Beiträge von KuttenBjuf

    [IMG:http://upload.wikimedia.org/wi…/6/6a/Vektor_Bandlogo.png]


    http://www.myspace.com/3655318


    Vektor spielen Frickel Thrash Metal und machen das ganz schön gut. Es gibt zwei Alben, wobei das erste eigentlich keiner kennt, weil nirgens käuflich erwerblich. Die zweite Scheibe Black Future von 2009 ist allerdings der Knaller schlechthin. Hier werden in einem Song mehr Ideen und Riffs verwurstet, als Destruction in ihrem ganzen Backkatalog haben. Der Gesang ist relativ Thrash untypisch, da er manchmal in Black Metal Gefilde abdriftet, passt aber absolut perfekt zur hektisch-melodischen Achterbahnfahrt der Musik. Für mich persönlich das Thrash Metal Highlight der letzten Jahre. Vielleicht muss man sich ein wenig reinhören, aber das lohnt definitiv.


    Vektor - Black Future
    [IMG:http://ecx.images-amazon.com/i…I/61kJJ8U9gKL._SS500_.jpg]


    Tracklist:
    1. Black Future 05:03
    2. Oblivion 04:54
    3. Destroying the Cosmos 06:47
    4. Forests of Legend 10:16
    5. Hunger for Violence 05:30
    6. Deoxyribonucleic Acid 04:45
    7. Asteroid 06:49 ]
    8. Dark Nebula 10:28
    9. Accelerating Universe 13:31
    Gesamtspielzeit: 01:08:03


    Also, reinhören bei myspace (siehe Link oben) und dann sofort bestellen. Lustigerweise sind die geilsten Songs "Destroying The Cosmos", "Forests Of Legend" und "Accelerating Universe" garnicht bei myspace zu hören, aber wem die drei verfügbaren Songs gefallen, der kann bedenkenlos das Album kaufen, darauf geb ich persönliche Geld zurück Garantie.


    Die CD gibt es zur Zeit (15.12.10) im amazon marketplace relativ günstig für knapp 11 Eur inklusive Versand. Das ist für die knapp 70 min. Thrash from outer space eigentlich geschenkt. Die sehr schön aufgemachte LP gibt es entweder bei heavyartillery records direkt oder auch bei ebay Händlern.


    Die Band spielt übrigens beim nächsten Keep It True Festival im April 2011. Bis dahin ist vielleicht sogar schon das neue Album draußen. Ich bin auf jeden Fall vor Ort.

    Zugegeben, so richtig scheiße, wie ich gehofft hatte, ist der Song nicht. Mag daran liegen, dass man im Pizza-Salon von Kollege Schmier in letzter Zeit zu oft Angel Of Death gehört hat oder woran erinnert mich der Song teilweise?


    Wie auch immer, das Destruction Comeback Fazit: The Antichrist ziemlich gut, Metal Discharge ok, Rest belangloser Müll. Das können andere Bands besser. Alle Freunde von anspruchsvollen Thrash Metal mögen den thread zur Band VEKTOR im Auge behalten, den ich gleich eröffnen werde. :)

    2010 war ein sehr gutes Musikjahr. Ich hab einiges neues entdeckt und laut Musik-Sammler insgesamt 132 Alben in diesem Jahr gekauft :wacko: Natürlich meist alte Sachen für moderate Preise (5-8 Eur) bei groove-inc oder cdwow. Der ein oder andere alte Hase wird feststellen, dass ich etwas toleranter geworden bin, was meine Musik-Auswahl betrifft:


    1. Agalloch - The Marrow Of The Spirits
    Agalloch ist meine persönliche Neuentdeckung des Jahres. Ich hab die Band lange ignoriert, weil der Name so behindert klingt. Musikalisch ein Mix aus Black Metal, Folk und sonstwas. Auf myspace (ganz unteen im Player) gibt es den 17 min. Song "Black Lake Nidstang" vom neuen Album: http://www.myspace.com/agalloch


    2. Saint - Hell Blade
    Man kann von den Christen halten, was man will, aber zumindest einige können gute Musik machen, so auch Saint. Das ganze Album klingt eigentlich nach 80er Jahre Priest, inklusive bzw. gerade auch der Sänger. Die Band exisitert schon seit den 80ern und hat auch da schon das ein oder andere Priest-worshipping betrieben.


