• Sähwus! Mir san die Danzgabelle Ändofgriän! :D Net nur ich hab manchmal Schwierigkeiten, die Ansagen des Sänders zu verstehen..
    Da ich net glaub, dass die meisten von euch die Site metfan.de regelmäßig besuchen, tu ich jetzt einfach mal neiposte, was ich dort unter der Rubrik "Beyond Metallica" über meine Lieblingsband, die zuuuufälligerweise au in meiner Nähe wohnt&dessen Gitarrist zuuuuuuuufällig dort aufgewachsen isch, wo ich wohn. Wie dem auch sei, End of Green sin seit 3 Jahren meine Lieblingsband&werden es für iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimmer sein :) :


    Damit ihr euch mal n Bild machen könnt:
    Seit dem Release von "Infinity" im Jahre 1995 verbreitet sich diese
    grenzenlose Verzweiflung, wie sie nur von END OF GREEN erweckt werden kann. Wo andere Bands mit Suizidgedanken höchstens mal um des Effektes willen kokettieren, stellen END OF GREEN das akustische Pendant zum Kratzen des Stricks um den Hals dar, ihre Musik ist der letzte Atemzug im eisigen Wasser, der bittere Nachgeschmack der Schlaftabletten, das Rauschen des Windes im Fallen, die trocknende Tinte des Abschiedsbriefes, der stechende Geruch von Kohlenstoffmonoxid, die Gänsehaut am Innenarm, während die Rasierklinge ein
    letztes Mal auf der noch unversehrten Haut innehält. Und obwohl die Alben von End of Green als "Depressed Subcore" bezeichnet werden und sehr Doom Metal-lastig sind, so hat auch die musikalische Palette der 5 (2002 um einen Gitarristen mehr erweitert) Schwaben rockige bis grungige Lieder zu bieten.
    Ansonsten regiert pure, in ihrer Reinheit wunderschöne, endlose Verzweiflung. Vor Selbsthass vergehende Lyrics, von dem Sänger Michael Huber geschrieben, von denen niemand weiß, wieviel Eigenbiografie des Sängers darin
    steckt. Ihr wollt jemanden davon überzeugen, dass die Sonne nie wieder aufgehen wird? Dass Gott nichts als eine Illusion ist? Dass alles, was einem im Leben etwas bedeutet, lächerlich und sinnlos ist angesichts der absurden Welt, in der wir leben? Dann ist es die Musik von End of Green, die euch als Argument genügen sollte.
    END OF GREEN bedienen sich nicht der Flucht in Ironie, sondern zeichnen ein schnörkelloses, tiefschwarzes Bild unserer Existenz. Die Musik der Schwaben wird vor allem durch den Gesang von Michael Huber definiert. Keine Ahnung, was man zu sich nehmen oder erleben muß, um solch eine Stimme zu bekommen, aber sie paßt perfekt zu den finsteren Klängen.
    Egal, ob er Pete Steele um ein paar Halbtöne unterbietet, desillusioniert in ein Lamento verfällt oder seinen ganzen Frust und Hass herausschreit, immer prägt Hubers Gesang den jeweiligen Song entscheidend. Die Zahl der Gothic Metal-Sänger, die sich sehnlichst nach auch nur einen Bruchteil seines Charismas verzehren, muß immens sein. Der Mann mit der extravaganten Frisur lebt seine Musik und stirbt seine Texte wie kaum ein anderer. Unter seinem Einfluss verliert sogar die bereits auf einem Tributesampler enthaltene Coverversion von TYPE O NEGATIVEs Klassiker "Black No.1" den letzten Rest Sarkasmus und wirkt grenzenlos trist - ohne musikalische Tristesse zu verbreiten wohlgemerkt!


