• Ich hab mir jetzt so nen Adapter-Stecker gekauft, womit ich meine E-Gitarre in den Input der Soundkarte einstöpseln kann, um aufzunehmen zu können.
    Muss ich da irgendwas beachten (vom elektrischen Standpunkt her)?
    Womit nehme ich auf (welches Programm)?
    Wie kann ich das Aufgenommene bearbeiten (Programm)?

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • Als Programm empfehle ich Anfängern Goldwave, es ist sehr einfach zu bedienen und ermöglicht auch leicht Mehrspurmixe.Ich selbst verwende eine Kombination mehrerer Programme.
    Wichtiger als das Aufnahmeprogramm ist der Inputlevel, der muss sehr gering gehalten werden, sowohl am PC als auch beim Input.
    und beim input musst Du was dazwischenschalten dass die Frequenz des Gitarrensignals für den PC " verdaulich" macht, also einen Preamp , ein Multieffektgerät mit Cabinet-Resonator oder einen Amp mit Line-Out.Ob du in den Line-in der Soundkarte oder den Mikrophonanschluss gehst ist dabei recht egal.
    Ach ja: Du musst auch "monitoring" über die Speaker ermöglichen , damit Du über den PC Dich auch hörst.

  • Man macht ihr das kompliziert :D


    Ich mach es so: Bass+Klinke -> Overdrive -> WaH -> Line In
    izi :D
    Fürs Aufnehmen benutze ich irgendein scheiss von Steinberg oder von Windoof Movie Maker :))

  • wie war das mit dem monitoring? Wo kann ich das ändern ?(

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • David , du hast absolut recht...
    Ich empfinde es als Schande Dich diesbezüglich nicht Ernst genommen zu haben. :(
    Kommt nicht mehr vor mein Gebieter!!! :)

  • ALSO ICH HABE VIELE FRAGEN....


    1) wie gut muss der pc sein?
    2) wie gut muss die oundkarte sein? gibt es gute billige?
    3) woher kriege ich goldwave als freeware in deutsch?
    4) was genau ist ein preamp? ich glaube das ist son effektgerät oder? welches ist da geignet? ein behring2 vielleicht?
    5) was brauche ich den für einen adapterstecker?
    6) wie soll ich denn den Input.-level niedrig halten???
    7)
    Cabinet-Resonator oder einen Amp mit Line-Out :?:
    8)

    Quote

    Du musst auch "monitoring" über die Speaker ermöglichen , damit Du über den PC Dich auch hörst.

    :?:



    danke

  • 1. Für Goldwave reicht einer der unteren Mittelklasse aus.
    2.Ein Standard Soundblaster mit 16 Bit müsste reichen.
    3.Hm...Tauschbörsen?? ;)
    4.Entweder ein Multieffektgerät ( Korg AX1500 oder so ) oder einen V-Amp 2 oder ein Pod.
    5.Von Klinke auf Line-In
    6.Kannst Du in der Lautstärkeregelung ( Optionen, Eigenschaften für Aufnahme...) oder in Goldwave einstellen.
    7. Siehe 4.


    8. Monitoring: Das was Du spielst hörst Du ( nur ? ) über die PC-Boxen, damit Du es später auch richtig mischen kannst !.
    Daher PC-Monitoring.

  • ich muss das mit dem Aufnehmen auch mal in Angriff nehemn, denn mit nur einer Gitarren und ohne aufnehemen kann man irgenwie nichts schreiben, keine Soli einspielen, weil man ja immer nur die Riffs im Kopf hat und nie dazu spielen kann... ich will z.B. gerade ein Instrumental schreiben, komme aber ned voran, weil ich eben 2 Gitarren Zeugs da drin habe und die eine Gitarren mal aufnehmen müsste um zu gucken, ob es überhaupt zusammen passt! Naja... coller Thread jedenfalls!


    HAMMER OF JUSTICE JUST CRUSHES YOU!

  • in der hinsicht würde ich dir allerdings guitarpro4 empfehlen! wenn de dich da n bisschen reingarbeitet hast, isses kein problem mehr, deine sachen zu tabben (also beispielsweise rhythmusparts), das ding in dauerschleife laufen zu lassen und nebenher ein solo einzustudieren. so hab ichs mittlerweile auch schon einige male gemacht. das programm spielt allerdings die tabs dann "nur" im midi-format...man kann allerdings drüber wegsehen, wenn man etwas einstudieren will. das programm kriegst du bei p2p programmen, dessen namen ich glaub ich nicht nennen muss :D
    und files dafür bekommst du auf www.mysongbook.com

  • ich hab nen problem. wenn ich mit meiner gitarre über den mic eingang in die soundkarte gehe, kommt der ton aus den boxen erst ne halbe sekunde nach dem anschlag! wie kann das??? wo kann ich das änder.


    wenn ich dann über den anderen reingehe nimmt cubase einfach nicht auf!!!!

  • Du willst mir jetzt aber nicht erklären, dass du über den 20€ Soundkarten Eingang mit Cubase aufnimmst, oder ? :D


    Also das ist ne Standart Verzögerungszeit, kann man irgendwo umstellen, die Frage ist ob das mit deiner Soundkarte möglich ist.
    Ich hab das gleiche Problem, wenn ich über die normale Soundkarte geh --> Kauf dir en USB Interface :D

  • also, die soundkarte gehört zum besten maingboard des jahres ( asus A7N8X), kann also nicht so schlecht sein. aber ich glaube, das geht trotzdem nicht mit der! bei cubase war das kästchen "direkt mithören" nicht möglich anzuklicken, immer die niedrigste latenz war 12 millisekunden! das merkt man aber schon. das cubase ist allerdings nicht XXXXXXXX :D


    was ist denn so ein usb interface?? was kostet und was bringt es?

  • kostet unterschiedlich viel ... fängt glaub bei 100€ an, hab aber kein Plan .
    Du kannst eben ohne Soundkarte perfekt aufnehmen und das ganze in sehr guter Qualität.


    Es gibt einen Unterschied zwischen Soundkarten und Soundkarten die sich zum Aufnehmen eignen, ich kenn die Karte von dir nicht aber es wird wohl keine Recording Karte sein.


    geh mal auf die Steinberg HP ...

  • Da hab ich gleich mal ne Frage zu Cubase:
    Kann ich irgendwie so aufnehmen, dass die Rhythm Guitar über die Lausprecher hören und dazu dann die Lead Guitar einspiele, ohne dass auf der Spur, auf der die Lead Guitar ist auch die abgespielte Rythm Guitar aufgenommen wird ? Wäre ja praktisch, ansonsten muss man immer das Metronom mitlaufen lassen und später mischen, gestaltet sich aber bei etwas komplexeren Songs schwierig und aufwendig, wenn evtl. sogar noch Tempowechsel drin sind.....


    Ich hoffe ihr habt ne Antwort ;)

  • ja klar geht das.
    eine spur für die rhythm guitar aufmachen und eine weitere für den lead-part
    dann drückst du links neben der lead-spur auf den roten record-button (musst drauf achten, dass der recordbutton bei der rhythmspur NICHT gedrückt ist) und drückst dann den Master-Record-Button.
    dann wird die rhythm-line der einen spur abgespielt und auf der anderen aufgenommen. es kann sein, dass dann allerdings beim abspielen der beiden spuren eine verzögerung (die sogenannte latency) zu hören ist. das kannst du durch die verzögerungseinstellungen (in millisekunden) für jede spur einstellen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!