Struktur der Metallica Alben!

  • Mich hat eben ein User aus einem anderen Forum gefragt, warum sich gewisse Strukturen bei den alten Alben von Metallica wiederholen. Gibt es dazu irgendwelche Interviews? Irgendwelche Antworten?


    Ich meine die Ähnlichkeit z.B. von Fight Fire With Fire/Battery/Blackened/Enter Sandman oder Fade To Black/Welcome Home(Sanitarium)/One /The Unforgiven etc..... Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine..... :greetings:

  • Was ist das denn für eine Frage? Es gibt halt bei jedem Musiker etwas was er besonders gut kann und das benutzt man dementsprechend häufig, weil es ja meist funktioniert. Sonst gäbe es ja auch wenig Wiedererkennungswert.

  • Was ist das denn für eine Frage? Es gibt halt bei jedem Musiker etwas was er besonders gut kann und das benutzt man dementsprechend häufig, weil es ja meist funktioniert. Sonst gäbe es ja auch wenig Wiedererkennungswert.

    Ist ja alles schön und gut....beantwortet die Frage aber nicht...... Immer diese vollkommen überflüssigen Kommentare, die dem Fragesteller nicht weiterhelfen. Hast du das irgendwo mal gelesen oder ist das nur deine Vermutung? Warum ist meistens an Pos 4 eine Halbballade... Warum an 1 ein Kracher als Opener und zum Schluss ein Rauswerfer? Vor allen Dingen gibt es irgendwo Quellen, wo man Antworten bekommt?


    GunsnRoses Antwort ist im Vergleich zu deiner Antwort um Längen besser.... :greetings:

  • Naja, also diese klare Struktur gilt ja eigentlich nur für Ride The Lightning, Master Of Puppets und And Justice For All. Kann Dir zwar jetzt auch keine Quellen nennen, aber eben fast der gesamte Aufbau dieser drei Alben ist gleich/sehr ähnlich. Du fragst - warum? Kann ich Dir nun auch nicht quellenmäßig weiterhelfen, ich mutmaße halt nur stark, dass den Jungs eben der Aufbau auf RTL so gut gefallen hat, dass sie sich noch zweimal daran orientiert haben...besonders die erste Hälfte ist immer gleich


    LP Seite A: Ruhiges Intro, welches zu nem schnellen Thrasher führt, danach der längere Titelsong, dann ein Midtemposong, danach die Halbballade
    LP Seite B: langes Instrumental; bis auf RTL schneller Thrasher zum Schluss, ...


    Ist auch wirklich ein sehr starker Aufbau für ein Album. Schließlich bestimmen ja nicht nur gute Songs, ob eine Platte gut ist, sondern auch die Reihenfolge und somit das Gesamte...wie gesagt, die werden da denk ich keine großen Gründe gehabt haben ausser eben das ein Album somit in sich stimmig ist und klasse funktioniert.

  • thx!


    Das hilft mir doch ein wenig weiter...... Ich bin schon so lange Fan und konnte diese Frage auch nicht so richtig beantworten.....deswegen ja auch mein thread. Vielleicht weiß hier einer noch ein wenig mehr.

  • Naja, so ganz Unrecht hat Däff aber wohl nicht! Das ist einfach der Metallica Stil...man schreibt ja Songs auch nicht nach bestimmten Vorlagen sondern eben so, wie man sie gern hätte. Metallica mochte halt einfach die Alben so.


    Soundchaser: Death Magnetic darfste nich vergessen, das is ja auch ne Rückbesinnung auf die alten Alben ;)


    @Däff: Ich denk mal, dass drunkenbruno eher wissen wollte, ob es irgendwelche Aussagen von Metallica gibt, warum sie sich für diese Struktur entschieden haben :)


  • Ist ja alles schön und gut....beantwortet die Frage aber nicht...... Immer diese vollkommen überflüssigen Kommentare, die dem Fragesteller nicht weiterhelfen. Hast du das irgendwo mal gelesen oder ist das nur deine Vermutung? Warum ist meistens an Pos 4 eine Halbballade... Warum an 1 ein Kracher als Opener und zum Schluss ein Rauswerfer? Vor allen Dingen gibt es irgendwo Quellen, wo man Antworten bekommt?


    @Däff: Ich denk mal, dass drunkenbruno eher wissen wollte, ob es irgendwelche Aussagen von Metallica gibt, warum sie sich für diese Struktur entschieden haben :)

    Oh, dann habe ich wohl die Frage falsch verstanden. Ich dachte, du meintest die musikalischen Strukturen innerhalb der Songs, die sich an einigen Stellen sehr ähneln, wie zum Beispiel das Intro von Fade To Black/One (gibt noch mehr Beispiele). Ist denn die Struktur auf Metallica- Alben so unterschiedlich zu anderen Alben? Wenn man sich eine CD kauft, ist doch meist so, dass der Opener alles niedermäht und dann über zwei drei Songs auf eine Ballade bzw Halbballade zuarbeitet. Danach kommt es darauf an, wie viel Material noch drauf gepackt wird. Gibt da ja auch Deals mit den Labels die eine gewisse Anzahl von Songs festschreibt (Freunde von mir haben einen Deal bei einem Independentlabel, dass sie auf 10 Songs pro vollwärtiges Album festlegt. Vertrag geht über 2 Alben).

  • Soundchaser: Death Magnetic darfste nich vergessen, das is ja auch ne Rückbesinnung auf die alten Alben ;)


    Stimmt, da haben sie dann auch mal wieder zurückgeschaut. Ist zwar nicht ganz so ähnlich wie unter den drei frühen, aber der Opener und Rausschmeisser, sowie das lange Instrumental und die Halbballade sind wieder wie damals vom Aufbau her dabei. Hoffe, sie orientieren sich auch beim Aufbau des nächsten Album wieder daran...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!