    3. Audrey Horne - Audrey Horne
    Wurde ja schon genannt. Herrlich erfrischender Hard Rock aus Norwegen mit jeder Menge klasse Refrains und Hooklines. Gefällt bestimmt einigen hier: http://www.myspace.com/audreyhornemusic


    4. Dawnbringer - Nucleus
    Dawnbringer spielen im Kern traditionellen Metal, der aber allerhand Einflüsse aus anderen Genres beinhaltet (Post-Rock, Epic). Viele gute Melodien und Ideen, der Sänger ist zwar kein herausragender, passt aber perfekt zur Musik. Bei youtube kann man fast das ganze Album anhören: http://www.youtube.com/watch?v=1ceW2uLyv64


    5. Crippled Black Phoenix - I, Vigilante
    CBP sind eine englische Post-Rock Supergroup. Die Musik würde ich als Pink floyd meets Post-Rock bezeichnen. Absolut großartig und enthält auch meinen Song des Jahres: http://www.youtube.com/watch?v=lb3iIeh0Ruw


    6. Accept - Blood Of The Nation
    Viele haben Accept ohne UDO schon von vornherein abgeschrieben, mich eingeschlossen. Überraschenderweise hauen die dann ein Album raus, dass nahtlos an die 80er Glanztaten anknüpfen kann und jede Menge Hits beinhaltet. Der neue Sänger klingt sogar variabler als UDO je geklungen hat. Große Überraschung dieses Jahr.


    7. Atlantean Kodex - The Golden Bough
    Vielleicht die zur Zeit beste aktive deutsche Band im traditionellen Metal-Bereich (mit Metal Inquisitor). Das Debut ist ein Epic-Metal Knaller vom feinsten und wurde nicht umsonst Soundcheck Sieger im Rock Hard und HEAVY.


    8. Skelator - Death To All Nations
    Kauziger True Metal mit Screams. Muss auch mal sein.


    9. Metal Inquisitor - Unconditional Absolution
    Nach 5 Jahren kam im November endlich das neue Album. Hier gibts ziemlich schnörkellosen Heavy Metal ohne großartige Neuerungen. Ab und zu kupfert man schon etwas dreist von den Vorbildern ab, aber hey, wer was Neues hören will, ist bei Metal Inquisitor eindeutlg verkehrt.


    Hier noch ein paar andere Knaller aus diesem Jahr:
    Entrails - Tales From The Morgue
    Die Newcomer aus Schweden spielen old-school Death Metal, der sich weitgehend am Sound der Schweden-Deather Entombed orientiert. Wer auf schwedischen Death Metal steht, kommt an diesem Album nicht vorbei: http://www.myspace.com/entrailsreborn


    Sodom - In War And Pieces
    Die neue Sodom klingt insgesamt relativ modern und hat so einige Gassenhauer am Start. Solides Album, wenn auch kein Überflieger.


    Immolation - Majesty & Decay
    Technischer Death Metal vom feinsten. Hab ich selber erst vor kurzem in einer kleinen Death-Metal Nachholphase entdeckt.


    Triptykon - Eparistera Daimones
    Die Nachfolgeband von Celtic Frost. Das Album ist ein Mischung aus Black/Doom/Death Metal. Sehr düster alles, das Artwork von HR Giger (Alien) passt perfekt zum Album, zum Glück hab ich mir noch rechtzeitig das Vinyl gesichert. http://www.myspace.com/triptykonofficial


    Enforcer - Diamonds
    Junge Speed-Metal aus Schweden, die erfrischend old-schoolig klingt (Widerspruch?). Für den Traditionalisten ein Muss: http://www.myspace.com/enforcerswe


    Overkill - Ironbound
    So der allergrößte Overkill Fan war ich nie und werde ich wahrscheinlich auch nicht, aber das dies hier die beste Overkill Scheibe seit den 80er Werken ist, kann man wohl nicht bestreiten. Hätte ich nicht gedacht, dass die nach den ganzen Langweilern der letzten Jahre noch so ein Album in sich haben.
    ----------------------------------------------------------------


    Sonst gab es auch noch allerhand: Eine neue ATHEIST Scheibe. Die Tulpenzüchter von HAIL OF BULLETS mit einem old-school Death Metal Brett. Eine neue MOTÖRHEAD, die ich noch nicht gehört habe und IRON MAIDEN, die einen Haufen Scheiße abgeliefert haben. Das wird jetzt aber echt zuviel des Guten.

    Da guck ich seit Ewigkeiten mal wieder hier rein und find gleich den passenden thread. :)


    Wie schauts? Beim Bjuf gibts nicht viel Neues, außer kurzem Haar, aber das auch schon seit 2 Jahren oder so und die Kutte ist mir auch zu groß geworden, schade eigentlich, aber andererseits auch gut, dass der Fettranzen weg ist. Studieren tu ich immernoch, wie schon die letzten 12 Semester...


    Das große Fan-Foren Sterben setzt also ein, aber solange es nur die behinderten Seiten erwischt, wollen wir uns mal nicht beschweren. Die Story So Far, Darth Evil und felix Geschichten waren natürlich extrem lustig :D Irgendwie wird das metcamp immer Teil des Internet-Bjufs sein, schließlich war das mein erstes Forum und auch mein erster richtiger Kontakt mit dem Internet. Ich weiß noch, als ich mir mit meiner miserablen ISDN Leitung die html Seiten schnell gespeichert habe, um sie später zu lesen. Jede Minute hat ja schließlich teuer Geld gekostet. Von "Dem Hans sein Erwin" gehlt wohl jede Spur? Schade, war einer der lustigsten Kerle überhaupt.


