METALLICA - I DISAPPEAR

Infos zu der Metallica Single I Disappear, die seinerzeit für den Soundtrack von Mission Impossible II geschrieben wurde.

  • I DISAPPEAR

    Metallica - I Disappear
    Veröffentlichung:26. Juni 2000
    Label:Warner Bros.
    Genre:Heavy Metal
    Beste Chart Position:76 (US), 14 (GER)
    Produzent:James Hetfield, Lars Ulrich & Bob Rock
    LineUp:James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett, Jason Newsted
    Gastauftritte:-

    ONLINE BESTELLEN:

    I DISAPPEAR SINGLE

  • TRACKLIST

    Metallica zu I Disappear

    I Disappear - 4:29 (Hetfield/Urlich)
    I Disappear (Instrumental) - 4:26 (Hetfield/Urlich)


  • INTEVIEW MIT DER FILM-CREW (DAVE RUDD - DIREKTOR & NATHAN MCGUINESS - VISUAL-EFFECTS)

    Wieso gibt es eine komplett andere Umgebung für jedes Band-Mitglied?
    DR: Jeder der Jungs hat sich sein eigenes Tribut an einen seiner Lieblingsfilme ausgesucht. Zum Beispiel die Szene in der Wüste wo Kirk von einem Flugzeug verfolgt wird, war ein Tribut an den Hitchcock Klassiker "North by North West". Wir wollten das ganze etwas besser machen, da uns heute die Technologien zu Verfügung stehen, die es damals nicht gab. Die Rundbau Szene mit Jason war eine Kreuzung zwischen "Midnight Express" und "Brazil". In "Midnight Express" bewegen sich alle in einem Kreis und der eine Kerl bewegt sich in die andere Richtung. James hat eine Szene von "Bullet" gespielt, den Steven McQueen Film. Am Ende war noch die Szene von Lars, in der er aus einem Hochhaus springt, was ein Tribut an "Die Hard" war.

    Was waren die grössten Herausforderungen um auf den Klippen zu drehen?
    DR: Das schwerste daran auf den Klippen zu drehen, war das Equipment da rauf zu kriegen und sicher zu gehen, dass alles dabei war. Auf einem normalen Drehort ist es kein Problem, wenn man Sachen vergisst, aber auf der Klippe hätten wir einen Helikopter holen müssen. Wir hatten drei Helikopter womit wir den ganzen Morgen Equipment wie Transportkarren, Generatoren, Kameras etc. auf die Klippe bringen mussten. Wir waren den ganzen Tag da oben, von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.

    Was waren deine Intentionen, als ihr die Verfolgungs Szene mit dem Doppeldecker gedreht habt?
    DR: Anstatt viel "Screen Work" zu machen haben wir versucht es so realistisch wie möglich zu drehen. Kirk war am Ende ziemlich müde, da er den ganzen Tag vom Flugzeug verfolgt wurde. Er muss so an die 50 Meilen gerannt sein, bis wir fertig waren. Über dem Flugzeug flog noch ein Helikopter mit einer Kamera.

    Wie habt ihr die Kameras aufgebaut, als Lars durchs Gebäude gerannt ist?
    DR: Wir hatten 2 "high speed" Kameras und eine feste Kamera. Also 3 Kameras im Gebäude und insgesamt so an die 7 bis 8. Draußen hatten wir dann noch Helikopter, Kräne und das ganze Spielzeug.

    Du hast mit Wayne Isham zusammen gearbeitet, was macht ihn deiner Meinung nach zu so einem genialen Direktor?
    DR: Es ist immer eine Herausforderung mit Wayne zu arbeiten, du versuchst immer mehr zu machen als du eigentlich solltest. Du bist immer eingeschränkt von der Zeit und dem Budget, aber du vergisst das alles, weil er immer diesen Antrieb hat. Ich liebe es mit Wayne zu arbeiten, er puscht dich und hat immer diese genialen Ideen. Das Endprodukt entwickelt sich immer zu etwas absolut Brilliantem.

    Ist irgendwas ungewöhnliches während der Dreharbeiten passiert?
    DR: Jede Szene war auf ihre Weise einzigartig. Die Szene auf der Klippe wurde auf einem heiligen amerikanischen Indianer Gebiet gedreht. Wir mussten uns die Erlaubnis der Indianer holen, um dort zu drehen. Wir mussten durch eine ganze Zeremonie gehen, jeder von uns und das gesamte Equipment wurde gesegnet.


    Wie hast du es gemacht den Sturm den Camero verfolgen zu lassen?
    NM: Die Auto Szene wurde hautsächlich von 2 unserer "visual effects" Arbeitern erstellt. Sie haben sich ausgedacht, mit dem Sturm das Gebäude zu zerstören. Die Szenen wurden innerhalb von wenigen Wochen fertiggestellt, was ziemlich schnell war für das was sie ausdrücken soll.

    Was glaubst du macht der Anteil der Effekte bei "I Disappear" aus die das Video wirklich herausragen lassen?
    NM: Es ist ein Freudenstanz der Effekte! Es ist einfach die Intensität von allem und die Anzahl von Effekten die zu einem werden.

  • CREDITS

    James Hetfield - Guitar, Vocals
    Lars Ulrich - Drums
    Kirk Hammett - Guitar
    Jason Newsted - Bass

    I DISAPPEAR
    Producer: Bob Rock with Hetfield & Ulrich
    Mixed by Bob Rock
    Engineer: Bob Rock & Brian Dobbs

    I DISAPPEAR (INSTRUMENTAL)
    Producer: Bob Rock with Hetfield & Ulrich
    Mixed by Bob Rock
    Engineer: Bob Rock & Brian Dobbs

    All songs © 2000 Creeping Death Music (ASCAP)

    Motion Picture Artwork & Photos © 2000 Paramount Pictures

    © 2000 E/M Ventures exclusively licensed to Hollywood Records

  • I DISAPPEAR VIDEO


Kommentare 0