Wie alt waren kirk & james.......

  • ich mein halt mit den fingern da rumfummeln (nicht was du jetzt denkst) :D

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

  • ah ok dann fummel mal weiter, alter Fummler! :D

    "out of my own, out to be free
    one with my mind, they just can't see
    no need to hear things that they say
    life ist for my own to live my own way"


    -Escape-

  • So, jetzt will ich auch mal hier etwas loswerden!


    Ich widerspreche jetzt einfach mal den allgemeinen Äußerungen, in denen behauptet wird, man sollte es nicht allzu sehr mit der Technik übertreiben...totaler Blödsinn! Es ist einfach schwachsinnig, sich zu allererst bis zum "Geht-Nicht-Mehr" auf eine gefühlsreiche Musik zu konzentrieren. Die richtige musikalische Verbindung zwischen Gitarrist und Gitarre kommt erst nach vielen Jahren. Und in dieser Zwischenzeit sollte man sich wirklich erstmal auf die Technik konzentrieren. Ich sage hier nicht, dass man das Gefühl beim Spielen komplett außer Acht lassen sollte (ähnlich wie bei www.francescofareri.com) aber man muss irgendwo eine korrekte Balance finden. Und korrekt ist nach meiner Meinung nur, wenn man zuerst die Technik beherrscht, damit man später überhaupt weiß, was man spielt!
    Ok, ich spiele zwar erst seit einem Jahr, aber dafür teilweise wie ein Vollidiot...und glaubt mir, es macht für einen Anfänger mehr Spaß, wenn er Skalen so schnell wie seine Vorbilder spielen kann. Erst dann sollte er sich mit dem Gefühl auseinandersetzen.


    Ach ja, und noch eins an all die Pessimisten (was das Gitarrespiel betrifft): Die oben genannte Adresse weist auf einen Typen hin, der mit 17 angefangen hat und "erst" seit 7 Jahren spielt. Wer glaubt, dass aus dem nichts mehr werden kann, sollte sich mal die Videos von dem angucken...


    Also, für's Gitarrespielen ist es NIE zu spät! Wer das Gegenteil behauptet, ist selbst einer dieser Typen, die kein einziges Gespür für Musik empfinden und irgendwann mal von sich selbst enttäuscht waren!

    ..."I think that Britney Spears has blown more things than the gearbox on her Ferrari lately and Christina Aguilara is living proof that you can polish a turd."...


    ..."Megadeth rules and you know it"...
    (Dave Mustaine)
    ------------------------------------------------------
    http://www.wait-till-deth.de.vu

  • ja, das ist ja schon klar...aber wie soll man ein gutes Gefühl bekommen, wenn man die Technik nicht richtig beherrscht?

    ..."I think that Britney Spears has blown more things than the gearbox on her Ferrari lately and Christina Aguilara is living proof that you can polish a turd."...


    ..."Megadeth rules and you know it"...
    (Dave Mustaine)
    ------------------------------------------------------
    http://www.wait-till-deth.de.vu

  • ich seh's halt so, spiel was du willst, wie du willst, hauptsache es macht DIR spaß! was bringt's mir wenn ich improvisieren kann wie kirk es aber mir selbst nicht besonders gefällt? dann geht auch nach ner zeit die motivation flöten!

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

  • spiele seit vielen jahren Gitarre und ich hab es immer so gemacht, dass ich (hat mir mein lehrer damals vorgeschlagen) erstmal einige Minuten lang, sagen wir mal 15 Minuten meine Finger gelockert habe indem ich Fingerübungen gemacht habe (meinetwegen Tonleiter). So lernt man erstens die Skalen auswendig und man kriegt sie irgendwann immer schneller hin.
    Dann hab ich immer irgendwas gespielt was mir persönlich sehr viel Spaß macht, z.B. Sachen von Metallica und danach hab ich dann die neuen Übungen gemacht die mir mein Lehrer aufgegeben hat. Dann hab ich zwischendurch, wenn ich kein Bock mehr hatte auf die Übungen, wieder irgendwas gespielt was mir so in denn Sinn kam.


    Ich denke so ist das eine ganz gute Balance und so bringt es wirklich was, denn so lernt man es und es macht einem Spaß. Es ist vorallem nicht wichtig lange zu üben, sondern regelmäßig!! Lieber jeden Tag eine halbe Stunde üben, anstatt einmal in der woche 3 Stunden.
    Noch ein kleiner Tip, egal ob ihr einen lehrer oder ein buch habt, wiederhohlt immer wieder die alten Sachen und wie ich schon sagte spielt vorallem Klassisches!! Bringt euch weit voran!

    "out of my own, out to be free
    one with my mind, they just can't see
    no need to hear things that they say
    life ist for my own to live my own way"


    -Escape-

  • Sag mal, sind die Jacksons eigentlich Deine Gitarren? @beast :P

    ..."I think that Britney Spears has blown more things than the gearbox on her Ferrari lately and Christina Aguilara is living proof that you can polish a turd."...


    ..."Megadeth rules and you know it"...
    (Dave Mustaine)
    ------------------------------------------------------
    http://www.wait-till-deth.de.vu

  • Quote

    Original von Guitarbeast
    nebenbei: kirk improvisiert meiner meinung nach ziemlich mies...icon16.gif


    teilweise ja... auf der live shit sind paar ganz nette riffs bei aber der rest klingt echt strange

  • als nächstes wird noch behauptet, dass kirk nicht selbst spielt :D

    June 13, 2004 - MUNICH
    July 5, 2007 - VIENNA
    May 14, 2009 - VIENNA
    July 9, 2014 - VIENNA
    June 4, 2015 - VIENNA

  • ich muss ehrlich sagen, dass ich zu wenig von gitarren(bin ja nur ein armer bassist) verstehe um sagen zu könne "der ist gut" und "der macht das schlecht". ich finde, dass was kirk spielt klingt genial - und damit bin ich schon zufrieden.