    Gruß an alle alten und neuen Metcampler und special Gruß an Vic, Schneewitchen und DarkAngel. Das BYH 2005 war ja seinerzeit schon spaßig, bis auf den Teil mit dem Unwetter.


    EDIT: Mein letzter Beitrag war vom Juni 2009 - heiligsblechle...

    Die Band ist einfach dumm, kein Wunder, dass die nie groß rausgekommen sind. Wer es seit 4 Jahren nicht gebacken bekommt, ein Album zu veröffentlichen, kann einfach nur dumm sein. Andere Bands hätten ihr Album schon vor drei Jahren selber als Eigenpressung herausgebracht – damit hätte man Aufmerksamkeit erregt und eventuell auch recht schnell einen Plattendeal ergattert (siehe Fueled By Fire, die ruck zuck einen Deal mit Metal Blade bekommen haben), aber nein, Heathen suchen 3 Jahre lang nach einem label-deal und wenn sie dann irgendein drittklassiges label gefunden haben, verschieben sie den release dann noch zehnmal aus behinderten Gründen. Unglaublich ... ich hab schon garkeine Lust mehr auf das Album. :S

    Zuerst kam ja die Eigenpressung raus, die man sich bei der Band direkt bestellen konnte. Die hatte dieses Cover:


    [IMG:http://i715.photobucket.com/albums/ww155/Bjuf/133175.jpg]


    Dann kam es zum Deal mit Metalblade und das Album wurde remixed und mit neuem Artwork released:


    [IMG:http://www.metalblade.de/images/cache/c252a0799c4601020be178976e16a0ed25f21c71.385.385.5b9ff2ac03b077293b89533a438c6ca55f9691ba.JPG]


    Der Rerelease soll schon anders (=beschissener) klingen, aber ich hab ihn nie gehört, kann also nicht wirklich was dazu sagen.
    Falls jemand von euch den Rerelease besitzt und auch mal den Sound der Eigenpressung hören will, darf er sich natürlich vertrauensvoll per PN an mich wenden. ;)

    Hier gibts ja mit Sicherheit genug Interessenten. :D


    Da ich neuerdings um Seriösität bemüht bin, würde ich gegen Versandkosten von 3,90Eur die ca. 60 DVD Rohlinge (sick!) abgeben, natürlich nur an Leute, die nachweislich mindestens 18 sind, ansonsten verklagt mich eure Mutti noch und ich komm in den Bau.


    Wenns keiner haben will, fliegts in den Müll, also lasst euch nicht lumpen. Die ganze Zeit, die ihr spart, weil ihr nicht alles selber runterladen müsst.
    Ist auch für jeden was dabei, es sei denn ihr steht auf ganz kranke Sachen und Gay Porns. :thumbsup:

    Hab ich schon vor ein paar Tagen unterschrieben und sollte auch jeder andere tun.


    Die Reaktionen der Politiker waren ja eher verhalten nach Erreichen der nötigen 50.000 Stimmen. Da wird immer wieder auf die Schrecklichkeit der Kinderpornographie hingewiesen und als Totschlagargument genutzt. Wer dagegen ist, möchte natürlich Kinder leiden sehen, ist klar, vor allem steht in der Petition ja auch garnicht das genaue Gegenteil...


    Außerdem: Ist schonmal irgendwer durch Zufall auf einer Kinderporno Seite gelandet? Ich hab jetzt seit vllt. 5-6 Jahren Internet und bin wirklich schon auf den dubiosesten Seiten unterwegs gewesen. Mir ist da –zum Glück– noch nichts dergleichen untergekommen.
    Man möchte also Seiten sperren, auf die kein normaler Mensch je zugreifen wird und diejenigen, die es wollen, schaffen es mit Leichtigkeit durch ein wenig Trickserei, wie auch offen zugestanden wird. Man kann also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass die Maßnahmen absolut garnicht effektiv sind. Das einzige, was erreicht wird, ist die Schaffung einer gesetzlichen Grundlage, um weitere Seiten mit Inhalten zu sperren, die einem gerade mal nicht in den Kram passen (z.B. die nächstbeste gewaltverherrlichende Seite, wenn in zwei Jahren der nächste Amoklauf stattfindet, da ja in der Hinsicht wieder nichts unternommen wurde außer Dummschwallerei in diversen Polit Talkshows).
    Grandios auch immer der Satz "in *hier anderen Staat einsetzen* ist das schon lange Gang und Gebe". Klar, warum nicht gleich 20 Schläge mit dem Rohrstock, wenn einer ein Kaugummi auf die Straße spuckt, ist in Singapur ja auch schon ewig so.... :wacko:

    Achja, Familienväter, welche so von ihrer besseren Hälfte beeinflusst werden, sollen ja das eigenständige Denken mit der Zeit verlernen...


    Back to topic: Kennt jemand vielleicht ein Verfahren oder Programm zur numerischen Berechnung?


    Mathematica natürlich, aber ich bin gerade zu faul, die Gleichung einzugeben und die nötigen Befehle nachzuschauen. :)