DAVE MUSTAINE BIOGRAFIE

Dave Mustaine war erster richtiger Lead-Gitarrist bei Metallica, der jedoch noch vor der Veröffentlichung von Kill Em All durch Kirk Hammett ersetzt wurde. Mustaine gründete später die Band Megadeth, mit denen er ebenfalls große Erfolge feiern konnte...

Dave Mustaine wurde am 13. September 1961 in La Mesa, Kalifornien geboren. Dave's Vater war ein Alkoholiker und seine Mutter hatte eine gewisse "Opfer-Mentalität". Die Mustaines sind aufgrund des exzentrischen Familienvaters in den 60ern und 70ern oft umgezogen, hauptsächlich um dem Vater zu entfliehen, bis Dave im Alter von 16 Jahren sein zu Hause verlies um alleine in Los Angeles zu wohnen. Er war schon damals ein sehr versierter Gitarrist, obwohl er sich alles selbst beibrachte. Sein Gitarrenspiel wurde sehr stark von Cat Stevens beeinflusst, den er sehr bewunderte.

Während Dave auf sich allein gestellt war, dealte er eine Zeit lang mit Drogen um sich über Wasser zu halten. Einer seiner Kunden war damals chronisch Pleite und hat ihn immer mit Platten bezahlt, wodurch Dave das erste mal mit Heavy Metal und im speziellen mit dem New Wave Of British Heavy Metal (NWOBHM) in Kontakt kam.

1981, damals auf der Suche nach einer Band, antwortete Dave auf eine Zeitungsanzeige von Drummer Lars Ulrich und seinem Kollegen, Sänger und Gitarrist James Hetfield. Dave wurde zu einem Probejam eingeladen, welches aus seiner Sicht sehr positiv verlief. Schon Daves Warm Up hat James und Lars so begeistert, dass er sofort die vakante Stelle als Leadgitarrist übernehmen durfte. Das erste Lineup von Metallica war geboren und wurde mit Ron McGovney komplettiert, welcher später durch Cliff Burton ersetzt wurde.

Metallica spielten damals in einigen Clubs in L.A. und konnten schon in den Jahren 1981 und 1982 eine kleine Fanbase aufbauen, gefördert nicht zuletzt durch ihr Demo-Tape "No Life Til Leather" welches sich wie ein Lauffeuer um den Globus verbreitete. Nach einem abgeschlossenen Plattendeal mit Megaforce Records und einer Tour quer durch die USA wurde Dave 1983 kurz vor einem Konzert in New York gefeuert. Als Grund wurde sein ständig besoffener Zustand und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten genannt. Die Band packte seine Sachen und brachte ihn zu einer Bus Station, wo er auf den nächsten Bus nach L.A. warten durfte.

Kurz nach seiner Ankunft in L.A. traf und befreundete sich Dave mit dem Bassisten David Ellefson. Die beiden wollten sofort eine Band gründen und begaben sich auf die Suche nach weiteren Bandmitgliedern. Das erste Megadeth LineUp wurde schließlich durch den späteren Slayer Gitarristen Kerry King und den Drummer Lee Rash vervollständigt. Die beiden neuen verließen die Band jedoch schnell wieder und wurden ebenso schnell ersetzt. So ging das schließlich mit jedem Lineup weiter: Bandmitglieder wurden gefeuert und durch neue ersetzt. Der einzige der sich fast bis zum Ende halten konnte war Daves damals noch bester Kumpel David Ellefson. Dem Erfolg der Band konnte dies jedoch keinen Abruch tun, ganz im Gegenteil. Megadeth wurden von Album zu Album immer erfolgreicher.

Den rapiden Aufstieg seiner Band hat Dave jedoch nur schleierhaft mitbekommen, da er schwer Heroin Abhängig war und auch sonst sehr experimentierfreudig war was Bewusstseinserweiternde Substanzen betraf. Eigentlich gab es nichts, das er nicht probiert hat oder nur ein paar wenige Sachen, die er nicht finden konnte. Er hat mehrere Nahtod Erfahrungen durchgemacht, hat sich sage und schreibe 16 mal in eine Reha Klinik einweisen lassen, ist aber nie so richtig von den Drogen weggekommen. Sogar als er 1992 politische Kampagnen für MTV unterstützt hatte stand er unter Drogen. Doch 1995 gelang es Dave schließlich wieder klar zu kommen und Megadeth veröffentlichten neue Platten, die sie aus kommerzieller Sicht immer relevanter machten. In dieser Zeit hat sich Dave sogar als Schauspieler in der Sci-Fi Serie "The Black Scorpio" versucht.

Anfang 2002 wurden bei Dave Nervenschäden im linken Arm (wahrscheinlich durch seine Heroin Injektionen verursacht) entdeckt. Aus diesem Grund musste er die Band verlassen, was einer Auflösung gleich kam, da Dave als Alpha-Tier alles kontrollierte. 2004 kam es allerdings nocheinmal zu einem Comeback, da sein Arm überraschender Weise gut verheilte.

Seit seinem Rauswurf bei Metallica pflegen Dave und die Jungs von Metallica eine Fehde, die Anfang 2001 ihren Höhepunkt fand, als Lars Ulrich seinen ehemaligen Bandkollegen ins HQ lud um die Streitigkeiten der Vergangenheit aufzuarbeiten. Die Aussprache führte jedoch zu noch mehr Unmut bei Mustaine, nachdem das Gespräch in der Banddoku Some Kind Of Monster auftauchte (in dem Youtube Video zu sehen). Mustaine wollte verhindern, dass Mitschnitte des Treffens veröffentlicht werden. Ulrich berief sich auf ein von Mustaine unterschriebenes Dokument, dass die Veröffentlichung legitimierte und ignorierte Mustaines Einwände. Seitdem herrschte Eiszeit zwischen Mustaine und dem Metallica Lager. Die Neckigkeiten sind jedoch geblieben, wie auch in einigen der folgenden Videos zu sehen ist. Mittlerweile hat sich das Verhältnis jedoch wieder verbessert. So ist Mustaine z.B. im Zuge der Big 4 Konzerte zusammen mit Metallica, Anthrax und Slayer aufgetreten oder hat mit Metallica einige Songs bei deren Feierlichkeiten zum 30. Band-Jubiläum gespielt.

Dave ist seit 1991 mit Pam Casselberry verheiratet und hat 2 Kinder, Sohn David und Tochter Electra Nicole.


DAVE MUSTAINE INTERVIEWS

Kommentare 0