http://www.du-sollst-skinheads-nicht-mit-nazis-verwechseln.de/

  • Also das ist ja mal was neues...aber trotzdem würde ich jetzt nicht sagen das nicht jeder Skinhead rechtsradikalisch ist. Da diese 60er jahre Skinheads bestimmt eine seltenheit sind...

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • wirklich informativ, ich für meinen teil hab das nicht gewusst

    bayern.gif"Alle lästern immer über die bösen Killerspiele-Zocker, wenn ein Amoklauf ist. Aber wenn einer einen Holzblock von einer Brücke schmeißt, schreit keiner 'böse, böse Tetris-Spieler!'"

  • kenn ich schon, ist doch alles schwachsinn was da steht mit weißen schnürsenkeln usw., natürlich sind das erkennungszeichen aber die innere einstellung kann man auf einer website nicht wirklich wiedergeben und ob der nun skinhead oder nazi ist, spielt am ende keine rolle, weil skins in der gesellschaft genauso wenig geachtet sind...wenn der kerl also damit seinem image helfen will: viel glück

  • hmm,. werd ich mir auf jeden Fall mal durchlesen...aber ich hab auch mal irgendwo gelesen, dass es halkb Punkx, halb Skins gibt, die sind auch linksradikal, von daher nich wirklich überraschend ! Wiegesagt, ich lass mir auch nich die Springerstiefel verbieten, nur weil die auch von Faschos getragen werden ! X(

  • Richig so!
    Jeder sollte sich so kleiden wie es ihm persönlich am besten gefällt!
    Ich spring :D hin und wieder auch in meinen Springern rum weil sie einfach bequem sind!
    Die Seite find ich sehr informativ und aufschlussreich!
    Hab auch vieles erfahren was ich noch nicht wusste!!

  • nur schade und verdächtig, daß ich noch keinen DIESER skinheads gesehen habe.

    [CENTER]James Hetfield:
    "Es gibt keinen Heavy Metal mehr. Dieser Stil ist innerhalb der Grenzen erstarrt, die er sich selbst gesetzt hat."[/CENTER]

  • Quote

    Original von Creeping-Death
    nur schade und verdächtig, daß ich noch keinen DIESER skinheads gesehen habe.


    ich für mein´ Teil hab überhaupt noch kaum Skinheads gesehen ausser manchmal im TV :nixweiss:

  • das du noch ie so einen Skin gesehen hast, hat wahrscheinlich den grund das die Skinhead Szene anfang/Mitte der 80er, also vor ca 15 jahren ;) von den rechten unterwandert wurde. so wie sich die Linken die Punks gekrallt haben haben sich die rechten die Skins geholt, da die grundeinstellung der skinns den rechten zusagte (Saufen, feiern und anderen die fresse pollieren :D ) und so fuhr der Skinheadzug langsam aber sicher richtung rechts. Viele der alten Skins ide das damals alles ins rollen brachten sind daraufhin abgesprungen, haben "ihre" Skinhead szene noch irgendwo retten können oder sind blind den rechten hinterher gerannt


    so sagt es die Legende :D

  • Skinheads sind noch lange nicht weg oder tot ;)


    Das Skinheads "nach rechts" gerückt sind, stimmt nur bedingt. Ein großer Teil hat sich IMMER nach rechts distanziert ("rock against facism").
    Von (wenn man mal offizielle Zahlen nimmt) ca. 80000 Glatzen sind ein Viertel nach rechts orientiert (inwieweit das Patriotismus einbezieht ist mir unklar). Der Rest ist zum großen Teil unpolitisch (SHARP Skins übrigens auch). Ein kleiner Teil links (RED / RASH Skins).


    Und ich kenn mehr als genug "ordentliche" Skinheads. Viele HC Fans sind auch gleichzeitig Skinheads oder spielen in HC Bands (Warzone, Agnostic Front (Roger Miret früher mit Metalfrisur und Roger Miret im Skinheadstyle, zusammen in der Band), Discipline).
    Und auch bei diesem WFF Festival werden wieder einige Skinheadbands spielen. Und ich glaub nich, dass die Organisatoren Faschos einladen würden :D



    *musik empfehl*
    Hier mal 'n Statement von Skinhead-HC'lern die aus Leipzig stammen....


