Fitness zuhause?

  • Hallo Leute,
    da ich in letzter Zeit sehr viel beruflich unterwegs bin, kommt der Sport einfach viel zu kurz. Ins Studio komme ich eigentlich gar nicht mehr! Ich vermisse es aber sehr, mich zu verausgaben! Hab mir überlegt, ob ich mir vlt ein eigenes kleines Studio im Keller einrichte!
    Hab dann mal auf dieser Seite geschaut und auch schon ein "Muss"-Gerät gefunden http://www.simpleproducts.de/de/Body-Track-Hi-Professional-BT431-Preacher-Curl-Bank
    Was haltet ihr denn allgemein von dieser Idee? Wer hat auch ein kleines Studio bei sich zuhause? Und wie viel musstet ihr insgesamt für Geräte investieren?
    Liebe Grüße

  • o.O Was ist denn hier los? Sport zu Hause? Da brauch man doch jetzt wirklich kein Geld für rauszuhauen. Reicht doch der Vorschlag von Magnetica und ein paar Sit Ups. Reicht und den Rest schaffe ich mit Arbeit.

  • Nun ja, soll auch Leute geben, die nicht den Lauch-Look mit Hungersixpack bevorzugen. Meiner Meinung ist ein Heimstudio aufgrund der Kosten trotzdem nicht das wahre. Sowas kann man machen, wenn man weiß, daß man da ewig dran bleibt. Für alles andere ist glaube ich das Studio besser. Außerdem ist zuhause die Motivation nicht so groß wie im Studio find ich.
    Und wenn du schon Geräte holen willst, dann hol dir doch ne Flachbank und nicht son Teil, was nur für den Bizeps gedacht ist. Du Discopumper du! :D

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • Ach Herrje, unsere liebe Quistina mal wieder. Nach Druckern, Kopfhörern, Klamotten des Freundes jetzt der Sport. Was kommt als nächstes? Wie man richtig squirtet?
    Bist du das Erwin oder vlt. kamikaze? :D Weiblich, 27 Jahre.. Ganz verdächtig.


    --closed--