Kirk Hammett über das neue Album und seine Solo-Pläne | 27.11.2005

  • Für die letzte Ausgabe des Guitar World-Magazins wurde Kirk Hammett ja, wie berichtet, ausführlich interviewt. Jedoch nicht nur von Journalisten aus der Guitar-World-Crew, sondern auch von einigem an Prominenz aus der Metal-Szene.
    Zu den Fragestellern gehörten Mitglieder der Bands Mastodon, Lab Of God, Everytime I Die, Avanged Sevenfold und Exodus.


    Und hier ein kurzer Auszug aus diesem Interview:



    Mark Morton (LAMB OF GOD): Hat irgendwer von euch geahnt, was für einen wichtigen Beitrag ihr zur Heavy Metal-Historie geleistet hattet, als die Aufnahmen zu Master Of Puppets abgeschlossen wurden?


    Kirk Hammett: "'Master of Puppets" wurde nicht mit dieser Absicht geschrieben. Wir wollten einfach nur das beste Album machen, dass uns möglich war. Für uns war's nur ein weiteres Metallica-Album. Wir haben Kill 'em All rausgebracht, und es war ein grossartiges Album. Dann haben wir Ride The Lightning veröffentlicht, und es schien alle Elemente von Kill 'em All zu beinhalten, mit einigem anderen. Dann haben wir Master Of Puppets rausgebracht und waren wirklich sehr stolz darauf. It was like having another feather in our cap.
    Zu diesem Zeitpunkt waren wir richtig heiss und die Songs kamen einfach so, und diesen Moment haben wir voll ausgenutzt. Nachdem wir das Album herausgebracht hatten, gingen wir sofort auf Tour. Wir waren sehr entschlossen, unsere Musik in jede Ecke der Welt zu bringen und so viel zu Touren, wie nur menschenmöglich war. Aber Cliffs Tod hat vieles verändert"
    Niemand von uns hatte auch nur eine Ahnung, dass Master Of Puppets nach 20 Jahren immernoch so frisch klingen würde. Ich meine, auch, wenn man das Album an irgendeinem späteren Zeitpunkt herausgebracht hätte, dann würde es in Sachen Sound, Songs und Konzepten genauso in die heutige Zeit passen, wie damals.



    Doc Coyle (GOD FORBID): Kann du irgendeinen Zeitpunkt festmachen, an dem Metallica auf einem absoluten kreativen Höhepunkt waren, oder meinst du, dass diese Zeit noch kommen wird?


    Kirk Hammett: Das ist schwer zu beantworten. Wenn du mich das in 20 Jahren nochmal fragst, dann kann ich dir eine bessere Antwort geben. Wenn ich zurückblicke, sehe ich viele unterschiedliche kreative Höhepunkte in unserer Karriere. Das S&M-Album war eine bestimmte Art von Höhepunkt, während St.Anger auch wieder ein ganz anderer Höhepunkt war. Wir hatten in unserer Karriere so viele unterschiedliche Höhepunkte... Einige Leute würden jetzt sagen, dass wir auch durch eine Menge an Tälern mussten (lacht).
    Ich glaube, Metallica haben noch viel mehr mitzuteilen. Wir sind die Art von Band, die gerne experimentiert. Wir wollen nicht zu lange an einem Punkt zu bleiben. Alle Alben nach dem schwarzen Album haben das bewiesen. Wir haben keine Angst vor künstlerischen Risiken, selbst, wenn es bedeutet, dass wir damit einen Teil unseres Publikums und unserer Freunde anpullern.



    Zacky Vengeance (AVENGED SEVENFOLD): Ich liebe St.Anger. Es erscheint, als wäret ihr wieder zu euren Wurzeln zurückgekehrt, hättet "Fick Disch" gesagt und etwas total anderes gemacht. Und obwohl mir auch klar ist, dass es zu dieser Einstellung gehörte, die Solos rauszulassen, vermisse ich sie. Wenn ihr euer nächstes Album rausbringt, werden ihr dann auch die Solos wieder zurückbringen?


    Kirk Hammett: Für's nächste Album wird Lars nur die ganze Zeit an seinem Snare-Drum sitzen, und dann komme ich rein und spuele ein 78-minütiges Gitarren-Solo. Dann wird James drüberschreien während Rob ein paar tiefere Töne mit reinbringt. (lacht) Mach nur Spaß, Mann.
    Wenn ich ehrlich bin, denke ich auch, dass der Band die Solos genauso fehlen, wie den Fans. Ich meine, ich spiele jeden Tag Gitarren-Solos! Wir sind alle der Meinung, dass Gitarrensolos Spaß mit reinbringen. Sie sind dynamisch, expressiv und ein weiterer Aspekt von Metallicas Musik; Und wir vermissen genau diesen Aspekt.