    Genre: Depressed Subcore. Auf der Seite von End of Green gibt's auch ein paar Daunloads 8)

  • Also die Band kenne ich net...sorry. und dein Zungen Smily ist lustig...so zweideutig :D

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • Quote

    Original von Leper Messiah und dein Zungen Smily ist lustig...so zweideutig :D


    Eigentlich nich. Des isch nur ne falsche&leider weitverbreitete Denkweise von euch Männern. Das geht so gar nich :D
    Wennde se net kennsch, dann geh doch auf ihre Homepage ;)

  • *lol* ;) ...jetzt abstreiten :D ...naja gehe jetzt mal auf die HP

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • @Angel...habe mir mal ein paar Songs gesaugt. Sind ganz nett kann man sich ab und zu anhören. ;)

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • Quote

    Original von Leper Messiah
    *lol* ;) ...jetzt abstreiten :D ...naja gehe jetzt mal auf die HP


    Ich streit's net ab, es isch nur falsch :D
    Die Songs, die auf der HP angeboten werden sin eh net grad die besten&werfen vielleicht ein schlechtes, flasches Licht auf die Band&die Musik :baby:
    Aber so richtig beschreibt kein Song diese Band, die isch einfach.. einziartig *seufz*


    Note: Vic isch ja 20!!! &net 18!! 8o

  • Also die Songs die ich habe sind My Friend, Motor und Everywhere. Ich find die OK...

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • Tja, da kann aber von Glück reden, dass die Versionen von Everywhere&Motor die Vorab-Versionen sin, weil auf CCD klingen die schon ein wenig anders. Die hattenja zu ihrn Release alle Songs fertig&so, waren aber ncih zufrieden mit dem ergebnis&ham alle Songs nommal neu aufgenommen. Ein Lied auf der dritten Scheibe war sogar nur auf Playstation aufgenommen worden, als der Sänger die andern aus der Band nich erreicht hat&ganz alleine in seim zimmer saß. Der Sänger isch übrigens auch der einzige, mit dem ich noch net geredet hab.. habs auch net vr.. soller doch n Mysterium für mich bleiben, er sieht halt einfach viel zu gut aus 8)
    Naja, egal. fuckin' love or hate thema!

  • jaja die Liebe ;)

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • Quote

    Original von Leper Messiah
    jaja die Liebe ;)


    OK, ich geb's zu, ich bin in diese Bannd&deren Musik verliebt :band:

  • :D ...also geht doch. Ist doch nicht schwer.

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • Also, diese Woche wird ihr neues Album abgemischt, dann krieg ich auch ne Demo-CD :D
    Als ich letztes Ma bein denen aufm Konzert war hamse au logischerweise viel vom neuen Album gebracht (naja, so 3,4 Lieder).
    &ein Lied isch der totale Hammer... Die ham ja bei ihrm Album "Believe... My Friend" ne Ballade gebracht, die ca. 10 Minuten lang geht&total traumhaft isch :rolleyes: &bei ihrm letzten Album ein Lied names "Myra" gebracht, ungefähr genauso lang, aber nich unbedingt genausogut wie Belive. Weil Believe selber war ja mehr ne Art Liebeslied&in der Mitte zeigt der Sänger ja, wieviele verschiedene Muster man eigentlich mit ner Stimme kreiieren kann. Myra isch zwar au so ne Art Lieblingslied, aber viel depressiver, ruhiger&drückender...
    Ähmmm.. was ich eigentlich sagen wollte... Kauft euch die CDs ;)

  • Am 31. Mai isch die Release-Party von ihrm neuen Album laast night on earth. Hab schon reingehört, klingt ganz nett :D:D:D
    Vielleicht darf ich im Sommer als Roadie bei denen arbeiten :O :headbang:

  • Quote

    Original von Vic Rattlehead
    Roadie? du meinst Groupie :D


    :skeptisch:
    Ich weiß net, was meine Freundin dazu sagen würde ;)
    Außerdem isch der eine vergeben, der andere über 30, der Drummer isch kleiner als ich&kratzt sich immer am A... :D.. der eine hat nen Bierbauch&der letze spielt Gitarre :D
    Also ich muss doch bitten! :tongue:

  • willst du mich heiraten :D ...du böse metlerin :D

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!