplett, aber dazu leider keine Stimme, also keinen Text und keine Melodie für den Gesang. Bevor wir mit dem Song angefangen haben, habe ich n Text geschrieben nur leider passt der irgendwie nicht zu den Riffs des Vers. Nun muss ich ihn umschreiben bzw. neu schreiben und da wollte ich fragen ob er sich reimen muss oder nicht, wenn ja dann wo, wie finde ich eine Gesangsmelodie und wie gehe ich da generell ran. Also ich weiß jetzt irgendwie nicht weiter da der erste Versuch in die Hose ging. Nun ja, ich hoffe ihr versteht was ich meine und helft mir ein bisschen.
    Danke im Voraus
    cya

  • die hälfte des songs besteht aus verses und der verse ist in etwa mit master of puppets (also vom aufbau her) zu vergleichen. also es wäre ungeeignet für instumental ;D

  • OrioN


    hä? zuerst den text und dann die riffs? ich machs zwar auch so, aber das ist doch viel zu kompliziert! wenn dus so machst dann solltest du schon ne melodie oder nen riff dazu im kopf haben. andersrum hast du viel mehr möglichkeiten, kannst en text kürzen, anders phrasieren und und und...


    @desert soldier


    tipp: schreib einfach mehrere texte, was dir grad einfällt. mal mit reimschema, mal ohne reime. und dann schaust du einfach welcher text am besten dazu passen würd und gleichst ihn halt an.

  • Quote

    Original von Matt Souza
    OrioN


    hä? zuerst den text und dann die riffs? ich machs zwar auch so, aber das ist doch viel zu kompliziert! wenn dus so machst dann solltest du schon ne melodie oder nen riff dazu im kopf haben. andersrum hast du viel mehr möglichkeiten, kannst en text kürzen, anders phrasieren und und und...


    wie gesagt, ich hab noch nie nen Song geschrieben und hab gedacht, dass die "erst denn text - dann die Rffs" Methode leichter ist. Naja, jetzt weis ich´s besser :D

  • @ desert-soldier:


    also gewöhnlicherweise kümmert man sich zuerst um die riffs, den eigentlich song und dann kommt der text, da man ansonsten, wie's matt souza schon gesagt hat, in probleme mit textkürzungen und umstrukturierungen gerät.
    die entstehung der lyrics ist dann allerdings dein eigenes bier. das kommt auch ganz drauf an, wo und wie man sich inspirieren lässt. manchmal sitz ich einfach nur daheim, lass irgendein instrumentalstück im hintergrund laufen, hab dabei ne klampfe in der hand und denke z.B. über meine ex nach :D...wobei mir auf einmal tausend sachen einfallen. was auch öfters vorkommt, ist dass ich im bett lieg und auf einmal einen riff im kopf habe...heutzutage schreib ich den dann gleich auf, denn am nächsten tag haste den meistens wieder vergessen.
    und die wahrscheinlich beste methode eine melodie zu entwickeln ist beim jammen mit deinen bandkollegen. dazu eine lustige geschichte, die sich wirklich so zugetragen hat: ich war mit meiner band im proberaum, wir haben so ein bisschen rumgejammt und auf einmal habe ich hunger bekommen. naja, dann dacht ich mir, geh ich doch mal zur pizzeria um die ecke und hol mir ne leckere, duftende pizza. ich sagte also zu den anderen sehr scherzhaft: "leutz, ich geh mir ne pizza holen - und wenn ich wieder da bin, habt ihr gefälligst ein neues lied geschrieben!" Naja, dann bin ich losgestiefelt, kam nach ca. 20 minuten wieder, hab mich auf's sofa geflackt und angefangen meine pizza zu mümmeln. da fängt unser drummer auf einmal an: "ok? one, two, three, four..." und auf einmal ham die angefangen ein brett vom allerfeinsten zu spielen... 8o...mit intro, verses, refrain und nem schönen zwischenpart...einfach unglaublich....
    seitdem entwickeln wir lieder fast nur noch zusammen als band.
    :headbang:

  • Wie gesagt Metallica machens so herum: erst den Song (Hauptriff, Verses, Chorus, usw.), dann Gesangmelodie, dann Text. Wie Hetfield selbst sagt: Ein guter Riff ist das Herzstück eines guten Songs...

  • Vorschlag: wenn der Vers net zum Sound paßt, dann erstell doch extra für den Vers neue Riffs und benutze die alten als instrumentalen Übergang


    :guitarist: :drummer:

  • Ich mach dat meist so... wir spielen n paar Songs ein und ich lad die aufm Mp3-Player. Danach brauch ich einfach n paar Durchläufe um ein Gespür für den Song zu bekommen. Früher oder später kommt dann n anderer Song oder ein Gedicht oder ein Gedanke oder ein Bild oder oder oder... dazu und das ergibt dann ein Thema für den Song um das ich den Text aufbaue. Es ist ja im Endeffekt so das man viele Dinge direkt auf mehrere Arten bzw über Umwege ausdrücken kann.


    Also zB "ich esse brot"
    "ich esse die frucht des lebenskorns" oder so, is jez n doofes Beispiel aber mir fällt zu der ollen Stulle vor mir nix anderes ein. Im Endeffekt brauchst du einfach ein Gefühl oÄ das die Melodie beschreibt und um das sich dann die Lyricsätze ranken. Reimen muss er sich nicht unbedingt aber so halbwegs harmonisch sollt er halt schon klingen.


    Auszug aus Nightwish-Dead boys poem:
    "Born from silence, silence full of it
    A perfect concert my best friend
    So much to live for, so much to die for
    If only my heart had a home"


    Wie du siehst reimt sich da nicht wirklich was. Aber man erkennt wenn man den Song hört das da eine bestimmte 'Harmonie da ist. Aber als Musiker schätz ich dein Gehör wohl so gut ein das du das selbst einschätzen kannst.

  • Quote

    Original von OrioN
    Du musst eigentlich zuerst den Songtext schreiben, und dann die Riffs zum Text anpassen, nicht andersrum ;)



    der eine machts so, der andere andersrum. Da is das Musikerlager gespaltener Meinung ?(

  • Quote

    Original von Stoney
    Hä? Metallica machens aber auch so! Erst die Riffs und dann die Wörter in den Vers einbauen!


    Ich find das so och viel einfacher

  • Bei mir darf der Text nur 10% vom Song ausmachen. Wenn er nicht sowieso schon ohne Text kracht oder die Musik nicht nach deinem Herzen greift und zudrückt oder dich träumen lässt oder du sie einfach gerne zum Einschlafen hörst ist der Text sinnlos. Und wie gesagt, einen Text kann man recht leicht umschreiben bzw so umbauen, dass er passt und nix verliert. Einen Text aber so zu schreiben, dass er von Anfang an zum Song passt oder den Song neu zu arrangieren weil der Text so spitze ist, is aber weit mehr arbeit. Und ganz ehrlich: Es ist scheißegal was man schreibt, das wichtigste ist das es von Herzen kommt und man damit zufrieden ist.

  • Und wenn du den Text auf Englisch schreibst werden die meisten es eh nich merken wenn der Text nich so gut is
    Also lieber auf die Melodie konzentrieren

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!