    Harry Meyers: Hast du jemals in Betracht gezogen, ein Solo-Album aufzunehmen


    Kirk Hammett: Ja. Bei Gelegenheit nehme ich mal eines auf, aber im Moment stehe ich voll und ganz in Diensten von Metallica. ich schreibe nun seit über 20 Jahren Musik für Metallica, und naheliegenderweise sind da einige Sachen, die ich schrieb, die nicht auf Metallica-Alben gehören. Als Resultat davon habe ich noch einiges an Musik in der Hinterhand.
    Aber, weisste, wenn ich ein Solo-Album rausbringe, dann erwartet kein super-hartes Heavy Metal-Schredder-Album. Es wird etwas sein, was ihr noch nie zuvor gehört habt, oder zumindest etwas, was ihr von mir nicht erwartet hättet. Kürzlich habe ich mit einen klassischen Streicher-Quartett namens Flux in San Francisco gespielt. Es bestand aus zwei Violinen, einer Bratsche, Cello, Cello, einer klassischen Gitarre und mir an der elektrischen Gitarre. Und ich muss sagen, ich habe noch nie etwas gehört, was so klang, wie das, was wir hinbekommen haben. Und ich dachte "nun, wenn ich ein Solo-Album mache, dann mache ich eines mit Musikern aus der Klassik". Aber wirklich, ich sage das nur, um klarzustellen, dass, wenn ich ein Solo-Album machen werde, es etwas anders klingen wird. Irgendwann möchte ich diese Seite meines Spielens mit einigen Leuten teilen, aber jetzt ist noch nicht die richtige Zeit dazu. Im Moment muss ich mich ganz auf Metallica konzentrieren.



    In englisch gibt's das ganze noch mal hier:


    http://www.roadrunnerrecords.com/blabbermouth.net/news.aspx?mode=Article&newsitemID=44786

  • wird bestimmt lustig wenn er sein 78-minütiges solo spült :bangyourhead:
    sehr schön mal was aus erster hand zu hören und endlich wieder solos!!! yeah :bangyourhead:

  • juhu....! ik freu mich ja ....!das wird geil!:hurra:

    :bangyourhead:I love Metallica :bangyourhead:


    "push you cross that line
    just stay down this time
    hide in yourself
    crawl in yourself
    you'll have your time"

  • schon kapiert dass das nicht gan ernstgemeint war, sorry falls es falsch verstanden wurde :O

  • Quote

    Original von Lars Ullrich
    Interessant,dann können wir uns ja schon mal auf die Solos auf dem neuen Album freuen :)):hurra:


    das wird nirgendwo gesagt...er hat nur gemeint er vermisst sie auch. Das Soli im neuen Album umgesetzt werden wird nirgendwo gesagt
    wir kennen doch Bob Rock^^

  • Mann... jetzt kann ichs noch weniger abwarten des neue Album zu hörn.
    Warum dauertn des noch fast en Jahr;(

    Ihr habt ja alle so Recht.
    Leben is scheiße.
    Aber selbst wenn ichs Leben ändern könnte würd ichs nich tun.



    Ohne


    :headbang: :bangyourhead:!!!ROCK`N`ROLL!!! :bangyourhead: :headbang:


    wär alles noch viel schlimmer!

  • Quote

    Original von Metal Militia


    das wird nirgendwo gesagt...er hat nur gemeint er vermisst sie auch. Das Soli im neuen Album umgesetzt werden wird nirgendwo gesagt
    wir kennen doch Bob Rock^^


    wir wissen doch gar nichgt, ob Bobby-Boy mit denen weiterhin zusammenarbeitet :zwinker:

  • Quote

    Original von Lars Ullrich
    weil es metallica sind,die brauchen eben immer ein bisschen länger


    Metallica is auch meine Lieblingsband.
    Ich weis das schon.
    Des war ne Rhetorische Frage.
    Ich freu mich halt so drauf.
    Wenns sein muss warte ich noch ne Ewigkeit.
    Hauptsache ich weis das noch was kommt.
    :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

    Ihr habt ja alle so Recht.
    Leben is scheiße.
    Aber selbst wenn ichs Leben ändern könnte würd ichs nich tun.



    Ohne


    :headbang: :bangyourhead:!!!ROCK`N`ROLL!!! :bangyourhead: :headbang:


    wär alles noch viel schlimmer!

  • Aha, der Hammett will wieder Soli spielen. Grundsätzlich schonmal lobenswert, jetzt kommts nur noch auf die Qualität an ;)


    Ich würde mich ja so über ein eher klassisch angehauchtes Album freuen, aber das ist sehr utopisch...


    Naja, ich hör jetzt mal auf zu mutmaßen und lasse es einfach auf mich zukommen.

  • ich glaub aber doch das bob rock der producer sein wird, kann ich mir vorstellen.


    Ich finde das mit seinem solo-projekt interresant, irgendwann sagt er wird man ja das vielleicht hören. Kirk von hammet und die streichergilde :D

    [CENTER]PRESIDENT OF THE "NO LIFE 'TILL LARS FOUNDATION"[/CENTER]
    [CENTER]post-24434-1132917662.jpg[/CENTER]
    [CENTER]Original von Ich_Lemmy_Du_Stinkst[/CENTER]
    [CENTER]Als Kind hat ihm seine Mutter wahrscheinlich ein Kotelett umgehämgt, damit wenigstens der Hund mit ihm spielt![/CENTER]

  • Quote

    Original von lsd
    wo ist die frage von exodus geblieben?


    welche? warum er die band damals verlassen hat? :)

    [CENTER]PRESIDENT OF THE "NO LIFE 'TILL LARS FOUNDATION"[/CENTER]
    [CENTER]post-24434-1132917662.jpg[/CENTER]
    [CENTER]Original von Ich_Lemmy_Du_Stinkst[/CENTER]
    [CENTER]Als Kind hat ihm seine Mutter wahrscheinlich ein Kotelett umgehämgt, damit wenigstens der Hund mit ihm spielt![/CENTER]

  • Nein, sondern die Frage von Exodus im Interview.

    Quote

    Zu den Fragestellern gehörten Mitglieder der Bands Mastodon, Lab Of God, Everytime I Die, Avanged Sevenfold und Exodus.


    war nicht dabei :unsure:

    [center]The stars are calling me now - with distant, speechless voices
    And caught by a wind, I drift away - and nothing calls me to stay[/center]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!