Probleme mit Floyed Rose Tremolo!!!???

  • Also wenn ich meine Gitarre Stimme ist das irgentwie kommisch!!
    Ich stimme ganz normal also E,a,d,g,b(h),e und wenn ich dann überprüfe ob die saiten alle stimmen sind sie wieder verstimmt!!
    Also ich stimme dicke E saite dannach g und dann ist die dicke e saite wieder verstimmt so als Bsp.!!
    Kann da was net stimmen??oder mach ich was falsch hab auch noch nie die saitden gewechselt bei der!!


    Passiert auch wenn ich bei dem teil oben am gitarrenkopf die imbusschrauben festdrehe und dann feinstimme!!
    Ich verzweifelle noch!!!


    Hilfe!!!!!!

  • Du hast einfach zu wenig Geduld.,
    Du musst beim grobstimmen der Saiten immer jede Saite auf die Tonhöhe stimmen,dann daran ziehen (auf Dich zu!)
    Dadurch stimmen die Saiten sich wieder weit runter.Aber je öfter Du das machst ,desto weniger verliern die Saiten durch das ziehen an Tonhöhe,und irgendwann bleiben sie ziemlich genau ind er Tonhöhe,dann kannst Du die Klemmscharuben anziehen und die Feinstimmer verwenden.
    Da musst Du das gleiche machen.

  • Aber warum ist das bei meinenem Explorer mit tune-o-matic bridge nicht so??
    Ist das nur beim Rose tremmolo so?


    Aber wie kann wie ich schon gesagt habe sich die dicke e-saite verstimmen wnn ich g oder die anderen saiten stimme?

  • Quote

    Original von felix
    Aber warum ist das bei meinenem Explorer mit tune-o-matic bridge nicht so??
    Ist das nur beim Rose tremmolo so?


    ist das so?

  • Tja,dass sich eine Saite speziell verstimmt wenn man eine andere Stimmt hatte ich noch nicht.
    Aber eigentlich müsste die Saite irgendwann aufhören sich zu verstimmen.......wie lange versuchst Dus schon

  • Ich finds aber komisch wenn ich alle saiten stimme ,alle stimme perfekt ,das lämpchen ist auf grün immer und was seh ich das nach dem stimmen der dünnen e-saite sind die anderen wieder verstimmt also wieder von vorne!!
    Da ist wieder das selbe!!


    E:Das klingt für mich unlogisch ich dreh nirgens nach dem stimmen dran trotzdem verstimmt von geisterhand dat geht doch net!! :(

  • Natürlich geht das.
    Du musst mal mindestens 1 Tag rechnen wo Du nur nachstimmst beovr die Saiten ihre Finale Stimmung erreicht haben.
    Und wie meinst du das,Du stimmst e-h Saite komplett und dann erst die hohe e-Saite?
    Du musst schon gleichmäßig hochstimmen.

  • ... eskönnte sein, dass evt. deine Mensur total verstellt ist ...merken tust du das, wenn du alle seite stimmst (nach dem stimmgerät zum beispiel) und dann z.B. einen Akkord spielst und der trotzdem schief klingt .... da kannst du zwar nach gehör so stimmen, dass der Akkord in sich stimmg ist, wenn du aber in einer höheren lage spielst, wirst du merken, dass es trotzdem wieder nicht stimmt



    die Oktaven stimmen da nämlich nicht mehr ....

    "It's gonna be a Thrilla and a Chilla and a Killa when I get the Gorilla in Manilla" - ALI

  • Ich stimme doch von E bis e!!


    Ich meine ich stimme E,a,d,g,b,e und wenn ich mit stimmen fertig bin stimmen die saiten E,a,d,g,b nicht mehr obwohl die grade gestimmt worden sind und ich an denen nicht mehr rumgedreht habe!!

  • ... ein anderes problem könnte das Alter deiner saiten sein, wenn die näömlich total runtergespielt sind, dann lassen sie sich kaum noch ordentlich stimmen .... also je älter ein Saitensatz, desto schlechter lässt er sich stimmen (z.B. durch ablagerungen ... hautreste und leichter rost oder so)

    "It's gonna be a Thrilla and a Chilla and a Killa when I get the Gorilla in Manilla" - ALI

  • Was Du meinst ist die Bundreinheit.
    Die kann man auch prüfen indem man die Saite normal stimmt,und dann diese Stimmung mit dem Vergleicht ,was das Gerät anzeigt wenn man einen Flagolèt-Ton im 12.Bund derselben Saite erzeugt.
    Normalerweise darf da nix abweichen oder nur minimal.

  • Quote

    Original von Olli1982
    ... eskönnte sein, dass evt. deine Mensur total verstellt ist ...merken tust du das, wenn du alle seite stimmst (nach dem stimmgerät zum beispiel) und dann z.B. einen Akkord spielst und der trotzdem schief klingt .... da kannst du zwar nach gehör so stimmen, dass der Akkord in sich stimmg ist, wenn du aber in einer höheren lage spielst, wirst du merken, dass es trotzdem wieder nicht stimmt



    die Oktaven stimmen da nämlich nicht mehr ....


    Toll aber die saiten hab ich doch noch nie gewechselt und nie ganz abgemacht hab die nämlich erst seit weihnachten!!
    Wie kann ich die mensur richten!!

  • genau ... das meine ich ... aber ich tippe auf das alter deiner saiten oder du machst da was flasch (oder die Spannung des Floyd Rose ist hinüber)

    "It's gonna be a Thrilla and a Chilla and a Killa when I get the Gorilla in Manilla" - ALI

  • Quote

    Original von felix
    Ich stimme doch von E bis e!!


    Ich meine ich stimme E,a,d,g,b,e und wenn ich mit stimmen fertig bin stimmen die saiten E,a,d,g,b nicht mehr obwohl die grade gestimmt worden sind und ich an denen nicht mehr rumgedreht habe!!


    Ja natürlich nicht,was meisnt Du was das Stimmen einer einzigen Saite für eine Veränderung des Zugs auf den Hals bewirkt.!
    Du kannst folgendes tun:
    Stimme die teife E Saite,dann stimme die A-Saite,dann kontrolliere wieder die E-Saite.
    Dann stimme wieder die A saite und die D-Saite.Dann kontrolliere diese drei Saiten wieder usw.


  • Ja probier ich mal aber warum kommt dieses problem nicht bei meinem Explorer vor mit tune-o-matic bridge!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!