    "good night white pride. anti fascist worldwide."
    -full speed ahead


    so, und wenn mir jetz wenigstens einer glaubt, bin ich glücklich :smile2:


    Im übrigen sind die Wurzeln der Skins ja in Schwarzen zu sehen... Ska, Reggea...
    Und wer sich dann noch Skinhead nennt und gegen Andersfarbige etc. hetzt, braucht sich nicht Skinhead nennen

    Good Night - White Pride


    "One of the things we're real proud of is that if you come to one of our shows, you're as likely to see a punk or skinhead kid in the front row as a longhaired metal kid"


    - Roger Miret , AgnosticFront, 1988


    "all the worst of enemies are somehow always friends that used to be"

  • naja ich seh scho des öfterren ma n "richtigen" skin, aber leider auch viel zu oft "falsche" so Knaller mit Skinhead - weiß und stolz :kotz:

  • is leider schwer, immer unterscheiden zu können.


    Hab auch oft manchma Probleme, die Leute "politisch" einschätzen zu können. Also ob Fascho oder nich ...
    Und da ich nicht grad wie 'n Nazifreund ausseh , hoff ich immer, dass es einfach ein Oi is :D

    Good Night - White Pride


    "One of the things we're real proud of is that if you come to one of our shows, you're as likely to see a punk or skinhead kid in the front row as a longhaired metal kid"


    - Roger Miret , AgnosticFront, 1988


    "all the worst of enemies are somehow always friends that used to be"

  • naja wenn er son SHARP oder GNWP irgendwo stehn hat, oder wenn er von 2 Punks umgeben is, die freundlich mit ihm Bier trinken, oder son Helm da hat, oder "Punks and Skins unite"-Shirt, dann isses ok, wenn er das nich hat mach ich liebern Bogen drum rum... :D

  • Hier sind nur ein paar Fortuna Düsseldorf Fans die rechts oder links ist, ansonsten sind wir hier alle recht ausgeglichen :D aber in anderen Städten zum Beispiel Essen ist das echt extrem, von den Rechten und Skins, Linke und Punks gibt es da kaum...

  • Ist halt von Stadt zu Stadt unterschiedlich ... kommt auch drauf an, wie stark z.B. 'ne Szene (HC, Punk, Skinhead) dort ist, um Druck gegen Nazis zu machen.


    SHARP hatte es in wenigen Jahren geschafft, Naziskins aus NYC zu vertreiben ... (wird gesagt) ... sicher nicht vollständig, aber ich nehme stark an, dass was dran ist.

    Good Night - White Pride


    "One of the things we're real proud of is that if you come to one of our shows, you're as likely to see a punk or skinhead kid in the front row as a longhaired metal kid"


    - Roger Miret , AgnosticFront, 1988


    "all the worst of enemies are somehow always friends that used to be"

  • Des kann ich mir wohl vorstellen! Schön wär's auch, wenn se dat in Deutschland schaffen würden! ;)
    Also, ich muss Dark recht geben, ich gucke mir den Typen auch vorher ganz genau an! Denn sonst is es in meiner gegend recht unwarscheinlich, dass man keinen aufe Mütze bekommt! :(

  • Ja, wär wirklich schön. Leider hat SHARP hier kaum Einfluss ...


    Bleibt zu hoffen, dass der Einfluss von der "Good night white pride" Aktion weiter wächst.
    Sind schon viele "einflussreiche" Bands dabei, die GNWP supporten.
    Ich hoffe, dass GNWP nicht einfach weich geredet wird und am Ende wieder verschwindet.



    Naja, man sieht ja bei uns, wie es die Faschisten geschafft haben, eine ganze Szene zu "kriminalisieren" bzw. zu "diskriminieren". Selbst Leute wie Dark und die anderen hier, die vielleicht drüber Bescheid wissen, machen erstmal einen Bogen um eine Glatze (bin keine Ausnahme ... ich halt mich da auch zurück).
    traurig, wie ich finde.
    Eine der ältesten Subkulturen ist sozusagen daran erkrankt.
    Und eigentlich stehen die Skinheads nur symptomatisch für die vielen anderen Subkulturen und Szenen.
    Im Metal vielleicht nicht so dramatisch wie bei den Skins, aber auch hier vereinzelt Faschos. Genauso bei HipHoppern (sowas dämliches) , Gothics, etc. etc.

    Good Night - White Pride


    "One of the things we're real proud of is that if you come to one of our shows, you're as likely to see a punk or skinhead kid in the front row as a longhaired metal kid"


    - Roger Miret , AgnosticFront, 1988


    "all the worst of enemies are somehow always friends that used to be"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!