    June 13, 2004 - MUNICH
    July 5, 2007 - VIENNA
    May 14, 2009 - VIENNA
    July 9, 2014 - VIENNA
    June 4, 2015 - VIENNA

  • Ich find Kirk improvisiert klasse, aufjedenfall besser als die meistens anderen.

    "out of my own, out to be free
    one with my mind, they just can't see
    no need to hear things that they say
    life ist for my own to live my own way"


    -Escape-

  • hi!
    also ich spiele auch gitarre, seit ca. 2 1/2 Jahren und muss sagen, Kirk kann schon spielen. Die Sachen von Met sind zwar fast alle ziemlich einfach, aber klingen eben trotzdem geil. ein guter rock/metal song braucht keine tausend riffs sonder ein paar, die gut zusammen passen und ein nettes Solo...! ach ja, ich finde, dass die Kill em All Solos zeigen, dass Kirk improvisieren kann, da die ja fast alle nur runtergeshredete E-Moll Pnetatonik sind und live hat der die nie und nimmer ton für ton nachgespielt...
    cu

  • kann nur eins sagen, machs besser! Wenn du mir das beweist, dann glaub ich dir.
    Außerdem muss man erstmal auf die ganzen Solos kommen, die er schon geschrieben hat. Ist ja nicht so dass die einem beim frühstücken einfallen!

    "out of my own, out to be free
    one with my mind, they just can't see
    no need to hear things that they say
    life ist for my own to live my own way"


    -Escape-

  • Ich kann das auch nicht beurteieln nur was ich gelesen hab über Kirk usw. war alles recht positiv und für mich hört es sich so an als könnte er genial spielen und dies betont James auch immer wieder.


    Illbleed Tabs zu Metallica oder was?
    http://www.guitarboard.com/gtabs/3652/


    hab zwar nicht ganz verstanden was Du willst aber vielleicht hilft Dir das ja weiter!

  • Also fangen wir mal so an, wenn du schon von Blue Notes redest, allein schon in einer der einfachsten Songs, nämlich im Solo von Nothing Else Metters, nutzt er die Blue Notes. Er nutzt zwar oft die E Moll Pentatonik, aber er benutzt genau so oft Sequenze Licks in C Dur Ionisch (bzw. E Phrygisch), E Dorisch, A harmonisch Moll, C-Dur Apregien, A-Moll Apregien, Tritonus, usw.


    Er nutzt diese Dinge bei einem Solo oft gleichmäßig, d.h. er wiederhohlt sie z.B. Aber das macht ihn nicht schlechter! Das er gerne die E Moll Pentatonik benutzt lässt sich nicht abstreiten, das macht aber unteranderem den Metallica Sound aus und außerdem benutzt er sie sehr geschickt und in verschiedensten Formen so das er ein breites Spektrum mit seinen Solis abdeckt.


    zu Illbleed: Wenn du Klassische Sachen suchst, im Internet gibt es wohl kaum was, außerdem wenn eigentlich ohne Tabs nur nach Noten, das ist zwar schwieriger, bringt aber mehr.
    Wenn du metallica Tabs suchst, z.b da:
    Every Metallica Tab

    "out of my own, out to be free
    one with my mind, they just can't see
    no need to hear things that they say
    life ist for my own to live my own way"


    -Escape-

  • Quote

    Original von Guitarbeast
    weißt du was gut improvisieren ist...?


    wenn ein rhytmusplayer dir ne akkordfolge gibt, meinetewegen 8 komplizierte und der lied gitarristr zieht da ne melodie linie rüber, aber über JEDEN AKKORD DIE PASSENDE SKALA!!! dazu die blue notes der passenden skala, und das ohne rukkeln oder melodie/thema wechsel... . oder was weiß weiß ich... im jazz geht das bis über 100 akkorde hinaus..., und dann meinst du das kirk ein GUTER improvisieren ist??? :rolleyes: das heißt also, ein guter improviesir spielt niemals nur eine skala,... okay bb king ist ne ausnhame, der kann mit 3-4 tönen ein lied füllen :D . aber so ist es... er muss perfekt im gefühl haben und nicht bei einem repeating pattern mal n paar andere töne einbauen oder so...


    kirk KANN improvisieren, agber bei weitem nicht GUT IMPROVISIEREN :P


    Du sprichst mir aus der Seele! :bier:

  • zwei Sachen
    a) dürft ihr dem armen armen Kirky doch net vorwerfen, dass er hauptsächlich in e improvisiert! Kann er was dafür, dass James fast alle Songs in e schreibt? :D
    b) Kirk ist ein Metalgitarrist, was erwartet ihr? dass er bei einem Song alla Disposable Heroes gefühlvoll mit allen musikalischen Raffinessen ein Gewebe aus verschiedenen Harmonien und Melodien spinnt?


    Wenn ihr geniale und gefühlvolle Gitarristen hören wollt, dann hört euch net Trash an :smile2:


    Kirk kann sein Zeug, dass er für Metallica braucht, und macht da seinen Job verdammt gut, aber für großes experimentieren und improvisieren lässt ihm diese Art von Musik nun mal nicht den Freiraum und er braucht es bei Met ja auch nicht

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Hard N Heavy Tourflash

Comments